TTIP-Korporatismus “alternativlos” (ootb) / EU-Kommission bei Freihandel knallhart: „Wir ändern kein Jota“ (DWN)

TTIP-Korporatismus “alternativlos” (ootb)

Schon viel länger als ich Christ bin (seit 17 Jahren), vertrete ich die Auffassung, daß a) der nächste Faschismus (zwangsläufig) kommt, da er in der bösen Natur des gefallenen Menschen liegt und b) das Gesicht dieses Faschismus ein ganz anderes sein wird, als das was wir von früheren Caudillos wie dem spanischen Diktator Francisco Franco, dem Duce Benito Mussolini und Führern wie Hitler und Göring in ihren Theaterkostüm- Uniformen aus der Vergangenheit kennen.

kostuem-goering-hermann_

Reichsmarschall Hermann Göring

Der  moderne Faschismus ist bedeutend subtiler und hat ein technokratisches  Beamtengesicht, er läßt uns viele unbedeutende Freiheiten, w.z.B. unser komplettes Leben mit Krediten zu verschulden, er zerstört unsere wichtigsten Existenzgrundlagen um uns in Abhängigkeiten zu führen w.z.B. die Auslagerung von Industriearbeitsplätzen, er schmeichelt sich mittels der Medien in die Köpfe der Menschen, zu einer Umerziehung zur Akzeptanz lebensfeindlicher Modelle wie der Homosexuellenehe, er unterstützt die (falschen) unbiblischen Rechte der Frauen [wie David Rockefeller offen bekannte] um die traditionellen familiären Grundlagen zu zerstören, der moderne Faschismus ist nicht  mehr nationalistisch sondern globalistisch, er verändert und destabilisiert gewollt durch Flüchtlingsströme und eine unvernünftige Einwanderungspolitik die sozialen Strukturen der Gesellschaften … dieser moderne Faschismus ist bei näherem hinsehen ein Korporatismus (siehe mehrere Artikel hier), der sich maßgeblich auf die Macht des Geldes und der weltweit mächtigsten Unternehmen und alten Eliten w.z.B. Königshäuser stützt.

Diese moderne Diktatur installiert einerseits die UNO, als Instrument einer künftigen Weltregierung, um sie andererseits in entscheidenden Fragen w.z.B. der Unterstützung der WHO im Kampf gegen die Ebola-Seuche mangels finanzieller Unterstützung dahinsiechen zu lassen … Zitate mehrere NWO-Protagonisten belegen, daß alles erwünscht ist was diese Welt aus ihren Fugen geraten läßt, damit die Menschheit freudig die falsche Sicherheit in der Sklaverei einer Weltdiktatur annimmt.

dr-mogul

“Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen,ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.” (David Rockefeller1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen)

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur kompletten Entmachtung der politischen Klasse ist die Verschwörung der TTIP-Verhandlungen die in aller Heimlichkeit durchgeführt werden und das Ende jeglicher demokratischer Selbstverwaltung der betroffenen Staaten bedeuten wird … die Psychopathen die uns regieren schaffen sich selber ab um noch größeren Psychopathen zu weichen, die den Plan haben die Menschheit zu versklaven.

Bundeskanzlerin Merkel, die den Auftrag hätte und vereidigt ist Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, wird uns auch diese dicke Kröte als alternativlos verkaufen … oder, denken Sie gerade daß ich übertreibe? Dann hören Sie sich bitte mehr zu dem Weltbild dieser Dame in dem folgenden kurzen Video-Clip an … das verschlägt einem den Atem!


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


dwnEU-Kommission bei Freihandel knallhart: „Wir ändern kein Jota“Am Freitag werden die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen CETA zwischen Kanada und der EU offiziell beendet. Reichlich spät beginnt sich bei den deutschen Parteien der Widerstand zu regen. SPD-Chef Sigmar Gabriel verspricht Änderungen. Doch der Vertrag ist fertig verhandelt. Die EU-Kommission stellt unmissverständlich fest: Änderungen sind nicht mehr möglich. Angela Merkel dürfte versuchen, dem Bundestag das CETA als alternativlos zu verkaufen. Sie hat beste Chancen, damit durchzukommen. Bitte weiterlesen

Kommentar verfassen