Mich besorgt diese Christenheit mehr … als alle Muslime (S.Schad) / Sind WIR Götter? (Norbert Fehr)

Vorweg: Dieser Artikel wird einmal mehr Wellen schlagen! Es geht jedoch nicht um den Skandal um des Skandals willen, sondern um den Skandal wider die Wahrheit des Wortes Gottes und dessen Duldung durch viele (Zeitgeist)Christen, die sich einerseits über den Islam empören, jedoch andererseits die Blasphemie so lange sie im pseudo- “christlichen Gewand” daherkommt dulden! Liebe Kritiker, spart Euch die Wut-e-mails, ich meine ernst was ich sage und bleibe auch dabei.

Mich besorgt diese Christenheit mehr (wie sie im nachfolgenden geschildert ist), als alle Muslime, w.z.B. meine kurdischen Bekannten Arif und Yavuz (Namen geändert), die mir in Gesprächen näher bringen möchten, daß der Islam eine Religion des Friedens wäre. Ich spreche dann mit ihnen in Liebe und Achtung und widerlege sie an Hand des Korans, der viele mörderische Aussagen macht … und meine Bekannten hören zu und nehmen ernst was ich sage … sind häufig nachdenklich und distanzieren sich von diesen Aussagen des Korans. Siehe auch meinen Artikel Meinung: die neue “christliche” Militanz (S.Schad) in dem ich meine Begegnung mit jungen arabischen Anhängern des Salafisten Pierre Vogel schilderte.

Ganz im Unterschied zu beiden vorgenannten Gruppen Muslimen, nämlich eher liberalen Alewiten bzw. Schiiten und salafistischen Sunniten, hören diese Typen wie im folgenden geschildert, die sich zudem auf den HERRN JESUS berufen und noch dazu glauben ihn zu verkündigen niemandem mehr zu – sie sind Taube und Blinden-führer, die verkündigen was sie nicht verstanden haben, oder noch schlimmer: Sie sind teilweise, so wie Benny Hinn (bewußt handelnde) Lügner und Betrüger! Wen meine ich namentlich?

z. B. diesen Herrn hier:

UPDATE 27.04.2015 Das Bild wurde auf Drängen des Rechtsanwaltes von Herrn Baron entfernt

… und dann haben wir es einfach in Öl gemalt 😉

barden

Dennis Baron

… und um gleich alle einheitsbesorgten Christen ins Bild zu setzen, bitte ich zuerst bevor Ihr weiterlest Euch diese Videobotschaften im O-Ton anzuhören:

WIR SIND GÖTTER !

GÖTTER LASSEN SICH VON NIEMANDEN WAS SAGEN AUßER GOTT

Zitat: “Verpiss Dich mit Deiner Bibel …

JESUS CHRISTUS IST NIEH GESTORBEN FROHE BOTSCHAFT!

FEUER FEUER FEUER FEUER DES HERRN!

Ist das Denis Barons Wunsch nach dem Gericht (Feuer) ?

JESUS CHRISTUS DURCH MICH VERBRENNT BIBEL UND KORAN!

Habt Ihr Euch das angesehen und angehört? Ich muß zugeben, daß sowohl mein lieber Freund und Bruder Norbert Fehr, der den Impuls zu diesem Artikel gab, als auch ich, nach Sekunden abschalten mußten … dieser blasphemische Stuß ist einfach schier unerträglich … und ich frage: Spricht hier etwa ein demütiger Knecht des HERRN und ERLÖSERS JESUS CHRISTUS dessen Botschaft, oder etwa ein Bushido-Fan unter Speed über seine religiösen Gedanken?

Siehe Originaleinträge auf Facebook von Denis Baron …

Barongibt es hierzu noch Fragen …

deba

… außer von welchem Wahn dieser Mensch befallen ist oder welche Drogen er womöglich konsumiert?

Das erschreckende ist, daß es nicht zu wenige verirrte Christen gibt, die in ihrer großen Toleranz und ihrem Bemühen um Einheit, solchen Irrsinn gelten lassen. Fast 400 YouTube-follower … das gibt zu denken … siehe EINS ZU EINS … und die Quellen bzw. die geistlichen Brandstifter und Urheber dieses Wahns sind mitten unter den Evangelikalen weit verbreitet und bestens etabliert …

Bitte weiterlesen …


Sind WIR Götter? (Norbert Fehr)

DENIS BARON: “Mein Vater ist Gott und ich bin auch Gott.”

KENNETH HAGIN: “Der Mensch wurde auf der Basis der Gleichheit mit Gott erschaffen, und er konnte in der Gegenwart Gottes stehen ohne irgendein Bewußtsein der Unterlegenheit.”

KENNETH COPELAND: “Du hast nicht einen Gott in dir, du bist selbst einer. Gottes Grund Adam zu erschaffen war sein Bedürfnis sich selbst zu reproduzieren. Ich meine, eine Reproduktion seiner selbst. Wir alle verfügen über die Fähigkeiten Gottes.”

kencopKenneth Copeland

JESSE DUPLANTIS: “Nicht Gott hat den Tieren Leben eingehaucht, sondern Adam. Du hast Macht über Leben und Tod, nicht Gott.”

CHARLES CAPPS: “In Gottes Mund war Schöpferkraft. In deinem Mund ist sie ebenso.Du hast dieselbe Fähigkeit wie Gott. Sie liegt in dir! Der Mensch wurde von Gott erschaffen, um der Gott dieser Welt zu sein!”

HELMUT BAUER: “Alle Schöpferkraft ist uns gegeben, du sprichst und es geschieht. Ich bin ein Kind des Geistes, ich habe die Fähigkeiten Gottes, die Natur Gottes.“

Benny Hinn, Joyce Meyer, T.D. Jakes, Joel Osteen…..”Wir sind kleine Götter.”….in Anlehnung an Psalm 82,6, den der Herr Jesus Christus in Johannes 10,34 den Juden zitierte und nun aus dem Kontext gerissen wird.

Was sagt der gute Paulus zur Gottgleichheit? Als er den Gelähmten in Lystra heilte, wollten die Massen ihn ebenfalls zum Gott erheben. Doch Paulus widerstand solchen Ehrungen, indem er sagte: „Ihr Männer, was macht ihr da? Wir sind auch sterbliche Menschen wie ihr…“ (Apostelgeschichte 14,11ff).

Ob die Vertreter nun aus Wort und Geist sind, der Wort-des-Glaubens-Bewegung oder anderen Bewegungen……..Der Fürst dieser Welt ist der Verursacher solcher Irrlehren.

Norbert Fehr St, Gallen 12.01.2014


S.Schad

www.der-ruf.info

12.01.2015

google-plus AntiDominionist

twitter AntiDominionist

youtubeAntiDominionist


10 Kommentare

  1. Nach meinem Wissenstand ist es nicht das Problem bei Autisten, dass sie Impulse von außen kaum wahrnehmen können, sondern sie werden im Gegenteil von zuviel Informationen quasi “überflutet” und haben Schwierigkeiten sie einzuordnen. Sie haben ein unglaublich reiches Innen- und Gedankenleben, aber teilweise Schwierigkeiten, sich auszudrücken. Darum wirken sie so, als würden sie weniger mitkriegen, als es in Wirklichkeit der Fall ist. Und das ist nur eine Facette dieser hochsensiblen und interessanten Menschen.

    Ich finde, was du über diese Meschen in den Videos schreibst, dass es sich um Menschen handelt die Impulse von außen kaum wahrnehmen können (und/ oder wollen?), bringt es doch sehr gut zum Ausdruck.

    Danke fürs nachfragen :-).

    1. ich habe die Autisten ersetzt durch: … sie sind Taube und Blindenführer … ich glaube daß das weder für den wahrhaft Tauben noch den Blinden beleidigend ist, da die Bibel in der gleichen Weise spricht … “Einäugige” etc.

    1. Was schlägst Du vor, wie ich dieses Wort ersetzen soll, damit jeder versteht, daß es sich in diesem Zusammenhang um Menschen handelt die Impulse von außen kaum wahrnehmen können?

  2. wie kommt es, dass die, welche unser Herr Jesus mit der Peitsche aus dem Tempel jagte, heute die ganze Welt in ihren geldgierigen Fingern haben? Wo sind wir, wenn diese an unsere Kinder Märchen verfüttern, an statt lebendige Speisen? Wo sind wir, wenn diese die grünen Lungen der Erde vernichten und damit Hungerkatastrophen in die Welt säen, die Wasser vergiften und sich der Quellen bemächtigen um ihre persönliche Gier nach Geld und Macht zu befriedigen, gleichzeitig Leid, Missgunst und Hass damit erschaffen? War Jesus Leben und Handeln nicht Vorbild zum Nacheifern? Hat Jesus uns eine Religion gelehrt oder uns eine Brücke zu Gott geschaffen? War Jesus feige oder hat er laut und hörbare Worte gesprochen und, außer Wundern nicht auch andere Taten gezeigt? War er kleinlaut oder ist er auch schützend zwischen Fronten getreten? Wo sind wir? Was lassen wir alles zu in dieser Welt? Die Kirche heute, ist das die Kirche, die Jesus und Petrus im Sinn hatten? Sind wir, die uns Christen nennen, die Art Christen, die Jesus sich darunter vorstellte? Wenn ich uns heute so betrachte und uns an Jesus Leben messe, sehe ich einen großen Haufen Feiglinge und Zweifler, die gerne bibelfest Gebete sprechen, alle Verantwortung nach oben abgeben und sich nicht wagen heraus zu treten wenn es gilt, darauf wartend, dass der Himmel sich auftut und Jesus erscheint, um für uns zu handeln. Oder sehe ich hunderttausende, wenn nicht Millionen Christen laut und deutlich, aber friedvoll vereint die Stimme heben gegen die Handlungen von Lucifers Gehilfen, wie den Geldverleihern und Zinsschneidern a la Goldmann & Sachs, Rothschild, J.P. Morgan, Rockefeller oder den Märchenerzeugern a la Monsanto, Bayer, BASF, Du Pont etc.., für die Freiheit des vom Schöpfer für alle Lebewesen geschaffenen Wassers gegen Nestlé, gegen die Waffenexporte, mit denen unter verlogenen Argumenten der Kampf um Ressourcen geführt und Land und Leben anderer Nationen und Kulturen vernichtet wird. Feige sind wir und machen uns mehr Sorgen über unser Ansehen in der Gesellschaft, als alles andere. Natürlich ist es gut und im christlichen Sinne, durch Spenden zu helfen, aber wir tragen mit dazu bei, dass es überhaupt dazu kommen musste. Wer von uns geht denn auf den verlorenen Mensch zu, der verarmt, sein Leid in Alkohol ertränkend in der Gosse liegt? Ich bezweifele sehr stark, dass unser Herr Jesus mit Freude auf unser Leben schaut und ich bezweifele sehr, dass wir unseres Herrn Jesus wirklich würdig sind, auch wenn wir uns selbst das all zu gerne vorstellen mögen. Wir sind feige und wir füttern in Ungedanken täglich den Teufel. Oder unterscheiden viele von uns beim täglichen Einkauf zwischen den Gütern und Speisen des Herrn und denen des Teufels? Die dunklen Kräfte wurden hier nicht stark wegen der falschen Propheten, sondern weil wir es selbst sind, die sie täglich nähren mit unseren kleinen täglichen Allerweltsentscheidungen. In der Lehre und im Leben Jesus hatten und haben okkulte Handlungen keinen Platz, doch wir praktizieren sie, weil die wenigsten von uns nicht Lehre von Tradition unterscheiden können. Das sind keine Vorwürfe, sondern Selbsterkenntnisse und ich hoffe, dass jeder der das liest mal in sich geht. Ich hoffe, dass die nächsten Petitionen gegen teuflische Pläne und menschenverachtende Absichten der weltlichen Obrigkeit nicht mit 5-stelligen Stimmen enden, sondern mit 6, 7 oder 8-stelligen Stimmen / Aufschreien übergeben werden können. Jesus, Geld, Diamanten, Exportüberschüsse und Macht – das passt nicht zusammen. Reichtum zu erlangen wurde nicht verboten, aber ihn zu horten und nicht zum Wohl des Lebens und somit für alle zu verwenden, ist eine sehr schwere Sünde, wie alles, was des Herren Schöpfung für die Zeit unseres Aufenthaltes hier beschädigt. Brüder und Schwestern, wir müssen in die Gänge kommen und aus unserem Dornröschenschlaf erwachen. Selbst der neue Papst ist wie Donner des Herrn, im Gegensatz zu allen anderen davor. Jesus steht aktuell vor der Tür. Christ sein muss gelebt werden, nicht nur gebetet oder gedacht. In diesem Sinne; Gelobt sei der Herr Jesus Christ!

  3. Ich stehe hier und mir zittern die Knie,was ich hier gehört und gesehen habe entspringt niemals dem Geist Gottes,nein es kommt direkt aus der Hölle.Dieser Mann kann niemals ein Bruder im Herrn sein,er verlästert in unsäglicher Art und Weise unseren Heiligen Herrn Jesus ja er verlästert die Lehre und verführt auch noch seine Kinder, schlimmer kann es nicht mehr kommen ,oder doch ? ich weis es nicht. Wer sich hinstellt und das Wort Gottes verbrennt,welches von Jesus Christus zeugt,der hat nichts aber auch garnichts begriffen,der ist ein Diener Satans und wird benutzt von selbigen.Wie hat uns doch der Herr gewarnt,täglich macht er sich auf und warnt uns vor allen Gefahren,aber wird das noch ernst genommen.Nein seine Warnungen werden in den Wind geschlagen sie werden ignoriert.Schlafen denn alle,warum wird das Wort Gottes nicht mehr richtig verkündet haben alle Angst,warum überlassen wir solchen das Feld die mit ihrem schändlichen Lehren alles lästern und verdrehen und andere Wahrheitssuchende mit in den Abgrund reissen. Sie lernen immerzu und können doch nie zur erkenntnis der Wahrheit kommen.Wer denn Hern liebt kann ein solcher dazu schweigen? Mich erinnert das an extrem Charismatische Lehren gerade das mit dem Feuer Feuer Feuer schreien wo du liebes bisschen war dieser Mann wer hat ihn so benutzt,ach ja sagte ich schon oben.Wo bleibt unser Aufschrei,anstatt das Wort klar zu predigen verlieren wir uns in klein,klein wer wird errettet starb Jesus für alle oder nur für eine bestimmte Gruppe,kann ein Christ sein Heil auch wieder verlieren,oder kann ein Christ noch sündigen,wir leben ja in der Endzeit da kann man nichts mehr machen.Durch solche und andere Lehrkonstrukte hat der Satan es geschafft eine große Anzahl von Christen einzuschläfern nicht mehr wachsam zu sein und den Evangelisationsauftrag aufzuheben.
    Wenn diese Lehrkonstrukte alle Wahr wären so bräuchte man auch nicht mehr zu evangelisieren,denn es wäre sinnlos.Und genau das scheint mir der Fall zu sein,deshalb haben solche Leute auch so ein leichtes Spiel zu verführen und verführt zu werden.Ja es ist schon Wahr über viele andere Dinge( Islam,Politik,etc) wird sich empört,aber den Herrn verlästern, ach alles nicht so schlimm hauptsache wir sind gerrettet was interessiert mich der Rest wir leben doch in der Endzeit da müssen wir so was ertragen wird oftmals gesagt oder Jesus kommt eh bald.Ich möchte betonen das daß alles stimmt aber es wiegt die Gläubigen in einer falschen Sicherheit man denke nur an die vielen berrechnungen zu Jesu Wiederkunft mitte des 18.Jahrhunderts oder die der Wachturmgesellschaft z.b. 1914 die sich alle als falsch erwiesen haben.Sollte ich falsch liegen bitte korrigieren.Und genau das gleiche passiert auch jetzt wieder,der Herr selbst sagt,das niemand den Zeitpunkt seiner Wiederkunft kennt sondern nur der Vater.Der Herr ermahnt uns immer wieder seid Wachsam das euch niemand verführt z.b.
    Matthäus 24.
    Ich gehe sogar so weit zu sagen das genau solche wie im Video oder andere Sekten und Sektenähnliche Gemeinschaften,verführte Christen u.a. dem personifizierten Antichristen zu jubeln werden wenn dieser die Weltbühne betritt.
    Wenn Gott nicht noch einmal Gnade schenkt,dann mündet das alles in den Antichristen wie in der Offenbarung geschrieben.
    Was bleibt zum Schluß zu sagen bezüglich eines Dennis Baron:
    Mir bangt das auf ihn und solche die das gleiche tun Hebräer 6 zutrifft.
    Und noch was, wenn jemand sich sogar herablässt den Inhalt seiner Blase auf Gottes Wort entleeren zu wollen aber aus Scham vor seiner Tochter es bleiben lässt,da dürfte kein Zweifel mehr sein wes geistes Kind dieser Mann ist.

  4. Ich störe mich an folgender Aussage: “sie sind Autisten, die verkündigen was sie nicht verstanden haben”. Ich arbeite mit Autisten, sie verstehen weit mehr als wir denken. Ich finde, diese Aussage ist eine Beleidigung für Autisten :-(, ein sehr unpassender Fehlgriff.

    1. Ich möchte keineswegs Autisten beleidigen und glaube, daß jeder versteht, daß dieser “Autismus” den ich in diesem Kontext meine, nicht im Wortsinn zu verstehen ist.

Kommentar verfassen