700.000 Juden wollen Europa verlassen (Georg Walter)

Jer 29,14 und ich werde mich von euch finden lassen, spricht der Herr. Und ich werde euer Geschick wenden und euch sammeln aus allen Völkern und von allen Orten, zu denen ich euch verstoßen habe, spricht der Herr; und ich werde euch wieder an den Ort zurückbringen, von dem ich euch weggeführt habe.

euju


700.000 Juden wollen Europa verlassen (Georg Walter)

(Quelle: http://distomos.blogspot.de)
Schweden, das Paradies für Flüchtlinge, ist für Juden zum Alptraum geworden.

In Malmö, Schweden, leben ca. 300.000 Einwohner, davon ca. 100.000 Migranten. Deren Zahl wächst beständig. Auch Juden lebe seit Jahrzehnten unter den Migranten. Während in den 1970er Jahren 2000 Juden in Malmö lebten, sind es heute weniger als 500. In Malmö müssen Juden ihre religiöse Identität verbergen und sie sprechen kein Hebräisch in der Öffentlichkeit, weil sie Angst vor Übergriffen haben. Nach einer Umfrage des European Jewish Congress planen 700.000 Juden, Europa zu verlassen. Nach den Angriffen auf Juden in Kopenhagen besuchen gerade noch 5 von ehemals 23 Kindern den jüdischen Kindergarten. Die Lektion aus Malmö: Zuerst tragen die Juden ihre Kipa nicht mehr, dann verlassen sie die Stadt und am Ende das Land. Schweden, das Paradies für Flüchtlinge, ist für Juden zum Alptraum geworden.

Quelle: hier


avatarklein

Eingestellt von S.Schad © Georg Walter alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi

youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,  www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


8 Kommentare

  1. Ich frage mich, ist das wohl eine (gewollte?) Folge der massenhaften Zuwanderung von Muslime nach Europa? Nach dem Attentat auf Charlie Hebdo in Paris, kam Herr Nethanjahu in die Stadt und forderte die Juden auf, nach Israel zu kommen.

  2. Guten Abend Lieber Bruder Siggi ja beide Fälle habe ich im letzten Jahr in den News gelesen. Ob da noch was zu finden um ist? man schaut ja dass es nicht zu lang an der Oeffentlichkeit bleibt. Ich habe erst heute deine Anfrage bemerkt SORRY. Ich bin noch ganz wenig im Internet schaue meine News und dann selten FB schaue ab und zu bei Christa im Yahoo vorbei. Nun sollte so was nochmals auftauchen werde ich Dir das zusenden. Ich wünsche Dir eine gesegnete Woche und Herzliche Grüsse Gerda

  3. Guten Abend Bruder Siggi ja immer mehr können wir feststellen wie sich das Wort Gottes erfüllt. In Frankreich und auch hier in Zürich wurden Juden angegriffen. ( Wir stehen weit aussen ) das sagte mir immer eine Glaubensschwester welche jetzt beim Herrn ist. Ich sage immer wieder wachet und betet damit wir nicht den 10 Jungfrauen gleich werden. Dir weiterhin Gottes Segen in deinem Dienst liebe Grüsse Gerda.

    1. Liebe Schwester Gerda, auch in Zürich? Das überrascht mich doch. Gibt es da etwas in der Zeitung? Vielen Dank! Herzliche Grüße, bleib gesund und wohl unter dem Schutz unseres Herrn Jesus

Kommentar verfassen