“Nachrichten” á la Claus Kleber? (ootb) / KenFM im Gespräch mit Willy Wimmer über: Dauerfeindbild Islam (KenFM)

“Nachrichten” á la Claus Kleber? (S.Schad)

Nein Danke! Wenn der Presserat empfiehlt, oder der Programmrat rügt, dann sollten die Meinungsmacher aufhorchen … nicht so die Lobbyisten, deren Loyallität nicht etwa dem Zuschauer gilt, der An- spruch auf eine wahrhaftige Berichterstattung hätte, sondern atlantischen Organisationen w.z.B. i m Falle Claus Kleber der Atlantik-Brücke. Wenn Satire, die die Verbindungen der Chfredakteure zu Organisationen wie dem Council on Foreign Relations und ähnlichen transatlantischen Bündnissen aufdeckt, zum Gegenstand von Klagen wird (siehe Der Verflochtene: “Die Anstalt” und Zeit-Herausgeber Josef Joffe vor Gericht), dann gibt es nur noch ein Wort hierfür: Zensur.

Mit großem Interesse verfolge ich, was Willy Wimmer zur aktuellen Weltlage zu sagen hat und stelle schon lange fest: Die GEZ-Medien und die Presse erzählen mir etwas anderes.


(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)


00TB-picAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

VKhttps://new.vk.com/out_of_the_blue.world


newhaederootbcloudfooter


KenFM im Gespräch mit Willy Wimmer über: Dauerfeindbild Islam (KenFM)

Kommentar verfassen