VIDEO: Warnung vor Jesus Culture und der Bethel-Church (Wolfgang Lindemeyer)

(Quelle: Wolfgang Lindemeyer www.haus-gemeinde.de YouTube-Kanal Haus-Gemeinde)

Christliche Prophezeiungen für eine Hexe; weiteres über Bethel-Church, Bill Johnson und damit Hintergrundinfos zur Lobpreis-Band Jesus Culture und das Zeugnis der Sängerin Kim Walker-Smith.


avatarklein

Eingestellt von Siegfried Schad © Wolfgang Lindemeyer alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,         www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


4 Kommentare

  1. Hallo lieber Bruder Schar,

    ich verstehe ihre Absichten Glaubensgeschwister vor falschen Propheten zu warnen. Nur muss ich zugeben, bin ich skeptisch. Die hier genannten Dinge haben mich aber auf jeden Fall zum Nachdenken und Prüfen angeregt. Dennoch möchte ich Ihnen ein paar Dinge mit auf den Weg geben.
    Der selbe Paulus, der den 2. Kor. 11, 14 geschrieben hat, schreibt später in Gefangenschaf den Philipper 1, 12ff (ich will bewusst keinen Vers angeben, da ich möchte, dass der Zusammenhang gelesen wird). Paulus erkennt aber jedenfalls, dass es offensichtlich auch andere “Apostel” gibt, die mehr oder weniger eigennützig handeln. Was soll’s, Hauptsache der Name Jesus wird verehrt. Johannes wird im 1. Johannes 4 sogar noch etwas klarer. Er sagt, dass man daran erkennt, ob der wahre Geist angebetet wird, wenn der Name Jesus erhöht wird.
    Nun frage ich mich, wie kann es bei einer Band, die sich “Jesus Culture” nennt und ganz offensichtlich in ihren Lieder Jesus verehrt, dass es sich hierbei um den falschen Geist hält? In einem müssen wir uns ganz gewiss üben. Und das ist Nachsicht hinsichtlich der Verfehlung von Menschen. Da kann sich wirklich jeder an seiner eigenen Nase zupfen und da will ich mich nicht ausschließen. Wir alle unterliegen Anfechtungen, ob von neuem geboren oder nicht. Und folglich machen wir Fehler. Es liegt nun nicht an uns, Geschwister mit Fehlern auszuspucken und über sie übel zu reden. Das käme dem Richtgeist gleich und uns Menschen steht es nicht zu, zu richten. Das ist alleinige Aufgabe Gottes. Es steht uns lediglich zu, auf diese Geschwister in aller Liebe, Demut und Barmherzigkeit (siehe Philipper 2, 1ff). Wenn man sich also der Verfehlung absolut sicher sein will, muss man zur Bethel Church fliegen und um ein Gespräch mit Pastor Bill bitten. Hat das einer der hier vertretenen schon einmal gemacht?
    Erlauben Sie mir nun noch zwei Kommentare zum Abschluss.
    1. Wenn diese falsche Prophetie, die Mitarbeiter der BC angeblich gegenüber einer Hexe gemacht haben publik wurde, durch wen geschah das dann? Durch die Hexe selbst? Warum glaubt man aber einer Hexe, die solch Dinge in die Welt setzt und fragt nicht in der BC nach dessen Wahrheitsgehalt? Hat das schon mal jemand hier gemacht? Oder glauben wir wieder nur, was die Tante meines Onkels ihres Schwagers neulich gesehen und gehört hat? Ich schätze Sie für Ihren Dienst und das Apell zur Wachsamkeit wirklich sehr, aber bitte hören Sie auf zu richten. Sie richten sich damit letztlich selbst, wenn Sie das tun, da Sie sich zum Richter machen und Gott gleich stellen und auch das ist eine wahre Verfehlung.
    2. Ich persönlich halte auch nicht viel von dem medialen Rummel um Joice Mayer … öhm, schreibt man die überhaupt so? …. aber eins möchte ich noch los werden. Es ist in der Textilindustrie aufgrund der Schnitte für Rumpf und Ärmel durchaus gebräuchlich, die Drucke in allen möglichen Richtungen aufzubringen … auch Kreuze … Wenn da also auch mal ein Kreuz verkehrtherum ist … ja was soll’s … wenn sie von oben drauf schaut, sind das die einzigen, die sie selbst richtig herum sieht.

    LG, Frank Huster

    1. Lieber Bruder Frank Huster, ich weiß nicht was wir sonst noch tun müssen? … in diesem Fall, der Bruder Wolfgang Lindemeyer … etwa in den Flieger setzen und um Audienz bei einem allseitig bekannten Irrlehrer zu ersuchen um mit ihm persönlich zu sprechen? Es ist doch mehr als genügend dokumentiert was Bill Johnson verkündigt … und immer wieder werden wir beschuldigt zu richten … ich weiß gar nicht mehr was man darauf antworten soll … Wer die Fakten nicht erkennen möchte, beschuldigt uns … BITTE befassen Sie sich mit dem Themenkomplex, der sogg. “NEUEN APOSTOLISCHEN REFORMATION” NAR … Bill Johnson ist eine Führungsfigur dieser sektiererischen Vereinigung https://der-ruf.info/?s=Neue%2BApostolische%2BReformation … und wenn Sie sich mit den Häresien dieser Irrlehrer auseinandergesetzt haben, dann werden Sie uns sicherlich nicht mehr vorwerfen, daß wir richten würden und uns Stoffmuster zu bedenken geben. Mit freundlichen Grüßen – Siegfried Schad

      1. Hallo Herr Schad,

        lassen Sie mich kurz zitieren:

        “ich weiß nicht was wir sonst noch tun müssen? … in diesem Fall, der Bruder Wolfgang Lindemeyer … etwa in den Flieger setzen und um Audienz bei einem allseitig bekannten Irrlehrer zu ersuchen um mit ihm persönlich zu sprechen?”

        -> Ich befürchte ja … so mache ich es, wenn ich etwas bereden möchte und so bringe ich es auch meinen Kindern bei.

        “Wer die Fakten nicht erkennen möchte, beschuldigt uns … BITTE befassen Sie sich mit dem Themenkomplex, der sogg. „NEUEN APOSTOLISCHEN REFORMATION“ NAR”

        In meinem Fall ist es nicht dem geschuldet, die Fakten nicht erkennen zu wollen, sondern vielmehr hinter den großen Irrkomplex noch nicht ganz dahinter gekommen zu sein. Das werde ich aber in nächster Zeit so wie es diese zulässt tun. Anregungen für Bücher geben Sie ja mehr als genug. Und wenn es sich als Wahrheit herausstellt, dann verbuche ich es mal nicht unter der Kategorie richten sondern warnen. Ok?

        Wenn dem aber tatsächlich so ist und all diese Menschen nur Irrlehrer sind … dann ist alles was hinten dran steckt verwerflich. Richtig?

        Dann sind Bands wie Jesus Culture, Hillsong (und da denke ich jetzt mal speziell an den deutschen Ableger der so wunderschöne Lieder wie die Vertonung des Glaubensbekenntnisses “Das Glaube ich” spielt) und alle die, die damit verbunden kooperieren und oder übersetzen wie Anja Lehmann, Dennis Maaßen, Albert Frey, Delirious, Chris Tomlin, Matt Readmon, … verwerflich, korrekt? Das ist harter Tobak. Haben Sie all die Personen schon mal direkt mit diesem Vorwurf konfrontiert? Mich würde deren Antwort wirklich einmal interessieren. Von anderer Seite her betrachtet habe ich auch schon Bücher gelesen. Bspw. die Biografie von Martin Smith, dem Frontsänger von Delirious. Ganz ehrlich? Ich konnte an seinem Werk nichts verwerfliches feststellen. Im Gegenteil, dass Lied August 30th entstand nach einem Schweren Autounfall, den Martin auf dem Heimweg eines Konzerts hatte. Er bedankt sich bei Gott eine weitere Chance erhalten zu haben. Verwerflich?

        Zusammengefasst bin ich sichtlich irritiert. So entsteht kein Leib, keine Braut. So entsteht Spaltung. Wo ist dann noch Einheit?

        Ich werde dem nachgehen, was sicherlich eine Zeit lang dauern wird. Dann melde ich mich zurück.

        Beste Grüße,
        Frank Huster

Kommentar verfassen