Friedenszeiten vorbei? (ootb)

Friedenszeiten vorbei? (ootb)

1Thes 5,3 Wenn sie sagen werden: «Friede und Sicherheit», dann wird sie das Verderben plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen.

Das 70. Jahr des Friedens seit Weltkrieg II. ist angebrochen und es scheint ein Jahr des Krieges zu werden, der die regionalen Konflikte in Syrien, dem Irak und Israel/Gaza in den Schatten stellen wird. Es besteht höchste Weltbrandgefahr!

Wo ist die deutsche Diplomatie, wo sind die Friedensstifter und  ver- nünftigen Stimmen aus den Administrationen der EU-Regierungen, die Lösungsvorschläge für eine Beilegung und einen Waffenstillstand des Krieges Ukrainer gegen Ukrainer einfordern?

schritt

Weltkriegsgefahr?

Die erschreckende Antwort lautet: Totalausfall, nur das Volk will Frieden. Alle In Frage kommenden Politiker und sogar die Presseorgane sind zu tief verstrickt in ihre Bündnisse mit nordatlantischen, konspirativen US-Elite-Clubs. Eine hervorragende Übersicht über die mehr oder weniger  bekannten Lobby-Groups, w.z.B. die Trilaterale Kommission, gibt uns folgende Satiresendung – siehe Artikel Die NATO-Versteher haben zugeschlagen

Aber auch den Putinverstehern sei gesagt, obwohl die Aggression unbestreitbar von dem nordatlantischen Bündnis und seinen Vasallen ausgeht, daß ebenso wie Blackwater (bestätigt durch die BILD-Zeitung aus Quellen des BND siehe hier), auch russische Söldnertruppen ihr Terror- und Mordhandwerk verrichten. Letztere Angaben sind gut verbürgt über einen ukrainische Christen mit dem ich in Kontakt stehe und der mit seiner Familie und seinen Glaubensgeschwistern um ihr Leben fürchtet und Gott anfleht.

Stellen Sie sich doch bitte einmal vor, daß unsere Deutsche  Bundeswehr mit Raketen, auf eine Stadt der Größenordnung  von Dresden schießt und eine Evakuierung anordnet, ohne Vorbereitungen für diese humanitäre Katastrophe getroffen zu haben, um anschlies- send diese Stadt dem Erdboden gleich zu machen. Dieses Szenario geschieht gerade aktuell in Donezk. Bitte lesen Sie diesen dramatischen Bericht auf dem Magazin DWN: Augenzeuge in der Ukraine: „Eine Kulturschande für Europa, was sich hier abspielt“ 


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


Ein Kommentar

Kommentar verfassen