Christenverfolgung in Pakistan – wird es eine Christenverfolgung auch hier geben? (Siegfried Schad)

Da ich immer wieder nach meiner persönlichen Eschatologie im Bezug auf das Erscheinen des Anti-Christus und einer Vorentrückung gefragt werde, nehme ich den vorliegenden Bericht den mir ein Bruder in Jesu aus Pakistan sandte zum Anlass mit einer unbiblischen Sichtweise einer komfortabelen Vorentrückung aufzuräumen und beginne mit der vielleicht etwas provokanten Frage:

Warum sollten wir 1.-Welt-Christen in der Endzeit KEINE Verfolgung erleben?

Hebr 11,32 Und was soll ich noch sagen? Die Zeit würde mir fehlen, wenn ich erzählen wollte von Gideon, Barak, Simson, Jephta, David und Samuel und den Propheten,

Hebr 11,36 Andere erfuhren Spott und Geißelung, dazu Ketten und Gefängnis;

Hebr 11,37 sie wurden gesteinigt, verbrannt, zersägt, erlitten den Tod durchs Schwert, zogen umher in Schafspelzen und Ziegenfellen, erlitten Mangel, Bedrückung, Mißhandlung;

Liebe Geschwister, ich habe keine Todessehnsüchte und “verdiene” mir auch gewiss nicht mein Heil wie ein islamischer Märtyrer … jedoch, unbesehen der unzähligen Verse, die von Leiden sprechen, Trennungen sogar in der Familie, Verfolgung durch diejenigen, die sich unsere Brüder nennen, sehen wir, dass kaum ein Prophet in seinem Bett gestorben ist und auch 11 Jünger Jesu, bis auf Johannes, alle einen gewaltsamen Tod in der Nachfolge starben.

Wenn wir uns jetzt zudem vor Augen halten, dass zu keiner Zeit mehr Christen als dieser Tage durch Verfolgung sterben – wie können wir auf die Idee kommen, dass unser 1.-Welt-Wohlstandschristentum mit Lebensversicherung und Mittelklassefahrzeug dazu angetan ist vor den Augen unseres GOTTES als Prüfungsersatz für unseren standhaften Glauben gewertet zu werden?  Werden wir tatsächlich aus unseren weichen Kissen in die Arme unseres HERRN katapultiert ehe es so richtig unbequem wird auf dieser Welt? Wie kommen wir auf diesen Gedanken?

Ich möchte das so beantworten:  Der Gedanke stammt aus unserem Fleisch, denn das WORT GOTTES sagt dazu:

Mk 13,19 Denn es wird in jenen Tagen eine Trübsal sein, dergleichen nicht gewesen ist von Anfang der Schöpfung, die Gott erschaffen hat, bis jetzt, und wie auch keine mehr sein wird.

Mk 13,20 Und wenn der Herr die Tage nicht verkürzt hätte, so würde kein Mensch errettet werden; aber um der Auserwählten willen, die er erwählt hat, hat er die Tage verkürzt.

Wie kommen geradezu wir, die Vater, Mutter, Ehefrau, Kinder und manchmal die ganze Welt mehr lieben als unseren HERRN JESUS, in unserer verweichlichten Welt darauf, dass wir ungeschoren und ungeprüft friedlich im Kreise unserer Familien entschlafen dürfen oder bei Brandgeruch aus dem brennenden Haus entrückt werden?

Bitte lest auch, ehe Ihr Euch unten die Bilder aktueller Verfolgung in Pakistan anseht die Ausführungen zum gleichen Thema von Dr. Lothar Gassmann aufmerksam durch und prüft ob diese Illusion durch die Aussagen des WORTES GOTTES gestützt ist:

[Zitat]… Diese steht aber im Widerspruch zu vielen Stellen im Neuen Testament, die besagen, dass die aus Juden- und Heidenchristen zusammengesetzte eine Gemeinde (vgl. Epheser 2) doch noch durch manche Prüfungen und Leiden hindurchgehen muss, ja dass der Antichrist (das Tier aus dem Völkermeer) sogar eine begrenzte Zeit lang Macht haben wird, die Heiligen zu überwinden (Offenbarung 13, 7). … Das heißt mit klaren Worten, dass die Vereinigung der Gemeinde mit Jesus Christus, also die Entrückung, erst dann geschieht, nachdem der Antichrist geoffenbart worden ist, also mit seinem Wirken begonnen hat! [Zitat Ende]

(Quelle: Dr. Lothar Gassmann Der schmale Weg  der ganze Artikel siehe hier Seite 16)

Folgende e-mail-erhielt ich von einem Bruder mit der Bitte den Namen des Absenders nicht zu veröffentlichen – lasst das bitte auf Euch wirken:

Gesendet: Samstag, 9. März 2013 17:46

An: Betreff: Christians Attacked again in Pak!!

 

Dear Praying Friends,
Love and greetings!

 

I want to write about a very sad and shocking incidnt that happened today in the provincial capitol of Punjab, Lahore. As a result of another blasphemy accusations against a young man, Sawan Masih, an angry mob of Muslims has burnt more than a 100 houses of the Christians. Fortunaely, no lives were lost as the people fled their homes when the mob was approaching. This is the first incident of burning Christian homes in 2013 so far. Please pray for the Christians in Pakistan and particularly for those who have lost everything. Attached are some photos of the shocking incident.
Blessings *)

1

2

3

4

5

6

7

8

Kommentar verfassen