Ein Modell: Das Endzeit-“Triangel” (Siegfried Schad)

(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)

Aufmerksamen Lesern meiner Blogs ist es nicht entgangen, dass die Thesen. akademisch hochwertigen Vorträge  und biblischen Schlussfolgerungen von Dr. Martin Erdmann und seinem Verax-Institut einen erheblichen Einfluss auf deren Inhalte haben.  Der Vorläufer-Blog www.dominionismus.info und dieser Blog wären ohne das Buch “DER GRIFF ZUR MACHT  Dominionismus – der evangelikale Weg zu globalem Einfluss” von Dr. Martin Erdmann erst gar nicht entstanden, da mir das Phänomen des Dominionismus zuvor gänzlich unbekannt war, auch wenn ich bruchstückhaft erkannt hatte, dass es eine verdrehte Königreichs-“Theologie” (vor allem in der Charismatik) gibt … deren Einfluss ich bis zu meiner Lektüre des Buches kollossal unterschätzt hatte!

Es hat eine gewisse Zeit benötigt bis ich die Verbindungen zwischen den beiden grossen Lehrthemen, der geistlichen Verführung einerseits und der Kritik an den zunehmend technokratischen Tendenzen in der weltweiten Politik andererseits, von Dr. Martin Erdmann verstanden habe und diese nicht mehr als singuläre Themenbereiche sondern als eine umfassende Sicht auf das spirituelle und weltliche Zeitgeschehen ansehen konnte.

Mit Hilfe des folgenden Modells, dem Endzeit-“Triangel” und den anschliessenden Erläuterungen möchte ich veranschaulichen, was mir zu Beginn und womöglich auch anderen Lesern zum Teil recht abstrakt und verborgen blieb.

Endzeit-Triangel
Endzeit-Triangel

1Thes 5,21 prüfet aber alles, das Gute haltet fest.

Erklärung des Modells: Das Endzeit-“Triangel”

Der Dominionismus (die spirituelle Linie) steht als Ausgangspunkt für die religiöse Bemühung ein irdisches Königreich, ein falsches Paradies zu errichten. Der Dominionismus repräsentiert alle Lehren eines irdischen, pseudo-christlichen Königreichs, einer damit verbundenen Gesellschaftstransformation, mit dem Ziel der weltlichen Machtergreifung der (Einheits)Kirche. Die Vertreter dieser theokratischen Bewegung sind in fast allen Denominationen tief eingedrungen und auf Grund vorwiegend äusserlicher Lehrunterschiede und den Verbindungen zu unterschiedlichen politischen Lagern, z.T. als eigenständige Bewegung schwer identifizierbar und unterscheidbar. Alle Reich-Gottes- oder Königreich-jetzt-Irrlehrer leugnen die Wiederkunft Jesu vor dem 1000-jährigen Reich (Prämillenialismus) und datieren diese entweder an das Ende des zuvor menschlich errichteten “christlichen Reiches” (Postmillenialismus) oder leugnen die Wiederkunft Christi generell (Amillenialismus).  Die Protagonisten dieser dominionistischen Irrlehren sind allesamt Ökumeniker, sie verkündigen eine unbiblische Evangelisations- und Missionstheologie (Missiologie, Insider-Bewegung, Kontextualisierung, etc.), sie unterhalten Verbindungen zu New-Age-Vertretern und knüpfen Verbindungen zu Vertretern anderer Religionen, oder heissen diese gut. Stellvertretend für ein ganzes Heer, sind aus meiner Sicht, 4 Namen besonders zu erwähnen, die auf mehrere Denominationen und christlichen Lager erheblichen Einfluss ausüben: Mega-Church-Pastor, der Saddleback-Gemeinde und Autor des Buches “Leben mit Vison”, Rick Warren, der vornehmlich das main-stream-evangelikale Lager, die Gemeindewachstumsbewegung, sowie auch liberale Kirchen mit überwiegend sozialen “Königreichs”-Thesen beeinflusst hat. C. Peter Wagner, ehemals Professor für Missiologie des Fuller Theological Seminaries, ist einer der umtriebigsten Vertreter der neuen “Apostellehren” (Neue Apostolische Reformation) und radikaler Gesellschaftstransformationslehren, mit erheblichem und sehr nachhaltigem Einfluss, vorwiegend (aber nicht nur) auf das pfingst-charismatische Lager, sowie dessen namhafter NAR-Verbündeter Rick Joyner und schillernden Repräsentant der Spätregen-Irrlehre, dessen “prophetische” Bücher Hunderttausende weltweit bereits verführt haben. Desweiteren muss man den Vertreter der postmodernen emergenten Bewegung, Brian McLaren als einen besonders aggressiven Leugner biblischer Wahrheit hervorheben, der sich auch nicht scheut, ebenso rabiat wie auch Rick Joyner, Drohungen gegen Christen die sich dem “Königreich” widersetzen auszusprechen und dessen Wirkung sich vor allem im liberal-theologischen Segment der Kirchen entfaltet.

Der Ausgangspunkt der Neuen Weltordnung (die weltliche Linie) repräsentiert das irdische Bemühen paradiesische Zustände auf dieser Welt zu schaffen. Die Protagonisten einer Neuen Weltordnung versprechen materiellen Wohlstand in einer sozial gerechten Welt und dauerhaften Frieden der durch eine Weltregierung garantiert wird. Die Vertreter der unterschiedlichsten philosophischen, politischen und religiösen Strömungen haben sich vereint bzw. befinden sich auch noch im Prozess der Vereinigung und haben diese Neue Weltordnung zum UNO-Ziel verankert. Die EU-Politik, sowie geplante Freihandelszonen zwischen der USA und Europa sind Zwischenschritte auf dem Weg zu diesem Weltstaat. Die elitäre Bilderberg-Konferenz, David Rockefeller, Henry Kissinger und George H. W. Bush (sen.) werden häufig als Strategen und einflussreiche Befürworter dieser Neuen Weltordnung genannt.

Das spirituell gewirkte Konzept des Dominionismus führt zu der Hure Babylons, der Welteinheitskirche, während das weltliche Konzept der Neuen Weltordnung eine diktatorische Technokratie anstrebt und letztlich werden, als vorläufiger Schlusspunkt, beide Machtzentren vereinigt  sein in dem 3,5 Jahre währenden Schreckens-Reich des Anti-Christus, ehe der HERR JESUS wieder kommt.

Das Modell versucht desweiteren zu veranschaulichen, dass sich auf dem Weg  zum Endpunkt, beide Linien, sowohl die spirituelle als auch die weltliche in einer Annäherung und einem wechselseitigen Austausch befinden – praktisches Beispiel: War die Gemeinde Christi noch bis vor ca. 50 Jahren in grossen Teilen in ihrer Trutzburg und den weltlichen Einflüssen eher abgewandt, so lässt sich diese heute mehrheitlich wie die WEA-(Weltweite Evangelische Allianz)-Kampagne der sogg. Micha-Initiative zeigt, von der UNO in den Kampf gegen den Welthunger einspannen. Umgekehrt drängt es viele Kirchenleiter in die Berufung zum politischen Einfluss, beispielhaft hierfür sind Rick Warren´s Aktivitäten, w.z.B. seine Mitgliedschaft in einem gewichtigen aussenpolitischen Beratungsgremium des amerkinanischen Präsidenten, dem Council of Foreign Realtions, oder seiner Teilnahme als Referent bei einer Konferenz der wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Eliten in Davos.

Anmerkung: Ich hoffe das es mir gelungen ist durch dieses kleine Modell die gegenwärtigen Gefahren in den Kirchen, sowie auch im säkularen Bereich etwas zu veranschaulichen. Ich habe wegen der Einfachheit und Anschaulichkeit bewusst auf einige Differenzierungen hier verzichtet.

Schlussbemerkung: Sinn und Ziel meiner gesamten Ausführungen inklusive der Publikation aller Autoren in meinen Blogs, dient den 2 Hauptaufgaben, die ich für jeden Christen nach seinen persönlichen Gaben und seinem Vermögen sehe:

1.) Dem Bemühen unsere Brüder und Schwestern vor der geistlichen Verführung zu warnen und die falsch Belehrten, die Verblendeten, mit Liebe und Erkenntnis zu gesunder biblischer Lehre hinzuführen.

2.) Den Verlorenen, die Gnadenbotschaft Jesu Christi zu verkündigen und ihnen die Anzeichen der Wiederkunft unseres HERRN, sowie den Lauf, die Erschütterungen und Wehen dieser Welt erklären zu können.


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


Ein Kommentar

  1. Somit kann man dem spirituellen Teil der NWO, dem Welteinheitsglauben und dem Weg dorthin auch einen Namen geben. Wieder fügen sich die Mosaikteilchen etwas mehr zu einem Ganzen zusammen. Danke.
    Auch die Schlussbemerkung, sehr schön, in Worte gefasst wozu die Interesse und Bemühungen dient sich dieser Thematiken zu widmen und zu verbreiten!
    Gute Gedankenanstöße.

Kommentar verfassen