Verstrickt durch Wolfhard Margies (S.Schad) / Gegenkultur – Hat uns die Bibel ein genussvolles Leben verheißen? (Alexander Seibel)

Verstrickt durch Wolfhard Margies (S.Schad)

1997 war ich während einer Evangelisation (ohne Altaraufruf!) von Rabindranath Maharaj, dem Autor des Buches “Der Tod eines Guru” dramatisch zum Glauben an Jesus Christus gekommen. Weswegen dramatisch? Das ist eine lange Geschichte … die ich hier kurz fassen möchte: Ich war zuvor verstrickt in Transzendentale Meditation des Maharishi Mahesh Yogi. Nicht nur durch Meditationen, sondern auch durch andere okkulte Praktiken waren mir Begegnungen der “dritten Art” (so nannte ich das) mit Dämonen nichts Fremdes. Während und kurz nach meiner Bekehrung erlebte ich Manifestationen in meiner Umgebung die eindeutige Einschüchterungsversuche dieser dämonischen Welt waren, der ich gerade Dank dem HERRN und ERLÖSER JESUS CHRISTUS entflohen war. Eine mir sehr nahe stehende gläubige Person tat aus ihrer Sicht, eines Charismatikers, das einzig Richtige und schenkte mir ein Buch über Dämonenbefreiung. Gerade war ich erlöst und gerettet, da kam doch schon ein wohlmeinender Christ und erklärte mir wie man das Rettungswerk Jesu Christi jetzt nachbessern müsse … schliesslich war ich ja zuvor okkult, da müsse man noch was tun, oder etwa zu Christi Erlösungswerk etwas hinzu tun? Ich las das Buch “Befreiung” von Wolfhard Margies und war dankbar dafür, daß ich so früh mit dieser Literatur in Berührung kommen durfte.

Wolfhard Margies

Ich habe in diesem Blog schon recht viel über meine jahrelangen Irrtümer im  Bezug auf Befreiungsdienst von Dämonen an Christen geschrieben und möchte diesen Prozess der Erfahrungen, Zweifel und der letztlichen Loslösung von dieser Irrlehre hier nicht noch einmal vertiefen … Fakt ist: Durch die frühe Konfrontation mit einer dämonischen Irrlehre, daß Erlöste noch dämonisch belastet sein könnten, war mein Christsein mitunter von der Furcht geprägt, daß meine Erlösung noch nicht vollkommen sein könnte! Ein Teilerfolg des Widersachers … und (originär) durch wen? Durch den Wort-des-Glaubens-Irrlehrer, der auch im folgenden Artikel Erwähnung findet, Wolfhard Margies.

Erlöst durch JESUS CHRISTUS – verstrickt durch Wolfhard Margies!

Es ist eine traurige Wahrheit daß viele Christen gleich zu Beginn ihres Christseins mit falschen Lehren konfrontiert werden. Die Zahl der Irrlehrer in ihren vielen Facetten ist in dieser Endzeit größer als die Zahl der biblischen Lehrer und nimmt ständig weiter zu  – das ist die schlechte Nachricht! Die gute Nachricht ist, daß wir aus solchen schweren Irrtümern auch wieder befreit werden können … wenn wir die Demut haben das was wir glauben zu erkennen im Wort Gottes überprüfen und uns im Zweifel hilfesuchend an unseren HEILAND wenden.

(S. Schad www.der-ruf.info 12.11.2013)

Gegenkultur – Hat uns die Bibel ein genussvolles Leben verheißen? (Alexander Seibel)

Als Saulus zum Pauls wurde, erklärte eine göttliche Stimme: „Ich will dir zeigen, wie er nun sein Leben viel besser genießen kann!“ Steht das tatsächlich so geschrieben? Ich will ihm zeigen, wieviel er leiden muß um meines Namens willen, sagt Gott zu Hananias (Apg. 9,16). Also ziemlich das Gegenteil von dem, was manch einer heute unter Christentum versteht.

Bitte hier weiterlesen

Kommentar verfassen