Kommentare zu "Weltverschwörungstheorien im Licht der Bibel" von Johannes Pflaum Teil 1 von 10 (ootb)

(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)

Vorweg (ootb)

Zurecht beklagt der Autor Johannes Pflaum eine grassierende Krankheit, daß auch in bibeltreuen Kreisen die Neigung zu mitunter abstrusen Thesen wächst und fragt besorgt “Was sagt die Bibel über Weltverschwörungstheorien? Gehören sie zum prophetischen Wort?”. Da ich Christ und Betreiber eines (fälschlich) sogg. Verschwö-rungstheoretiker-Blogs bin, möchte ich auf die folgenden Ausführungen des Bruders Johannes Pflaum wahrhaftig und somit auch selbstkritisch, aber auch respektvoll  kritisch eingehen, dort wo er aus meiner Sicht irrt und argumentative Mängel bestehen.

Ich lade Sie alle herzlich zu einer Diskussion ein!

Die nachfolgende Reihe ist auf dem Mitternachtsruf 2011 erschienen. Meine Kommentare platziere ich zwischen die Zeilen dieses Beitrags, kenntlich gemacht durch @@@ (Kommentar ootb)

ootb 20.03.2016


Pflaum

Was sagt die Bibel über Weltverschwörungstheorien? Gehören sie zum prophetischen Wort? In dieser Reihe soll auf solche und damit verbundene Fragen eingegangen werden.

Teil 1

Johannes Pflaum

In 2. Petrus 1,19-20 heisst es: «Und so besitzen wir das prophetische Wort umso fester, und ihr tut gut, darauf zu achten als auf eine Lampe, die an einem dunklen Ort leuchtet, bis der Tag anbricht und der Morgenstern in euren Herzen aufgeht, indem ihr dies zuerst wisst, dass keine Weissagung der Schrift aus eigener Deutung geschieht. Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben vom Heiligen Geist.» Dieses Wort möchte ich bewusst an den Anfang meiner Ausführungen zu dem Thema Weltverschwörungstheorien im Licht der Bibel» stellen. Was uns als eine Lampe an einem dunklen Ort leuchtet, ist das prophetische Wort der Bibel. Es ist der alleinige Massstab und die alleinige Richtschnur für alle Dinge, mit denen wir in der Endzeit konfrontiert werden. Das bezieht sich aber nicht nur auf das prophetische Wort als solches, sondern auf das ganze Wort Gottes, wie in Psalm 119,105 und an anderen Stellen zu lesen ist.

Mit dieser Einführung ist jedermann aus dem bibeltreuen Lager einverstanden. Und trotzdem müssen wir immer wieder neu prüfen, ob wir die Gedanken, Philosophien und Strömungen, mit denen wir konfrontiert werden, im Licht der Bibel beurteilen oder ob wir die Bibel im Licht dieser Gedanken, Philosophien und Strömungen zu lesen und zu deuten beginnen. In diesem Zusammenhang meine ich hier eine gefährliche Tendenz unter den Bibeltreuen zu entdecken. In letzter Zeit werde ich immer häufiger in Gemeinden und durch einzelne Personen mit Weltverschwörungstheorien konfrontiert, die angeblich die Erfüllung der endzeitlichen Prophetie sein sollen. Ausserdem wird im bibeltreuen Bereich

ein immer breiteres selbsternanntes Expertentum zu diesen Fragen sichtbar.

@@@ (Kommentar ootb) diese Einschätzung der Gefährlichkeit angeblicher Erfüllungen endzeitlicher Prophetie teile ich mit dem Autor, da öfters den Spekulationen jede Tür und jedes Tor geöffnet wird – dies kann nicht gesund sein. Auch daß die Bibel zuweilen je nach Nachrichtenlage überprüft wird muß man leider zunehmend bestätigen – konkretes Beispiel: Syrienkonflikt und ISIS. Auch wenn dieser Fakten-check durchaus seine Legitimation hat die Zeichen der Zeit zu erkennen, so fehlt mitunter die gebotene Vorsicht vor endgültigen Deutungen.   

Ob die Wahl eines US-Präsidenten, 9/11, die Schweinegrippe oder die Weltfinanzkrise: Hinter allem stehen vermeintlich die Freimaurer, die Bilderberger und die Illuminaten, die die UNO sowie die gesamte Weltpolitik und Massenmedien für ihre Zwecke instrumentalisiert haben und die Geschicke bestimmen. Angeblich lenken sie die Weltgeschichte und Weltwirtschaft mit fester Hand und führen alles planvoll Schritt für Schritt der Weltregierung und dem Auftreten des Antichristen entgegen. Als biblische Begründung wird darauf verwiesen, dass die Schrift doch das Auftreten des letzten grossen Weltdiktators und Gegenspielers Christi voraussagt. Die Frage, ob diese ganzen Theorien aber mit dem übereinstimmen, was uns das Wort Gottes über den Ablauf der Geschichte und auch der endzeitlichen Entwicklungen im Einzelnen sagt, wird nicht ausreichend berücksichtigt. Aus diesem Grund komme ich noch einmal auf den Anfang zu sprechen. Werden diese ganzen Weltverschwörungstheorien wirklich gründlich im Licht der Bibel geprüft oder hat man begonnen – vielleicht sogar aus einem guten Anliegen heraus –, die Bibel im Licht dieser Theorien zu lesen und zu interpretieren?

@@@ (Kommentar ootb) Einspruch, Herr Pflaum! Antichristliche, freimaurerische, esoterische, jedwede okkulte und satanistische Urheberschaften und Einflüsse sind im Bezug z.B. auf die UNO und ihre Nebenorganisationen mehr als hinreichend dokumentiert nachgewiesen und artikulieren sich auch in der UNO Agenda 21 hinreichend. Daß das Weltgeschehen unter einen zunehmend satanistischen Einfluß kommt, der in dem Erscheinen der Person des Antichristus gipfeln wird ist unbestreitbar und auch nicht relativierbar, gleich welche Spekulationen und Übertreibungen es von manchen Seiten geben mag.

Meine grosse Befürchtung ist, dass das Zweite und nicht das Erste unter den Bibeltreuen an Raum gewonnen hat. Um es vorwegzunehmen: Aus biblischer Sicht halte ich es inzwischen für immer wahrscheinlicher, dass diese ganzen Verschwörungstheorien selbst ein Teil der endzeitlichen Verführung sind. Dies sage ich nicht als ein Aussenstehender.

@@@ (Kommentar ootb) dies gilt es im Einzelfall zu prüfen und gewiß ist so manche Theorie pure Desinformation und Teil der endzeitlichen Verführung. Ist aber nicht genau solch eine Erscheinung einer Lügenkampagne nicht widerum der sichere Nachweis einer Verschwötung? Ist das massenhafte Auftreten der “flat-earth”-Theorie nicht etwa der gezielte Versuch die sogg. Wahrheitsbewe-gung zu diskreditieren? Weist die offiziell nicht mehr leugbare und zugegebene Tatsache, daß es ein BND-Mitarbeiter war, der die HogeSa (Hooligans gegen den Salafismus) gründete, nicht augenfällig nach, daß es in unserem Staat Verschwörungen gibt, wenn unser Nachrichtendienst gefährliche Vereinigungen gründet und fördert die den Landfrieden gefährden?

Vor circa 29 Jahren wurde ich zum ersten Mal mit diesen Theorien konfrontiert, die mich als gläubigen Teenager faszinierten und in ihren Bann zogen.

@@@ (Kommentar ootb) dies nennt man doch die Faszination des Bösen der wir in unserer menschlichen Natur, auch als Kinder Gottes begrenzt erliegen können. Weisheit, christliche Reife und vor allem Nüchternheit sind im Umgang mit der Bosheit dieser Welt von Nöten, gleich ob es sich um einen Streit in der Gemeindeversammlung handelt, oder ob Angela Merkel aus welchen Motiven auch immer geltendes Recht bricht. und gewollt oder vielleicht auch ungewollt die Vision des Europa-Vordenkers und Freimaurers Coudenhoven-Kalgeri mit einer dunkelhäutigen Rasse, ähnlich den Ägyptern, punktgenau dieser Tage erfüllt. Sprechen nicht auch Indizien? Müßte man Angela Merkel erst mit dem “blutigen Messer” ertappen? Was für einen Mordprozess gilt muß auch für eine Beweisführung gegen Personen gelten dürfen, die womöglich nach irdischem (Un)Recht auf Grund ihrer gesellschaftlichen Stellung nie unter Anklage stehen werden – die Indizien sprechen.

Es war das Zeugnis des angeblich ehemaligen Illuminaten John Todd, der zum obersten Führungsgremium dieser okkulten Geheimbruderschaft gehörte und nach seiner Bekehrung mit der «Wahrheit» über die Weltherrschaft auspackte. Dazu kamen die angeblich ehemalige Oberhexe Rebecca Brown sowie der angeblich ehemalige Jesuitenpater Alberto Rivera (bekannt geworden durch die Chick-Comics), die beide von der Zerstörung und Unterwanderung der Evangelikalen Zeugnis gaben. Durch diese Enthüllungen stiess ich auf die Bücher von Des Griffin: Wer regiert die Welt? und Die Herrscher – Luzifers fünfte Kolonie, die ebenfalls die Weltherrschaft der Freimaurer und Illuminaten belegten. Dazu kamen die Bücher von Gary Ellen: Die Insider, Die Rockefellerpapiere und Dunkelmann im Weissen Haus. Dies war sozusagen mein persönlicher Einstieg in die vermeintlich wahren Hintergründe des Weltgeschehens, die sich, so dachte ich damals, mit der biblischen Prophetie deckten.

John Todd, der angeblich ehemalige Hochgradilluminat, berichtete beispielsweise davon, wie die Illuminaten der Jesus-People-Bewegung einige Millionen Dollar überwiesen, um die christliche Rockmusik als zerstörendes Element in die Gemeinden zu bringen. Das waren atemberaubende Neuigkeiten. Leider entpuppten sich der Illuminat John Todd, die ehemalige Oberhexe Rebecca Brown und auch der angebliche Jesuit Alberto Rivera als unglaubwürdig und Lügner. Dies erfuhr ich aber erst viele Jahre später.

@@@ (Kommentar ootb) Im Bezug auf John Todd übe ich persönlich absolute Zurückhaltung aus den genannten Gründen. Jedoch bleibt bei mir der Restzweifel bestehen, daß Todd womöglich nur zum Schweigen gebracht werden konnte in dem man seine Glaubwürdigkeit beschädigte und ihn zum Lügner machte. Der Christ Kent Hovind der weniger Spektakuläres im Bezug auf eine Neue Weltordnung zu äußern hatte, saß immerhin ohne Anklage und Gerichtsurteil wegen angeblicher Steuerhinterziehung über Jahre im Gefängnis.

Es waren im Rückblick andere Gründe und vor allem eine immer intensivere Beschäftigung mit der Bibel selbst, die mich in Bezug auf die ganzen Weltverschwörungstheorien zunehmend fragend und zweifelnd machten. Wie erwähnt, halte ich es heute sogar für sehr wahrscheinlich, dass sie ein ganz raffiniertes und fromm getarntes Blendwerk der Finsternis sind, das viele Gläubige von der Einfalt in Christus wegzieht und sie dazu verführt, über das hinauszudenken, was geschrieben steht.

@@@ (Kommentar ootb) Einwand: Man sollte nicht die Einfalt in Christus als Widerspruch gegen Wachsamkeit und Aufdeckung finsterer Werke in die Waagschale werfen oder gar ausspielen (letzteres möchte ich dem Autor auch nicht unterstellen). Die Gefahr besteht heute viel mehr, daß Christen aus der fleischlichen Einfalt und Bequemlichkeit ohne entsprechende Warnungen den falschen Hirten und Königen leichtfertig folgen. Siehe hierzu die Christen die eine Gesellschaftstransformation fördern möchten, oder jene Gruppe Christen die in einer Partei AfD den Weg zurück zu einem christlichen Abendland erkennen wollen.

Meine Darlegungen sollen nun nicht der Weisheit letzter Schluss sein, sondern entsprechen meinem heutigen Erkenntnisstand. Ich möchte auch in Zukunft für Korrekturen offenbleiben. Diese Serie soll zugleich den Einzelnen als Anstoss dienen, angebliche

Sachverhalte immer wieder neu auf biblischer Grundlage zu überdenken und sich nicht vorschnell in eine Richtung mitreissen zu lassen.

Es steht ausser Frage, dass wir in der Endzeit leben und weltweit die Sünde und das Böse ausreifen. Auch der Abfall bis in die Gemeinde Jesu hinein ist offensichtlich. Am Ende wird die Gesetzlosigkeit in das Auftreten des Antichristen münden. Eine ganz andere Frage ist aber, ob das Ganze ein durch geheime Bruderschaften gesteuerter Prozess ist, der Schritt für Schritt über Jahrzehnte hinweg verfolgt wird, oder ob das Auftreten des Antichristen schlicht und einfach durch das Ausreifen der Sünde und Gottlosigkeit sowie die damit verbundenen Finsternismächte zustande kommt.

@@@ (Kommentar ootb) mit Verlaub gesagt, klingt dies nach einer neuen BIG-BANG-Theorie: Der Böse steht mit einem Donnerschlag auf dieser Welt und muß sich seine Gefolgschaft unter dem Zeitdruck  von 7 Jahren erst suchen  …  schlicht und einfach ist etwas anderes als dieses von Ihnen aufgezeigte Szenario, da möchte ich doch lieber auf fehlerhafte Entwicklungen im Evangelikalismus sehen und auf Personen wie Billy Graham der sich vom US-Pressezar William Randolph Hearst fördern ließ und wie wir wissen die Ökumene sehr förderte, oder auf den “Pastor Amerikas” Rick Warren der evident ein Mitglied des Council on Foreign Realtions ist, in seinem Buch “Leben mit Vision” aus der Freimaurer-Bibel zitiert (“wie oben so unten”) und den Chrislam befördert … auch das hervorragend recherchierte Buch von Dr. Martin Erdmann “Der Griff zur Macht” (siehe Leseprobe HIER), daß Sie ja auch sehr wohlwollend rezensieren (siehe Johannes Pflaums Rezension HIER), deckt es nicht verschworene Gemeinschaften (w.z.B. NAR, Emerging Church etc.) auf die das Evangelium Jesu Christi zersetzen? 

Als zweite grundsätzliche Bemerkung gilt festzuhalten, dass die Freimaurer, die Bilderberger und andere Organisationen vom Geist dieser Welt, den Begierden des Fleisches, den Begierden der Augen, dem Hochmut des Lebens und von dem Einfluss der Finsternis durchtränkt sind. Es ist auch ein weltweites Machtstreben dieser Vereinigungen möglich. Bei bestimmten Ereignissen, wie zum Beispiel der französischen Revolution, kann ein Einfluss der Freimaurer tatsächlich festgestellt werden.

@@@ (Kommentar ootb) Warum können Sie die Freimaurerverbindungen in der Gegenwart nicht erkennen? Unbestrittenermaßen ist Bundeskanzlerin Merkel eine Rotarierin, sie erhält nachweislich die höchste Auszeichnung der israelischen Loge B`nai B`rith’ die auch exklusiv widerum nur Freimaurer erhalten können.

merkel-bnaibrthIn den spekulativen Bereich, auch wenn viele Indizien hierfür sprechen, würde ich verweisen, daß Merkel auch noch 2 weiteren Logen angehört, sowie auch ihr Rautenzeichen durchaus eine Geste der Verlegenheit sein könnte und nicht zwingend auf eine “Muttergöttin” hinweisen muß. Auch über die Bilderberg-Konferenzen müssen wir uns heute aktuell nicht mehr allzu viele Fragen stellen, denn auch diese wurden in jüngster Zeit bestens dokumentiert mit Teilnehmer-listen.

Mir persönlich liegt eine Zeugenaussage einer Christin vor die mit einem namhaften Politikerhepaar, einem ehemaligen Bundesminister, befreundet ist. Auf ihre Frage zu welchem Zweck er eine Bilderbergkonferenz besucht habe, bekannte dieser Politiker ihr unverblümt, daß er ein Hochgrad(!!!)-Freimaurer wäre und ohne diese Verbindung weder in der Politik noch in der Wirtschaft Karriere machen könnte.

Eine weitere Zeugenaussage liegt mir vor, von TOPIC-Herausgeber Ulrich Skambraks, der einen älteren Bruder seit langer Zeit kennt, der in den 70er Jahren den verschwundenen Brief des Hochgradfreimaurers Albert Pike an den italienischen Nationalisten Giuseppe Mazzini im Londoner Museum persönlich in Augenschein nehmen konnte. In diesem Brief von 1871 ist von 3 Weltkriegen die Rede. Das Londoner Museum hat auf akuelle Anfragen heute keine Kenntnis mehr von einem solchen Brief. Siehe Artikel: Mein Gespräch mit der TOPIC-Redaktion / Augenzeuge für die Echtheit des Pike/Mazzini-Briefes (S.Schad)

Aber auf einem ganz anderen Blatt steht die Frage, ob diese Vereinigungen generell den Einfluss und die Macht in der Weltpolitik haben, die ihnen in den Verschwörungstheorien angehängt werden. Vielleicht haben Sie bemerkt, dass ich die Illuminaten in dieser Aufzählung ausgelassen habe. Das hat einen Grund, auf den ich im nächsten Teil noch eingehen werde. Es muss auch die Frage erlaubt sein, ob die ganzen heutigen Welteinheitsbestrebungen wirklich alle zentral von irgendwelchen Organisationen langfristig gesteuert werden oder ob sie ganz einfach Ausdruck der zunehmenden Gottlosigkeit und des Ausreifens der Sünde sind und der damit verbundenen Verblendung durch den Gott dieser Welt entspringen, wie Paulus den Satan nennt (2.Kor 4,4).

@@@ (Kommentar ootb) Sehr geehrter Herr Pflaum, diese Frage muß man doch gar nicht stellen, denn die Antwort steht doch geschrieben und gedruckt in der gottlosen UNO Agenda 21. Oder, möchte Sie es anders als eine Verschwörung nennen, wenn 508 Millionen EU-Bürger durch einen nicht demokratisch legitimierten Geheimzirkel namens Trilog der die Gesetzesvorschläge in das EU-Parlament einbringt (siehe Artikel HIER) hintergangen werden und sich UNO-konformen “Toleranzgesetzen” die auf der Gender-Ideologie basieren gegenüber sehen? Wenn das keine Verschwörung ist, dann gibt es keine Verschwörungen!

Wenn wir im Alten Testament den Turmbau von Babel betrachten, erkennen wir, dass es keine Geheimorganisation benötigte, um den Wunsch nach einer Welteinheit langfristig voranzutreiben. Es genügte dafür das sündige menschliche Herz und die damit verbundene Gottlosigkeit. Weiter ist anzumerken, dass die Verschwörungstheorien sich durch das Internet noch einmal explosionsartig vermehrt haben. Scheinbar kann jeder innerhalb kürzester Zeit zu einem Experten über die wahren Hintergründe in Sachen Weltherrschaft, Illuminaten, Freimaurertum, 11. September oder Schweinegrippe werden.

@@@ (Kommentar ootb) war das beim Kennedy-Attentat etwa anders? Dort wo staatliche Institutionen verschleiern, dort ranken sich natürlich auch die Gerüchte. Dort wo die Geheimgesellschaften ihre unübersehbaren Spuren hinterlassen entstehen Fragen. Ich persönlich bin sehr dankbar für die Hundertschaften  selbsternannter Experten, wenn ich beispielsweise an Architects and Engineers for 9/11 Truth denke, die das Lügengebäude der offiziellen Darstellung der Ereignisse in den Grundfesten erschüttern und zum Einsturz bringen. Ich hoffe, daß Sie einen Geheimdienstexperten und früheren Koordinator des BND und MAD wie Andreas von Bülow nicht zu den selbst-ernannten Experten zählen, die heute vor die Öffentlichkeit treten und 09/11 als inside-job bezeichnen.

Auch in diesem Zusammenhang liegt mir eine Zeugenaussage eines gläubigen Schweizer Journalisten vor, der einen hochrangigen US-Militär nach dem offiziellen Interview befragte und zur Antwort erhielt, daß vor dem Attentat am 11. September 2001 Warnungen an Mitglieder der US-Administration, an hochrangige US-Militärs und an Wirtschaftsführer ergangen waren, Flüge an diesem Tag und diverse Regionen w.z.B. New York zu meiden.

Nicht nur in bibeltreuen Kreisen wird das Internet trotz mancher wenigen guten Eigenschaften als ein Instrument der Wahrheitsverfälschung und Manipulation mit ungeheurem Ausmass angesehen. Experten sind sich darin einig, wie durch das Internet das fundierte Fachwissen abnimmt und immer mehr oberflächliche Information und Scheinwissen verbreitet wird. Neben ernst zu nehmenden akademischen Foren und Persönlichkeiten gibt es im Internet auch eine ganze Anzahl von Professoren, Doktoren und anderen Toren, die aus persönlicher Eitelkeit, aus Geltungsbedürfnis oder auch aus Kränkung steile Aussagen machen und abenteuerliche Thesen aufstellen.

@@@ letzteres kann ich als Wikipedia-Autor (mit einem Eintrag) bestätigen: Die Raufereien aus Eitelkeiten sind auch hier unter mehrheitlich akademisch gebildeten Personen nicht wahrheitsfördernd.

Viel zu wenig wird auch die Frage gestellt, welche ideologischen Ziele die Einzelnen mit ihren Aussagen verfolgen. Ausserdem ist in manchen Fällen nicht einmal sicher, ob die selbsternannten Experten tatsächlich alle ihre angegebenen wissenschaftlichen Titel besitzen und ob ihre gewagten Thesen überhaupt zu ihrem Fachgebiet gehören. Besonders im Zusammenhang mit der Schweinegrippe waren unter den Verschwörungstheoretikern auch Wissenschaftler mit esoterischem Hintergrund und solche, die der Alternativmedizin nahestehen. Nicht umsonst gibt es wegen der vielen Gerüchte eine neue Definition des WWW: Welt-Weiter-Wahnsinn.

@@@ wie überall muß man den Weizen von der Spreu trennen und Informationen aus verschiedenen Quellen auch vergleichen und auch öfters verwerfen. Manchmal decken sich auch die Informationen die man im Internet erhalten kann mit dem realen Leben: Ich kannte ein Opfer der Schweinegrippeimpfung, der unmittelbar nach der Impfung schwer erkrankte und früh verstarb. Die Symptome seiner plötzlichen Erkrankung nach der Impfung deckten sich mit jenen warnenden Beschreibungen die wir im Internet von Impfgegnern glücklicherweise lesen dürfen. Für meinen Bekannten kamen diese Warnungen allerdings zu spät.

Nun habe ich in bibeltreuen Kreisen eine interessante Beobachtung gemacht. Einerseits wird zu Recht vor der Verführung durch das Internet gewarnt. Auf der anderen Seite berufen sich viele der selbsternannten Verschwörungsexperten auf ihre Recherchen im Internet. Das sollte uns nachdenklich stimmen.

Eine vierte Vorbemerkung. Viel wichtiger als alles, was bisher gesagt wurde,

sollte uns das Anliegen sein, was die Bibel wirklich über die endzeitlichen Entwicklungen lehrt. Oberflächlich mag ja einiges von den Verschwörungstheorien mit der Schrift übereinstimmen, da diese ja von einer Weltregierung und Weltdiktatur am Ende spricht. Bei genauer Betrachtung meine ich aber in der Prophetie eine Linie zu finden, die die ausgeklügelten Verschwörungstheorien grundsätzlich infrage stellt und ihnen sogar in grossen Teilen widerspricht. Ich werde in dieser Reihe noch darauf zurückkommen.


siehe auch einen sehr ausführlichen Kommentar auf Lothar Gassmanns CGD:

[Auszug]

“Seine [Anm.: Johannes Pflaums] Ausführungen über die Verschwörungstheorien sind zeitweise von demselben spekulativen Unterton durchtränkt, wie die angeprangerten Theorien selbst. Die genannten Argumente greifen oft zu kurz, was dem grundsätzlich guten Anliegen schadet. An verschiedenen Stellen fehlen sachgemäße Belege. Damit
wird leider die Chance verpasst, auf den Kern jener Herausforderungen einzugehen, denen bibeltreue Christen heute in besonderer Weise gegenüberstehen. Wir sollen einerseits die Zeichen der Zeit erkennen und andererseits den Willen Gottes verkündigen …”


FORTSETZUNG TEIL 2-10 bitte HIER weiterlesen … ich lasse diese Teile vorläufig unkommentiert und verweise auf den ausführlichen Kommentar auf CGD.


ootbAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

7 Kommentare

  1. Ja, lieber Siegfried, ich weiß, daß Uwe Bausch bei dir bestens bekannt ist und finde das sehr gut. Hier wollte ich speziell auf den oben verlinkten Vortrag hinweisen, weil Uwe Bausch da schon zu beginn der Auffassung begegnet, es gäbe keinen Plan, dem die (letztlich bösen und antichristlichen) Entwicklungen in der Welt folgen. Das allein stellt schon eine vortreffliche Antwort an Herrn Pflaum und andere Zweifler dar.
    Uwe Bausch kam fa sogar durch die Entdeckung, daß es diese planmäßige Verschwörung gibt, zum Glauben, und bei mir war es im Prinzip genauso.

    Herzliche Grüße
    Karsten

    1. ich habe Uwe persönlich kennengelernt und er schilderte es genau so: Als er den bösen Plan erkannte wuchs in ihm die Frage nach dem guten Plan den es geben müßte und seine Bekehrung dauerte mit dieser Frage nicht mehr lange. Ich lernte auf der gleichen Veranstaltung einen weiteren Bruder kennen, bei dem es ebenso gewesen war … deshalb, lieber Bruder Karsten, verknüpfe ich hier Zeitgeschehen mit dem Evangelium Jesu, auch in der Hoffnung Menschen zu erreichen die Christus noch fern stehen.
      Gelobt sei der HERR JESUS, daß ER Deine Gehörgänge erreicht hat und Du vor IHM umgekehrt bist. Ich halte diese Fragen für überaus geeignet auf Christus und sein Wort hinzuweisen, Du bestätigst mir das auch wieder mit Deinem Zeugnis.

      Herzliche Grüße

  2. Hörenswert ist hierzu dieser Vortrag des Bruders Uwe Bausch (wie auch schon seine vorherigen Vorträge zu dieser Thematik), der die planmäßige satanische Verschwörung sehr gut von der Bibel her darstellt und nachweist:
    Verschwörung und Antichrist. Der fremde Agent erscheint. Teil 1

    Hier wird vieles von dem aufgezeigt, was Herrn Pflaum offenbar völlig entgangen ist, auch in biblischer Hinsicht.
    Schon beim Turmbau zu Babel wird doch ganz klar auf eine verschwörerische Absicht hingewiesen (der Gott zunächst aufhaltend entgegenwirkt):
    1. Mose 11,6: “… dies ist [erst] der Anfang ihres Tuns! Und jetzt wird sie nichts davor zurückhalten, das zu tun, was sie sich vorgenommen haben.”
    So ist es wohl auch kein Zufall, daß es ältere EU-Plakate gibt, die ein Bild des Turms zu Babel zeigen.

    Auch wird uns in Psalm 2 ganz klar mitgeteilt, daß die Herrschenden der Welt sich gegen Gott und Jesus Christus verschworen haben – womit wir auch wissen, worum es bei dieser faktischen NWO-Verschwörung letztlich nur geht: sie ist Manifestation und endzeitlicher Höhepunkt der Rebellion und des Hasses Satans gegen Jesus Christus und dessen wahre Herrschaft; und Gott ruft die verschwörerischen Machthaber auch zur Umkehr auf:
    Psalm 2,1-3.10:
    1 Warum toben die Heiden und ersinnen die Völker Nichtiges?
    2 Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Fürsten verabreden sich gegen den Herrn und gegen seinen Gesalbten
    3 »Laßt uns ihre Bande zerreißen und ihre Fesseln von uns werfen!«
    10 So nehmt nun Verstand an, ihr Könige, und laßt euch warnen, ihr Richter der Erde!

    Weiterhin sind die berühmt-berüchtigten Illuminaten-Protokolle, bekannter in der inhaltlich übereinstimmenden Version als “Protokolle der Weisen von Zion”, ein eineutiger Beleg der großen planvollen Verschwörung mächtiger Hintergrundkräfte; sie sind inzwischen fast vollständig in Erfüllung gegangen. Man darf sich eben nur nicht beeindrucken oder abschrecken lassen durch ein Etikett wie “antisemitisch”, das man diesem Dokument aufgeklebt hat, weil es – vor allem in der Zion-Version – die Verschwörung als eine jüdische erscheinen läßt. Die dargestellte Verschwörung ist auf jeden Fall satanisch, sie strebt den antichristlichen Weltherrscher an und sie hat sich faktisch als wahr herausgestellt.

    Außerdem frage ich mich, wieso es nicht als ganz logisch erkannt wird, daß Menschen mit Macht diese Macht auch ausüben und umsetzen. Wer hat auf dieser Welt die eigentliche Macht? Die sog. “Hochfinanz” natürlich, von deren “Geld” alle “Staaten” abhängig sind. Wieviel Macht bzw. Selbstbestimmung kann denn z, B. ein in Billionenhöhe verschuldetes Deutschland haben? Daß die “Wirtschaft” regiert und nicht die Politik, ist doch längst schon geradezu eine Volksweisheit. Und zu meinen, diese Hintergrundmäche würden keine eigenen Zwecke verfolgen, darf wohl als naiv bezeichnet werden.
    Nicht umsonst bringt Gottes Wort ja auch das Geld ausdrücklich mit dem Bösen in Verbindung – 1. Timotheus 6,10: “Denn die Geldgier ist eine Wurzel alles Bösen …” Von dieser Gier getrieben, erlangen die Verschwörer Macht über die Welt.
    So soll bereits Heinrich Heine festgestellt haben: “Das Geld ist der Gott unserer Zeit, und Rothschild ist sein Prophet.” Gut gesagt, denn die Gläubigen, die diesen Gott Mammon als solchen annehmen, sind die Menschen im allgemeinen. Denn:

    Klar sollte bei alldem auch sein, daß es natürlich nicht nur einige böse Herrscher und eine im Grunde gute allgemeine Menschheit gibt. Wenn wir Gott zurückweisen und an seiner Stelle all das annehmen, was uns der Teufel bietet, dann sagt das bereits alles über die menschliche Natur. Der allgemeine Unwille zur Umkehr (selbst angesichts des offensichtlichen und zunehmenden gesellschaftlichen und weltweiten Niedergangs und Elends) unterstreicht den Befund noch.
    Ich sehe keinen Widerspruch zur Bibel, sondern finde das verschwörerische Geschehen prinzipiell in der Bibel bestätigt und verstehe es durch die Bibel erst richtig. Und gerade für uns Christen ist es doch sehr wichtig, das Böse möglichst konkret zu erkennen, um es meiden und sowei irgend möglich aus unserem Leben verbannen zu können, wozu uns Gottes Wort ausdrücklich auffordert. Das betrifft gerade auch die Unterhaltungsindustrie, die zum größten Teil faktisch ein wichtiges Werkzeug des Teufels ist, auch wenn es nicht so scheinen mag.

    Ist es nicht das, wozu der Apostel Paulus uns in Epheser 5,10-14 aufruft?
    “10 Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist, 11 und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf[1]; 12 denn was heimlich von ihnen getan wird, ist schändlich auch nur zu sagen. 13 Das alles aber wird offenbar, wenn es vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. 14 Darum heißt es: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!”

    1. Lieber Karsten, Du schreibst: “Wer hat auf dieser Welt die eigentliche Macht? Die sog. „Hochfinanz“ natürlich, von deren „Geld“ alle „Staaten“ abhängig sind. ” — Hierzu nur mal wieder die real existierende Bestätigung aus der Welt von heute (03.04.2016): die “Panama Papers”!!! http://www.tagesschau.de/ausland/panamapapers-103.html

      Was wollen wir hierzu sagen? (Paulus) ;-))

      Denn nichts ist verborgen, das nicht offenbar werde, auch nichts Heimliches, das nicht kund werde und an den Tag komme. (Lk 8,17) — Manches dauert wohl eine Weile, bis es entdeckt wird, einiges werden wir auch erst am Tag des Gerichtes Gottes erfahren, aber vieles kommt doch sogar schon vorher ans Licht.

  3. Zitat von Johannes Pflaum;
    Hinter allem stehen vermeintlich die Freimaurer, die Bilderberger und die Illuminaten, die die UNO sowie die gesamte Weltpolitik und Massenmedien für ihre Zwecke instrumentalisiert haben und die Geschicke bestimmen. Angeblich lenken sie die Weltgeschichte und Weltwirtschaft mit fester Hand und führen alles planvoll Schritt für Schritt der Weltregierung und dem Auftreten des Antichristen entgegen.

    ……vermeintlich???
    So ist es!
    Diese Antichristlichen Kräfte arbeiten ganz offen,machen keinen Hehl
    um ihre Ziele.Leider belügen sich viele Christen selbst ,wenn es um die
    Verderbtheit des Menschen geht,und legen Gutes in den Menschen hinein,
    das gar nicht da sein kann.Dabei ist klar,nach Römer; 3 Verse 10-18,das der Mensch total Verderbt ist,und zu nichts Gutem in der Lage ist,es sei denn
    Gott schenkt Gnade.

    Paddy Green

Kommentar verfassen