Katholische Charismatik, ein Randphänomen? (S.Schad) / Kurzer Abriss der Geschichte der katholisch-charismatischen Erneuerung (Georg Walter)

Katholische Charismatik, ein Randphänomen?

Bis heute glaubte ich, daß es sich bei der katholischen Charismatik um ein Rand-phänomen, ohne einen  besonderen Einfluß im Katholizismus, handeln würde. Der nachfolgende Artikel von Georg Walter belehrte mich eines Besseren … die katholische Charismatik begann sogar schon vor der Pfingstbewegung!!!

Woytinger

Charismatische Oberhirten: Ratzinger + Woytila

Die Charismatische Erneuerung, eine Bewegung innerhalb der römisch-katholischen Kirche, ist mit großer Unterstützung einer langen Ahnenreihe, durch sämtliche Päpste gefördert, auf dem Vormarsch zu einer Weltkirche – der Hure Babylon.

CErn

Offb 17,4 Und das Weib war mit Purpur und Scharlach bekleidet, und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen; und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voll von Greueln und der Unreinigkeit ihrer Unzucht,

Offb 17,5 und an ihrer Stirne einen Namen geschrieben, ein Geheimnis: Babylon, die Große, die Mutter der Huren und der Greuel der Erde.

Bitte lesen Sie auch:

Papst Franziskus wendet sich mit Videobotschaft an Charismatiker (Georg Walter)

Der moderne Klerikalfaschismus (S.Schad)

(S.Schad www.der-ruf.info 14.03.2014)

Kurzer Abriss der Geschichte der katholisch-charismatischen Erneuerung

von Georg Walter distomos.blogspot.de

Die Wurzeln der Charismatischen Erneuerung in der katholischen Kirche gehen zurück auf die italienische Ordensschwester Elena Guerra, deren Vorschlag einer weltweiten Novene (9tägiges Gebet) zum Heiligen Geist in einem Brief an Papst Leo XIII. im Jahre 1895 zu dem apostolischen Schreiben Provida Matris Caritate führte, das eine Ausrufung einer feierlichen Novene zwischen den Festen Christi Himmelfahrt und Pfingsten beinhaltete. Es folgte 1897 die päpstliche Enzyklika „Über den Heiligen Geist“ mit dem Hinweis, dass die Novene von nun an eine immerwährende Novene sein und jedes Jahr zur gleichen Zeit gebetet werden solle.

. . . . . W E I T E R L E S E N

Kommentar verfassen