Überwachungsskandal – gläserne Bürger – Datenkontrolle – Vorbereitung des Antichristen! (Dr. Lothar Gassmann)

(Newsletter Dr. Lothar Gassmann www.l-gassmann.de)

Auszug aus der Verteilbroschüre MALZEICHEN UND CHIP

Jetzt verteilen, solange es noch nicht verboten ist!

Bitte mehrere Exemplare zum günstigen Staffelpreis bestellen direkt beim SAMENKORN-Verlag

Info-Tel. 05204-92 49 430

Email: info@cvsamenkorn.de

Homepage: www.cvsamenkorn.de

Malzeichen und Chip. Kommt die totale Kontrolle?

Inhalt

Einleitung

Erstellen eines Bewegungsprofils

Numerische Erfassung

Überwachung per Handy

Bewegungskontrolle durch Maut

Erkennung durch Videoüberwachung

Offenlegung mittels Kreditkarte

Profil durch Gesundheitskarte

Familienkontrolle

Datensammlung durch Internet

Der Code

Der Chip unter der Haut

Kontrolle durch gesetzliche Organe

Weitere technische Sicherheitssysteme

Die große Verfolgung

Einleitung

Die wohl brisantesten Themen der Christen sind das Endzeitgeschehen und die zwangsweise Unterwerfung aller unter die Herrschaft des Antichristen. Dieser will einen Welteinheitsstaat und eine Welteinheitskirche schaffen und über die ganze Welt Macht ausüben. Die Tatsache, dass, um so größer ein Reich wird, um so bessere Kontrollmechanismen gebraucht werden, damit dieses Reich auch nach dem Willen der zentralen Regierung läuft, ist in der Vergangenheit immer wieder bestätigt worden.

So wird uns in der Bibel für die Endzeit ein perfektes Kontrollsystem vor Augen gestellt, welches der Antichrist zur totalen Überwachung gebraucht. Er verlangt die alleinige Anbetung, ansonsten wird man getötet. Für uns heute noch schwer vorstellbar.

In Offenbarung 13,13-18 wird uns dieses Kontrollzeichen als Malzeichen beschrieben, welches an der Hand oder an der Stirn getragen wird. Man kann dieses Malzeichen nicht entfernen und ohne dieses Zeichen kann man weder kaufen noch verkaufen, also keinerlei Handel betreiben.

Dieses Malzeichen wird mit der Zahl 666 benannt. Das ist eine symbolische Zahl der Bibel, welche für den Antichristen und seinen unsichtbaren Obersten, dem Teufel steht. Der Teufel ist bemüht, alle Menschen auf der Erde unter seine vollkommene Herrschaft zu bringen. Aber alles, was der Teufel tut, ist unvollkommen, weil es vom Zeichen der Zerstörung und des Bösen gekennzeichnet ist. Nur Gott ist vollkommen.

Die Gläubigen der Trübsal werden in der Offenbarung strengstens ermahnt, dieses Malzeichen nicht anzunehmen, weil es mit dem Götzendienst des Antichristen verbunden ist. Das Tragen dieses Malzeichens ist für uns gleichzusetzen mit dem Abfall von Gott. Die Rettung meines jetzigen irdischen Lebens darf mir nicht wichtiger sein, als die Ewigkeit bei Gott. Deswegen verkündet Gott seinen Zorn über alle, die dieses Zeichen tragen. Ihr Platz wird in der Hölle sein, zusammen mit dem Teufel und allen gefallenen Engeln.

Im Gegenzug dazu zeigt uns Gott die erlösten Gläubigen, die das Zeichen des Tieres nicht annehmen. Sie stehen vor dem Thron Gottes und dürfen allezeit bei ihm bleiben und tragen den Namen Gottes auf ihrer Stirn, als versiegeltes Zeichen dafür, dass sie Gott gehören. (Offb. 7,3 und 14,1)

Vor einigen Jahren konnte man sich gar nicht vorstellen, wie so ein Kontrollsystem technisch überhaupt funktionieren könnte. Heute hat die Elektronik bereits alle Voraussetzungen geschaffen und es bedarf wirklich nur noch der politischen Umsetzung, um dieses Kontrollsystem einsetzen zu können. Der Ruf nach Kontrolle wird immer lauter und Gründe dafür gibt es genug. Die ständige illegale Einwanderung von Migranten und der Terrorismus sind reale Bedrohungen von außen. In unserem Land gelten als Feinde Demonstranten, Straftäter und Andersdenkende. Diese rechtfertigen anscheinend Kontrollmaßnahmen. Die Kontrollen von unerlaubten Demonstrationen, Identifizierung von Straftätern und eine hohe Quote der Verfolgung und Festnahme Krimineller bestätigen ihre Notwendigkeit.

Die verschiedenen Kontrollsysteme haben unbemerkt Einzug gehalten und die Mehrzahl der Bevölkerung steht dem völlig gleichgültig gegenüber, weil sie meinen, einen ordentlichen Menschen könnte dies nicht treffen. Aber die technischen Strukturen werden immer enger und ohne Bedenken installiert und eingesetzt. Wenn der Antichrist an die Macht kommt, kann er dieses komplette Kontrollsystem sofort nutzen und für seine politischen Ziele missbrauchen.  …

Kommentar verfassen