Neo-Christen (A.W. Tozer)

Ein neuer Dekalog wurde von den Neochristen unserer Zeit eingeführt, dessen erstes Gebot lautet, „du sollst nicht ablehnen“; und eine neue Sammlung von Seligpreisungen, die anfängt mit „Gesegnet sind, die alles tolerieren, denn sie müssen für nichts Rechenschaft ablegen“. Es ist heute eine akzeptierte Sache, in der Öffentlichkeit über religiöse Unterschiede zu reden, mit dem Verständnis, dass keiner den anderen bekehren oder die Irrtümer im Glauben anderer aufzeigen will.

tozer-1956

A.W. Tozer

Stellt euch vor, Moses hätte zugestimmt, an einer Podiumsdiskussion mit Israel über das Goldene Kalb teilzunehmen; oder Elias hätte sich in einen vornehmen Dialog mit den Baalspropheten eingelassen. Oder stellt euch unseren Herrn Jesus Christus vor, der eine geistige Verwandtschaft mit den Pharisäern sucht, um Differenzen auszubügeln.

Der Segen Gottes wird den Friedensstiftern verheißen, aber der religiöse Unterhändler sollte besser aufpassen. Dunkelheit und Licht können nie durch Gespräch zusammengebracht werden. Manche Dinge sind nicht verhandelbar.

A.W. Tozer, Gems From Tozer, 47-48

facebook AntiDominionist google-plus AntiDominionist S. Schad www.der-ruf.info

twitter AntiDominionist youtube AntiDominionist 05.08.2014

Ein Kommentar

  1. da ich ganz genau die gleiche Position vertrete wie Bruder Tozer, wird mir von vielen
    Geschwistern permanent Lieblosigkeit vorgeworfen. Judas Vers 3 spricht davon, dass
    wir für unseren Glauben kämpfen sollen. Was sollen wir denn anders tun als kämpfen,
    wenn wir Geschwister erleben, die ganz offensichtlich dem in der Bibel erklärten Willen
    des Herrn zuwiderhandeln ? Müssen wir dann nicht aufmerksam machen auf das, was
    das Wort Gottes uns lehrt und auch hinweisen auf den Segensverlust bei bewusster Zuwiderhandlung ? Es gibt viele Dinge, die nicht interpretierbar sind sondern klar
    ausgesagt werden. – Den Herrn um Seinen Segen zu bitten ist eine Sache, aber
    müssen wir nicht auch gehorsam sein ? – Glaubensgehorsam, das ist ein Wort, das
    viele Geschwister nicht gerne hören. Wer nicht bereit ist, dem Wort Gottes aus Liebe
    zum Herrn Jesus zu gehorchen – wieviel ist sein Glaube wert ??? Wie kann dann Segen
    erwartet werden ???

Kommentar verfassen