NWO-Freimaurer: Bevölkerungskontrolle mittels Rassenvermischung (Siegfried Schad)

Es geschieht nicht so häufig, daß uns die freimaurerischen Eliten ihre wahren Absichten verraten und die Deckung verlassen. Das nachfolgende Video mit einer Rede des französischen Ex-Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy ist ein Beweis dafür, daß die sogg. Flüchtlingskrise gesteuert ist und ein Bevölkerungsaustausch bzw. eine Vermischung zu einer eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äusserlich der altägyptischen ähnlich (so der Vater der EU Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi ) das Ziel ist – siehe auch Artikel Die gesteuerte Flüchtlingskrise: Das Zusammenspiel der Presse, der nationalen Politiker- und der EU-Delegierten-Marionetten, mit den freimaurerischen Eliten (ootb)

 

Die freimaurerisch gesteuerten Vereinten Nationen nennen das alles verharmlosend »Replacement Migration«. Dabei werden Völker mit dem Segen der UN einfach von anderen verdrängt und ersetzt. Man hat im Umfeld der UN auch schon einen Vorschlag, wie das alles finanziert werden soll: Die Deutschen sollen das Rentenalter im ersten Schritt auf 72 und im zweiten Schritt auf 77 Jahre hochsetzen.

 

Um die Marschrichtung in den Fragen der Flüchtlingspolitik festzulegen erging das folgende Dokument am 7. September 2015 durch die Großlogen in aller Öffentlichkeit  an ihre Befehlsempfänger, die europäischen Regierungen:

“Die europäischen Grosslogen sind wegen der Tragödie beunruhigt, die infolge der Migranten, die aus Ländern fliehen, die von Krieg betroffen und Opfer des Elends sind. Wir rufen die europäischen Regierungen auf, die notwendigen  gemeinsamen Politiken zu ergreifen, um Bevölkerungen in Not und Gefahr würdig zu empfangen.

Die Unfähigkeit der Staaten, ihren egoistischen Nationalismus zu überwinden, ist ein neues Symptom eines kranken Europas, wo sich jeder für sich um seine Interessen kümmert.

Die europäischen Grosslogen rufen dazu auf,  Respekt vor den Menschenrechten und der Menschenwürde zum Teil der Gründungs-Prinzipien der europäischen Konstruktion
zu machen. Es ist auf der Basis solcher Prinzipien, dass die Solidarität zwischen den Nationen etabliert wurde. Der Solidaritäts-Geist ist ausserdem in Anbetracht der vielen Umwälzungen, die zahlreiche Regionen der Welt betreffen, um so notwendiger.

Ohne auf die Historie eines Kontinents zurückzugreifen, der dank zahlreicher Völkerwanderungen geschmiedet ist,  sollten die laufenden Dramen Gewissensbisse provozieren und zu erneuernder Begrüssung inspirieren.

Stattdessen wird der europäische Kontinent schliesslich Schauplatz der Zersplitterung und Konflikten, die die Völker in ein neues Unheil werfen könnten.
Daraus wird nur eine Wiederbelebung des Nationalismus erfolgen.

Die jetzige Tragödie muss also ein Schmelztiegel der Wiedergeburt eines neuen europäischen Traums werden.

Die unterzeichnenden Grosslogen erwarten künftige Gesetze, in denen die grundlegenden Werte der Solidarität und Brüderlichkeit ihren gebührigen Ausdruck finden.

Unterzeichnet:

Grand Orient Frankreichs
Feminine Grossloge Frankreichs
Grossloge Frankreichs
Frankreichs Föderation für Menschenrechte
Gemischte Grossloge Frankreichs
Universale Gemischte Grossloge
Art Royal´s Initiierter Traditioneller Orden
GLR.IS.R.U.
Grossloge Österreichs
Grant Orient Belgiens”

Anders Bruun Laursen schreibt hierzu:

“…Die Freimaurer erwähnen mit keinem Wort, ebenso wenig wir ihre politiker-Laufburschen, die grobe Kränkung der Menschenrechte durch ihre Angriffskriege in Nahost/Nordafrika. Sie billigen sie somit stillschweigend: Sie verjagen die vielen jungen, Männer im kampftauglichen Alter absichtlich hierher. Das Foto unten zeigt eine Unmenge von jungen Männern. Ich sehe nur ein Kind und 1 Frau. Setzen sie auf Dschihad – oder warten sie auf Familienzusammenführung mit ihren 2-3 Frauen und deren Kinder sowie den Eltern?…”

Fazit:

Wie wir jedoch dieser Tage an der Flüchtlingspolitik sehr gut beobachten können treten die sogg. Eliten nicht konzertiert auf, sondern sie streben auch immer und immer wieder in ihren Zielen auseinander.

Mk 3,24 Und wenn ein Reich in sich selbst uneins ist, so kann ein solches Reich nicht bestehen.

Wir dürfen getrost die kommenden Irrungen und Wirrungen erwarten, denn dieses kommende Reich der Finsternis wird keinen Bestand haben, denn JESUS CHRISTUS kommt bald wieder – Maranatha!


siehe auch Artikel:

Puzzleteile & selffulfilling prophecies: Freimaurerlogen und STRATFOR zur Flüchtlingskrise (ootb)

Raute oder Früchte? (ootb)