***in eigener Sache: Ruhepause

Liebe Leser,

vielen Dank für Eure treue Leserschaft, auch wenn die Zahl der Beiträge derzeit abnimmt. Durch anhaltende Nachtschichten in meinem Beruf und momentanen leichten gesundheitlichen Beeinträchtigungen muß ich eine Ruhepause einlegen und mich in einem Kurzurlaub zu Hause zuerst etwas regenerieren. Sollten Beiträge von den Gastautoren geschrieben werden, stelle ich diese jedoch sofort ein.

Herzliche Grüße & Gottes Segen Euch

Euer Siegfried Schad

Pause

Buch: Mit neuen Liedern durch das Jahr (Dr. Lothar Gassmann) / Vorbemerkung (Siegfried Schad)

Vorbemerkung

(Quelle: Siegfried Schad www.der-ruf.info)

Daß der Theologe Dr. Lothar Gassmann ein begnadeter Verteidiger der Heiligen Schrift ist und zudem sich zu vielen Themen fundiert äußert ist weithin bekannt. Daß der liebe Bruder aber auch gleichzeitig ein Verfasser von Liedern und den Herrn Jesus Christus lobpreisenden Versen ist, ist eine recht unbekannte Seite von ihm. Ich möchte das nachfolgende Liederbuch, im besonderen auch den Gemeindeältesten die für die Auswahl der Lieder in der Gemeinde zuständig sind, wärmstens empfehlen. Daß es sich bei diesen Liedern um Lothar Gassmanns bisheriges Lebenswerk handelt ist die eine Seite und die andere Seite (so wie ich das bei dem Bruder Lothar stark vermute, ohne es genau zu wissen) ist jene: Diese Lieder wurden  auf Knien, mit dankbarem Herzen und mancher Träne geschrieben.

Dr_-Lothar-Gassmann

Dr. Lothar Gassmann – Theologe & Komponist


Lothar Gassmann, MIT NEUEN LIEDERN DURCH DAS JAHR

(Quelle: Dr. Lothar Gassmann (http://l-gassmann.de)

[zum vergrößern bitte rechts oben auf das Kästchen clicken oder das Dokument HIER zum download]

189 neue Lieder zu allen Anlässen für christliche Gemeinden, Solisten und Chöre , Jeremia-Verlag 2016, 189 Lieder, 340 Seiten, Hardcover, Fadenbindung, Lesebändchen, 19,80 Euro

neue Lieder

Hier finden Gemeinden, Chöre und Solisten ein- und mehrstimmige Lieder zu allen Anlässen des christlichen Lebens:

 

Lob und Anbetung Gottes

Mission und Bekehrung

Nachfolge und Heiligung

Trost und Ermutigung

Die Geburt Jesu Christi

Das Leiden Jesu Christi

Die Auferstehung Jesu Christi

Pfingsten

Erntedank

Die Wiederkunft Jesu Christi

Neujahr

Morgen- und Abendlieder

Abendmahl

Hochzeit

Abschied und Beerdigung


Hörproben

(Quellen: YouTube-Kanal https://www.youtube.com/user/LotharGassmann/videos)

weitere Lieder siehe YouTube-Kanal HIER


Buchsonderangebote – Dr. Lothar Gassmann / Jeremia Verlag

(Quelle: Dr. Lothar Gassmann www.jeremia-verlag.com)

[zum vergrößern bitte rechts oben auf das Kästchen clicken oder das Dokument HIER zum download]


AUFRUF-verlasst


avatarklein

Eingestellt von Siegfried Schad © Dr. Lothar Gassmann alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,         www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


***in eigener Sache: nur Blogger / Gastautor Georg Walter / die Gesundheit zweier Gastautoren / Popup / christliche WG / persönlich [newsletter exklusiv]

(Quelle: Siegfried Schad www.der-ruf.info)


Liebe Geschwister,

einmal mehr möchte ich mich für die treue und auch gewachsene Leserschar sehr herzlich bedanken – es ermutigt sehr weiter zu machen!

nur Blogger

ein wenig amüsiert mußte ich einer lieben Schwester kürzlich in einem Chat auf ihre Frage nach meiner Sicht auf 3 Kapitel zweier Bücher in der Bibel, zu der Stellung der Juden antworten, daß ich ad hoc keine Antwort habe, weil mir nicht einfiele was diese Kapitel zu dem Thema sagen würden … also, hier nochmal, wer es noch nicht weiß: Ich bin KEIN Lehrer, sondern Laie und nur ein Blogger. Aus diesem Grund bin ich auch besonders erfreut darüber …

Gastautor Georg Walter

… daß Brüder, die in der theologischen Arbeit und dem Lehramt stehen als Gastautoren auf DER RUF schreiben. Aus einem früheren Artikel (siehe hier) ging bereits hervor, daß Bruder Georg Walter seinen Blog distomos.blogspot.de bedauerlicherweise aufgegeben hat. Georg Walters Artikel bleiben jedoch auf der Seite Jesaja 66:2 erhalten. Die erfreuliche Nachricht ist daß, wenn Georg Walter wieder einen Artikel selber schreiben wird, oder wie vorher auch Artikel Dritter übersetzt, ich diesen von ihm zugesendet bekomme.

die Gesundheit zweier Gastautoren

ich schrieb kürzlich, daß die Gesundheit zweier Gastautoren, nämlich die von Bruder Baldur Gscheidle und Bruder Dirk Noll angeschlagen wäre. Bruder Baldur geht es besser, wie er mir vor Tagen mitteilte … ich bitte Euch herzlich weiter für beide zu beten!

christliche Wohngemeinschaften

ich bewege gerade den Gedanken, so wie das SCHWARZE BRETT für Gemeindesuchende, ein Forum einzurichten in dem sich Christen austauschen können über die Gründung christlicher Wohngemeinschaften (ich führe das in einem Folgebeitrag noch etwas ausführlicher aus und will es hier nur kurz umreißen). Der Hintergrund: Viele Christen führen ein Einzeldasein, mangels Familie und/oder Ehepartner sind dieser Tage Viele völlig angewiesen auf das Gemeindeumfeld das sie trägt – und darin liegt die Crux:  Mehr und mehr Gemeinden verlassen den biblischen Weg und der Christ ist u.U. noch einsamer und isolierter denn je.

Mein Gedanke ist der einer Hauskirche oder Zelle, in der Christen (getrennt nach Geschlechtern versteht sich) auch eine praktische Hausgemeinschaft bilden und sich geistlich und im Zusammenleben auferbauen, unterstützen und in Liebe tragen – gute christliche Gemeinschaft pflegen.

mit-gott

Sagt mir bitte was Ihr denkt in der Kommentarfunktion und clickt auf eine der Antworten wenn dieses Thema Relevanz für Euch haben könnte.

Interessiert Dich eine christliche Wohngemeinschaft wie oben beschrieben?

Loading ... Loading ...

Popup

ich hoffe, daß der neue Popup der zum Abonnements des newsletters einlädt nicht zu störend ist. Bitte um Rückmeldungen wenn es nervt – Danke!

persönlich

exklusivesmaterialklein

newsletter exklusiv … behandelt Themen deren Veröffentlichung entweder juristisch riskant, oder der Öffentlichkeit wegen der einsetzenden Christenverfolgung besser verborgen bleiben sollten. Umso mehr möchte ich Euch bitten, diese Inhalte ggf. an andere Kinder Gottes die Ihr persönlich kennt unter ausgesucht vertrauenswürdigen Personen, diskret zu verbreiten. Zum Schutz meiner Privatsphäre werden auch persönliche Dinge nur im newsletter verbreitet.

Phil 4,21 Grüßt jeden Heiligen in Christus Jesus! Es grüßen euch die Brüder, die bei mir sind.

Herzliche Grüße & Gottes Segen Euch

Euer Siegfried Schad


AUFRUF-verlasst


avatarklein

Siegfried Schad © alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,         www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


Unveröffentlichter Leserbrief zu idea Spektrum Reinhard Bonnke-Interview (Thorsten Brenscheidt)

Kurze Vorbemerkung Siegfried Schad: Zu dem vorangegangenen Artikel von Bruder Marc Dannlowski Die problematische Theologie des Reinhard Bonnke erhielt ich von Bruder Thorsten Brenscheidt (Autor des Buches: „SPÜRST DU GOTT SCHON ODER LIEST DU NOCH DIE BIBEL?“) auf facebook den nachfolgenden Kommentar.

Eventbon

(Quelle: Thorsten Brenscheidt)


Zum Interview mit Reinhard Bonnke „Wunder gehören zum Evangelium” in idea-Spektrum Nr. 38/2007, S. 20-22, nachfolgend mein unveröffentlichter Leserbrief:
Als ehemaliger Mitarbeiter bei drei Evangelisationstagen mit Reinhard Bonnke finde ich es bedauerlich, dass er sich den eindeutigen Widersprüchen seiner falschen Prophetien nicht stellt: Zur Feuer-Konferenz 1987 in Frankfurt lud Bonnke mit den Worten ein: „Gott will über Nacht in Europa die Ebbe in Flut verwandeln. Die Zeit ist gekommen.“ 20 Jahre später meint er nun: „Gott erfüllt doch sein Wort nicht innerhalb von 24 Stunden!“ Ist das „über Nacht“ also nur symbolisch gemeint? Während der Konferenz verkündete er: „Dieses Jahrhundert wird so aufhören, wie es begonnen hat: Mit der größten Ausgießung des Heiligen Geistes!“ Das 20. Jahrhundert dürfte 2007 doch wohl schon zu Ende sein?! Bonnke gibt in dem Interview zu der angekündigten Erweckung selbst zu: „Davon kann man momentan nicht reden.“ Bei der Feuer-Konferenz 1988 in Birmingham sollte der Heilige Geist quasi nach Terminkalender fallen: „… vom 19.-24.07.1988: Der Heilige Geist wird fallen … Es wird zu einem Massendurchbruch kommen.” Und zu seiner „Vom Minus zum Plus”-Kampagne 1994 hieß es: „Unser Land wird eine Erweckung erleben … Der Aufbruch steht nahe bevor.” Seine Erklärung, dass sich Prophetie nicht immer „rucki, zucki“ erfüllt, wirkt peinlich. Beim Vorwurf: „Sie versprechen mehr, als sie halten können!“ schiebt er die Verantwortung Gott zu, anstatt zuzugeben, dass er selbst geirrt haben könnte. Einerseits lockt Bonnke mit „Erweckung jetzt“, „hier“ und „heute“, andererseits vertröstet er im Nachhinein mit den Worten: „Warten Sie es nur ab!“ Zur Rechenschaft wird ihn der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden, dessen Mitglied er ist, nicht ziehen, da Bonnkes vollmundige Prophetien und Inszenierungen bisher und weiterhin für genug Spendengelder sorgen. Prophetien, die sich als falsch oder maßlos übertrieben erwiesen haben, werden totgeschwiegen. Schon im Alten Testament wurde deren Echtheit dadurch festgestellt, ob sie auch tatsächlich eintrafen. Bonnkes zahlreiche Erweckungsprophetien sind falsch. Über sich selbst sagte er einmal: „Ich bin kein Kanzel-Künstler!“ Wenn er aber auch kein wahrer Prophet ist, was ist er dann?


avatarklein

Eingestellt von Siegfried Schad © Thorsten Brenscheidt alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,         www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.