Es braut sich was zusammen (ootb) / Von Huxley zu Orwell (compact-magazin)

Es braut sich was zusammen (ootb)

Es ist weniger eine Weltverschwörung, welche die Geschehnisse dieser Tage prägt – es ist göttlicher Plan das Böse, die Rebellion des Menschen offenbar und sichtbar zu machen, sowie auch die grundlose und widergöttliche Annahme des philosophischen Humanismus, der Mensch wäre gut, als Torheit zu widerlegen.

1Kor 3,19 Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit vor Gott; denn es steht geschrieben: «Er fängt die Weisen in ihrer List.»

“Es geht immer weiter”, so spricht der Narr und sieht nicht die bevorstehende Katastrophe, die aussichtslose Lage in die sich der Mensch mit seinem Verlangen nach grenzenloser Selbstbestimmung, seiner Gier und dem Wahn selber Gott spielen zu können, gebracht hat.

Über unseren Köpfen, über den Dächern unserer Häuser brauen sich dunkele Wolken zusammen. Wohl dem der sich an dem Lichtstrahl der göttlichen Barmherzigkeit festhält.

sturm-braut-sich-zusammen

Ich möchte in diesem Zusammenhang das sehr lesenswerte Buch „Die Dämonen der Moderne – Die Apokalyptischen Reiter der Johannesoffenbarung“ von Johann Schoor empfehlen (siehe hier), das unsere jüngere Geschichte und das aktuelle Zeitgeschehen in die Perspektive der endzeitlichen Offenbarung des Johannes setzt.

Der nachfolgende Artikel zählt einige Entwicklungen auf, die unser gewohntes Zusammenleben als Menschen unumkehrbar und nachhaltig verändern werden.


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


compactVon Huxley zu Orwell

Eine Bilanz des Jahres 2013 und ein Ausblick auf die nähere Zukunft: Während in der Außenpolitik der anglo-amerikanische Globalismus anscheinend gebrochen wurde, setzt sich die Versklavung und Selbstversklavung der Menschen im Innern fort – die Diktatur 2.0. Bitter weiterlesen

Kommentar verfassen