[Update] RoboCop kommt! (S.Schad) / US-Armee will Soldaten durch Kampf-Roboter ersetzen (DWN)

[Update 10.02.2014]

USA schicken Robo-Cops auf Gangster-Jagd

Ein autonomer Roboter soll in Kalifornien zur Bekämpfung von Verbrechen eingesetzt werden. Er erfasst große Datenmengen aus seiner Umgebung, wie etwa Nummern-schilder. Selbstständig sendet er die Informationen an die Polizei weiter. Bitte lesen Sie hier weiter

RoboCop kommt! (S.Schad)

neue weltordnung | nwo | new world order

Geehrter Leser, es war nicht meine Absicht Sie auf die Fortset-zung des Kinofilms, RoboCop, 1987 entsprungen einer düsteren Vision des Star-Regisseurs Paul Verhoeven, hinzuweisen und doch … würde ich nicht ganz abraten davon: Sehen Sie sich bitte von Zeit zu Zeit solche Filme kritisch und nüchtern an um zu verstehen was uns die Zukunft fraglos bereiten wird!

Berichte über Drohnen und Kampfroboter, wie ich sie im Artikel Science-Fiction-Endzeit-Terror bereits ansprach, häufen sich beängstigend und auch der heutige Artikel des Magazins DWN wirft die Frage auf: Wenn Kampfroboter alsbald im Äußeren eingesetzt werden sollen, wie gering wird die moralische Schranke sein, diese auch im Inneren, gegen die Bevölkerung einzusetzen?

RoboCop kommt, nicht nur demnächst in Ihrem Kino, sondern real als Ordnungshüter, als Einsatz gegen Demonstranten, als mitleidlose Waffe bei Volksaufständen, wie wir sie bereits stark zunehmend in den Schwellenländern registrieren und auch z.B. mitten in Europa, in Griechenland, Spanien und der Ukraine erleben können.

Wie ich auf diese bizarre These komme? Nun, wir wissen, daß das technisch Machbare stets auch gemacht wird, ohne Rücksicht. Ein Beispiel dieser Tage wäre die unheilvolle Energiegewinnung durch das Fracking, das Dank der “guten” Lobby-Arbeit des EU-Energiekommissars Günther Oettinger, trotz aller schwerwiegenden Umweltrisiken von der EU erlaubt wird (siehe hier). Die ethisch fragwürdigsten Forschungen, z.B. im Zusammenhang mit dem Transhumanismus (siehe Artikel hier) aufbauend auf den anrüchigen Forschungen der Eugenik*, werden ohne moralische Bedenken durch EU- und UNO-Programme gewissenlos gefördert.

Darüber hinaus gibt es die kulturellen Indikatoren: Sei es ein George Orwell, berühmt durch seinen Zukunftsroman “1984” oder einem Aldous Huxley, der in seinem Roman “Schöne neue Welt” die Arbeiten seines Bruders Julian Huxley, einem bedeutenden Eugenik-Forscher, in seiner düsteren Vision beschrieb. Wenn wir uns den aktuellen zeitgeistlich kulturellen medialen Formen zuwenden, die häufig in Filmen ihren Ausdruck finden w.z.B. dem berühmten Terminator dargestellt durch Arnold Schwarzenegger, oder dem Kinohit Transformers, dann kommen wir rasch zu dem Ergebnis: Die zeitgeistliche Kultur nimmt vorweg woran die Forschung arbeitet.

Ich bin gewiß, daß die Meißten von uns noch eine Zeit erleben werden, in der uns ein RoboCop, die Rechte vorliest, oder vielleicht auch arrestiert … das Terror-Regime des aufsteigenden Anti-Christus nimmt unaufhaltsam seinen Lauf … möge ein jeder Christusgläubige dies erkennen und im Geiste des Evangeliums auch handeln.

Markus 10,42-43 Jesus sagt: Ihr wisst, die als Herrscher der Völker gelten, unterdrücken sie, und ihre Großen setzen ihre Macht gegen sie ein. Unter euch aber sei es nicht so, sondern: Wer unter euch groß sein will, sei euer Diener.

[Anm.: * Dr. Martin Erdmann wird uns in Kürze einen Beitrag hier auf www.neue-weltordnung.info liefern, in dem ein erschütternder Zusammenhang zwischen der Eugenik und dem Transhumanismus erklärt wird.]

(S. Schad www.neue-weltordnung.info 26.01.2014)

US-Armee will Soldaten durch Kampf-Roboter ersetzen

Die US-Armee plant aus Kostengründen eine deutliche Verkleinerung ihrer Truppen. Die gekürzten Stellen sollen durch Kampf-Roboter ersetzt werden. Diese seien ausdauernder, günstiger und tödlicher als menschliche Soldaten.

Bitte hier weiterlesen

Kommentar verfassen