Wie weit reicht die Gnade Gottes? (Dirk Noll)


dirkDirk Noll © alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

Wie weit reicht die Gnade Gottes?

Ermutigung für Christen in Not und Anfechtung.

191868-Die-Bibel

“Gelobt sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns aufgrund seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten, zu einem unvergänglichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbe, das im Himmel aufbewahrt wird für uns, die wir in der Kraft Gottes bewahrt werden durch den Glauben zu dem Heil, das bereit ist, geoffenbart zu werden in der letzten Zeit” (1.Petr 1,3-5).

Die Gnade Gottes reicht weiter als viele Christen im modernen Evangelikalismus glauben!

Durch den Einfluss des Arminianismus glauben heute viele im modernen Evangelikalismus, dass die Gnade bis zur Bekehrung des Christen reicht. Dann hat Gott seinen Teil getan und nun ist der Christ am Zug, so meinen sie. Der Christ muss jetzt seine Treue beweisen… was viele Christen häufig nicht aus der Gnade Gottes heraus tun, sondern aus den eigenen menschlichen religiösen Kräften erzwingen wollen.

Damit beschränken Christen die Gnade Gottes. Sie machen sie kleiner, als wie sie nach der Schrift ist und beleidigen, ohne sich dessen bewusst zu sein, die Majestät Gottes.

Das Ergebnis: Falscher Frömmigkeitsstress, Versagen im Glauben, Verzweiflung.

Doch die Gnade Gottes reicht weiter, weit über Wiedergeburt, Glauben, Buße und Bekehrung hinaus. Die Gnade Gottes trägt seine Kinder bis zum Ende des Glaubensweges in der Herrlichkeit im Himmel.

Petrus schreibt zu den Christen (im Sinne der Bibel, das gilt nicht für Namenschristen): Wir werden in der Kraft Gottes bewahrt.

Deshalb ihr Christen, verweifelt nicht in Not und Anfechtung, sondern vertraut auf die Gnade Gottes! Sie wird euch bis zum Ende tragen und bewahren. Sie hat dies bei allen wahren Kindern Gottes bewirkt. Sie konnten kraft der Gnade ihren guten Kampf des Glaubens vollenden und so wird auch euch die Gnade tragen bis ihr beim Herrn seid und verherrlicht werdet.
Dirk Noll

Kommentar verfassen