Forest Whitaker verfilmt Bestseller „Die Hütte“ (Georg Walter)

(Quelle: Georg Walter distomos.blogspot.de)

pro medienmagazin berichtet: “Der Bestseller Die Hütte, in dem ein Mann ein Wochenende lang ein persönliches Gespräch mit Gott führt, soll als Spielfilm in die Kinos kommen. Der Oscar-Preisträger Forest Whitaker will Regie führen. Möglicherweise wird die bekannte amerikanische Moderatorin Oprah Winfrey eine Rolle übernehmen.” (hier)

die-huette
Für die schwarze US-Amerikanerin Oprah Winfrey, die möglicherweise “Gott, den Vater” verkörpern soll, scheint diese Rolle wie zugeschnitten zu sein – im Buch Die Hütte wird Gott, der Vater, als beleibte Afrikanerin dargestellt. Die ehemalige Baptistin vertritt heute das pantheistische Weltbild des New Age, das auch im Buch Die Hütte nachweisbar ist. Dass auch die Vertreter der Esoterik oder des New Age an einen “Christus” glauben, ist hinlänglich bekannt. Doch Vertreter des New Age verstehen unter “Christus” etwas völlig anderes als Christen mit einem schriftgemäßen Bibelverständnis. Für New Ager ist Christus ein kosmisches Christusbewusstsein, die Person Jesus ist nichts für sie nichts weiter als die Reinkarnation eines geistlichen Meisters wie Buddha oder Krishna. Es wird in Zukunft zu einer weiteren Annäherung zwischen dem Christentum, anderen Religionen und der New Age Bewegung kommen. Die Okkultistin und New Age Autorin Alice Bailey (1880-1949) prophezeite schon vor Jahrzehnten die „Wiedergeburt der Kirche“ (John Davis and Naomi Rice, Messiah and the Second Coming, S.150):

„Die christliche Kirche mit ihren vielen Zweigen kann wie Johannes der Täufer als Stimme dienen, die in der Wüste ruft, und als ein Brennpunkt, durch den die Erleuchtung der Welt erreicht werden kann.“ (Alice Bailey, The Externalization of the Hierarchy, S.51)

Mit anderen Worten, statt das Christentum zu bekämpfen, wird das New Age sich mit dem Christentum vermischen und es erobern, um es schließlich als  Instrument zu benutzen, die New Age Weltanschauung  zu verbreiten! Die verschiedenen Kirchen werden weiterhin äußerlich die Merkmale des Christentums tragen und traditionelle christliche Begriffe verwenden. Aber all dies wird nur eine äußerliche Form ohne wahren Inhalt sein. Die Welt bereitet sich auf eine neue Spiritualität vor. Das bestimmende Thema wird sein: Wir alle sind eins.

So bekannte Evangelikale wie Rick Warren und Rob Bell traten in jüngster Zeit zusammen mit Oprah Winfrey in TV-Sendungen auf – ein fatales Signal an alle (auch evangelikale) Zuschauer, dass Oprah Winfreys Weltanschauung nicht unbedingt im Widerspruch zum christlichen Weltbild steht.

facebook AntiDominionist google-plus AntiDominionist S. Schad www.der-ruf.info

twitter AntiDominionist youtube AntiDominionist 20.05.2014

Kommentar verfassen