IWF-Direktorin Christine Lagarde´s okkulte Botschaft: Weltwährungsreform am 20. Juli 2014? (ootb)

UPDATE 21.07.2014:

Augenscheinlich ist nichts passiert, bis auf daß der DAX wegen der Russland-Propaganda und der schlechten Aussichten für Exporteure etwas nachgibt, regt sich kein Lüftchen. Schwer zu sagen, womöglich hat sich die Sachlage verändert, womöglich gibt es Aktivitäten des IWF im Hintergrund deren Effekte wir noch nicht wahrnehmen können, jedoch kann man mit Sicherheit von einer Botschaft ausgehen, die nur für Einge-weihte bestimmt war, denn Lagarde wirkte keineswegs betrunken, oder anderweitig berauscht . Sie nahm sich Mühe bei ihrer Botschaft, dies war deutlich zu erkennen  [ootb]

IWF-Direktorin Christine Lagarde´s okkulte Botschaft

Die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde hält eine Rede und spricht über mehrere Minuten in Rätseln – um genauer zu sein in numerologischen, okkulten Zahlenrätseln, die eine Botschaft für Eingeweihte bedeuten soll. Im Lebenslauf von Christine Lagarde gibt es eine auffallende Nähe zu Eliten – Wikipedia schreibt: Von 1995 bis 2002 war sie außerdem Mitglied der Denkfabrik Center for Strategic and International Studies (CSIS), wo sie gemeinsam mit Zbigniew Brzezinski das Aktionskomitee USA-EU-Polen anführte und sich speziell in der Arbeitsgruppe Rüstungsindustrie USA-Polen (1995-2002) engagierte …

lagif

IWF-Direktorin Christine Lagarde

Bitte sehen Sie sich zunächst einmal das nachfolgende Video vorurteilsfrei an:

Was gibt IWF-Direktorin Christine Lagarde vor dem Internationalen Presse-Club in ihrer Neujahrsansprache für “lustige” kleine Zahlenrätsel auf? Es handelt sich um puren Okkultismus, der seine Quellen sehr wahrscheinlich im Kabbalismus hat.

Worauf drängt Lagarde mit ihrer rätselhaften Rede mit dem Hinweis auf das begonnene Jahr 2014? Es muß sich tatsächlich, wie der Autor des Videos nahe legt um ein fixes Datum  handeln.

Welche Daten, von denen die Allgemeinheit wenig wissen soll, können im Spektrum des Internationalen Währungsfonds eine Rolle spielen? Ich halte es in der Tat für denkbar, daß es nach allen Anzeichen der Aktivitäten Russlands und der anderen BRICS-Staaten und den erfolgversprechenden Versuchen Chinas, eine Ersatzwährung gegenüber dem US-Dollar zu etablieren, ein Schachzug des US-gesteuerten IWF sein könnte, eine Weltwährungsreform mit einer grandiosen Umverteilung einzuleiten.

Daß Lagarde eine Mitarbeiterin von dem Strippenzieher, Bilderberger, dem früheren Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter, führendem Mitglied des Council on Foreign Relations, sowie führendem Mitglied der Trilateralen Kommission (neben John Rockefeller und Henry Kissinger) und Geo-Strategen, Zbigniew Brzesinski war, ist weder eine Randnotiz, noch eine Fußnote, sondern erhellt den Hintergrund weshalb sie heute die Direktorin dieser mächtigen Institution IWF ist und in wessen Interesse sie dort offensichtlich handelt: Ohne Frage, handelt Lagarde im Auftrag der Eliten.

Warten wir den Monat Juli einfach ruhig ab, wir werden sehen ob und was passiert.

weitere Artikel über Zbigniew Brzezinski – siehe hier

[Anm: Bisher habe ich den Namen Brzezinski regelmäßg in allen Artikeln falsch geschrieben (Brezinski). Ich werde diesen Fehler wegen der sehr häufigen Nennung des Namens und dem damit verbundenen hohen Aufwand nicht ändern – ich bitte um Entschuldigung]


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


Ein Kommentar

Kommentar verfassen