newsletter NIMM UND LIES: Das widerspenstige Ich – Erwin Lutzer / Kommentar

Kommentar: Ein erbauliches und überführendes Buch – auch meine beste Empfehlung zur Lektüre! (S.Schad www.der-ruf.info)

Das widerspenstige Ich

by Alexander Rempel

Lutzer

Die Macht der Versuchungen – wer hat sie noch nicht erlebt? Ich kann von mir sagen, dass ich sie schon sehr oft zu spüren bekam und ich muss gestehen, dass ich dieser Macht auch oft genug unterlag. Das eigene Ich will nicht das tun, was der Verstand fordert.

Wiederholt mit derlei Situationen konfrontiert bestellte ich das Buch von Erwin W. Lutzer in der Hoffnung, dort einige Hilfestellungen zu finden. Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden.

Ausführlich geht der Autor auf verschiedene Versuchungen ein, bspw. mit der Frage danach, warum es Versuchungen überhaupt gibt und warum wir ihnen immer wieder unterliegen. Dabei ist während des Lesens eine ständige Selbstprüfung erforderlich, wenn der Autor auf bestimmte Gewohnheiten eingeht und den Leser fragt, ob diese auch in ihm schon ihre Wurzeln geschlagen haben Mehr von diesem Artikel lesen

Kommentar verfassen