Allianzleiter widersteht Transformationstheologie (ootb) / Warnung vor Transformationstheologie durch den Heiligen Geist (Dr. T. **** [Name der Redaktion bekannt])

Allianzleiter widersteht Transformationstheologie (ootb)

Ein Riss geht durch die DEA (Deutsche Evangelische Allianz), wie könnte es auch anders sein, wenn wahre Kinder Gottes noch darin sind. Dieser Riss wird zugekittet mit allerlei Einheitsgedönse und dennoch gibt es Christen denen der HEILIGE GEIST bezeugt: “Nimm Abstand!”. Gehorsame werden diesen Weg des Abstands gehen und werden die Abtrünnigen, nach mehrfachen Warnungen, schließlich weiter ziehen lassen auf einem Weg des Verderbens den sie selber gewählt haben … in ihrer eigenen Verantwortung als Menschen vor Gott – das ist sehr tragisch!

riss

Ich appelliere deshalb auch an Brüder, die aufopferungsvoll einen Brief um den anderen schreiben, in der Hoffnung, daß aus einem Bock ein Schaf wird: ” Lasse los von denen die nicht hören wollen und wende Dich viel mehr denjenigen zu, die noch hören können und immerzu verblendet werden.” Wenn Du die Wahl hast ein Kind vor dem Abgrund zu retten und einen verurteilten Straftäter, dann mach auch bitte Deine Wahl bei Geschwistern und Theologen die das WORT GOTTES verdrehen und unterscheide WER Deine Zuwendung und Aufmerksamkeit verdient hat, oder zu WEM Dich der HERR JESUS leiten möchte – bestimmt nicht zu demjenigen, der SEINE WAHRHEIT schon verworfen hat, mit allem seinem Tun und allem seinem eitlen Streben.

Ich freue mich sehr über das nachfolgende Zeugnis eines lieben Bruders, der die War- nung nicht überhört hat um mit dem Strom zu schwimmen, sondern seine Stimme erhoben hat, gegen ein  verdrehtes Evangelium.

Die Transformations”theologie” bzw. das “soziale Evangelium”, ist eine Erfindung Satans um Christen von ihrer wahren Berufung abzulenken nämlich, der Evangelisation und der Mission. Wußtest Du, daß John D. Rockefeller, mit seinem Milliardenvermögen den Evangelikalismus nachhaltig veränderte und deformierte?  Nein? Man sollte so etwas wissen um zu erahnen welche Kräfte im Spiel sind und auch den frommen Elfenbeinturm verlassen, andernfalls kann man nur John MacArthur`s Resümee ziehen und konstatieren (wie in seinem Buchtitel)  “Wenn Salz kraftlos wird” (im CLV-Verlag erhältlich siehe hier) und Martin Erdmann’s kürzliche Arbeit lesen (10 Seiten – PDF- Dokument siehe hier).

Auch Dr. Martin Erdmann schrieb uns wieder, was wir wissen sollten … aber viele Christen interessiert das nicht und ich sage, daß das eine Frage des Willens ist das Unbequeme und Unangenehme zuzulassen, anstatt sich treiben zu lassen und auf ISIS- und Israel-Lügen der Medien zu hören, oder sich gar dem Tierschutz zu widmen, wo es doch um Menschenseelen geht … diese Desinformation wird Viele verführen … sehr Viele und leider auch gläubige Christen.


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


Warnung vor Transformationstheologie durch den Hl. Geist
(Dr. T. [Name der Redaktion bekannt])

Zur kritischen Betrachtung der Transformationstheologie kam ich durch eine unerwartete und direkte Warnung des Hl. Geistes, die mir bis heute unvergesslich ist. Es ist ein paar Jahre her und erfolgte bereits im Jahr 2007. Ich war zu dieser Zeit Vorsitzender einer örtlichen Ev. Allianz in einer größeren süddeutschen Stadt. Ein Pastor hatte einen externen Gast in die Sitzung mitgebracht, den ich zuvor selbst nicht kannte und kennen lernen wollte. Dieser machte Werbung für verschiedene Aktivitäten für die Stadt, u.a. regelmäßige und langandauernde Gebetsveranstaltungen, mit der das gesellschaftliche Klima in der Stadt positiv beeinflusst werden sollte. Die Vorstellung des Gastes war in der Sitzung aufgrund anderer Themen lediglich ein Randthema und es wurde auch keine Aktivität in diese Richtung entschieden.

Im Anschluss an die Sitzung hatte ich allerdings ein Erlebnis, welches genau diesen Tagesordnungspunkt zum Hauptthema für mich machte: Es überkam mich eine starke Präsenz des Geistes, die sich in einem angenehmen, warmen Gefühl im Oberkörper manifestierte und ca. 45 min blieb, dann von alleine schwächer wurde und verschwand.

Es war kein Bild, das ich sah oder Worte, die ich hörte, sondern in diesem Erleben “wusste” ich intuitiv, dass das, was hier vorgeschlagen wurde, von der falschen Seite kommt und ich mich dagegen stellen sollte.

Dass es sich dabei um den Heiligen Geist handelte, spürte ich, weil es sich prinzipiell genauso anfühlte, wie wenn der Geist z. B. in der Stillen Zeit einem ein Schriftwort aufschließt, nur viel viel präsenter. Auch hatte ich einige Jahre vorher bereits einmal ein gleiches Erleben einer starken Präsenz des Geistes. Damals ging es um eine Anweisung für eine signifikante Richtungsentscheidung in meinem Leben. In beiden Fällen war die intuitive Erkenntnis verbunden mit einem Auftrag, zu handeln.

Ich habe dann geforscht, aus welchem Umfeld der Gast kam und gelangte dann im Web auf sinngemäß “Gemeinsam für X-Stadt”-Seiten, auf der auch der Begriff “Transformation” zu ersten Mal für mich auftauchte. Im Gehorsam habe ich mich sogleich in einer Email an den Allianzkreis gewandt und eine Warnung ausgesprochen. Darin wies ich auf die noch bestehende Gültigkeit der 2-Reiche-Lehre von Martin Luther hin, die ja aus der Lehre Jesu abgeleitet ist.

Von gewissen Kreisen in der Ortsallianz hat man mich daraufhin zwar als „Spalter“ tituliert, der genannte Gast wurde seitdem jedoch nicht mehr eingeladen. Eine weitergehende Aussprache fand allerdings auch nicht statt, obwohl es eigentlich von mir gewünscht, aber auch nicht stärker nachgesucht wurde.

Interessant ist, dass ich eine solche Warnung erhielt, lange bevor die Forschungsarbeiten von Dr. Erdmann veröffentlicht wurden und lange bevor – ich zumindest – etwas von der Bewegung einer Emerging Church oder gesellschaftsrelevanten Gemeinden hörte.

Abschließend ist für manche vielleicht noch wichtig zu wissen, dass ich meine glaubensmäßige Prägung in der Landeskirche und im Pietismus erhielt und nicht einer Gemeinde anhörte und angehöre, die sich zur sog. charismatischen Bewegung zählt.