***in eigener Sache: säkulare Presse (ootb)

(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)

bei der Informationsbeschaffung ist es sehr schwierig geworden die Balance zu halten. Von Zeit zu Zeit gilt es neu zu überprüfen, welche Medien noch geeignet sind, die man bisher abonnierte, welche Entwicklungen das einzelne Medium genommen hat und welche Medien man ggf. nach Überprüfung ins Informationsportfolio aufnehmen kann. Ohne Frage spreche ich über die alternativen Medien … die Lügenpresse hat zweifels-ohne ausgedient.

Zu dem Sektenkanal klagemauer.tv von Ivo Sasek, habe ich mich bereits mehrfach geäußert. NO-GO ist und bleibt für mich die JUNGE FREIHEIT wegen ihrer früheren Verbindungen zu NPD-Burschenschaften und als das derzeitige Sprachrohr der AfD. RT-DEUTSCH war für mich persönlich auch nie ein Thema, denn auch wenn es mitunter ganz vernünftige Beiträge und Interviews gibt, so ist RUSSIA TODAY ohne Frage ein Propagandainstrument Russlands.

Auch frühere Empfehlungen alternativer Medien mußte ich später teilweise revidieren:

Voran das COMPACT-MAGAZIN und sein eloquenter Chef-Redakteur Jürgen Elsässer sind bei mir in Ungnade gefallen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig: Im Bezug auf die Hintergründe des bösen NWO-Spieles, steckt COMPACT noch in seinen Kinderschu-hen. Folglich wird der NWO-Protagonist, Chabad-Lubawitsch-Anhänger und Hochgrad-freimaurer Wladimir Putin, als Lichtgestalt von Elsässer gepriesen. Hinzu kommt noch, daß Elsässer ein erklärter PEGIDA- und AfD-Befürworter ist … das ist zu viel! Sorry, auf den inhaltlich guten Rest kann ich auch verzichten.

Auch NEOPRESSE die ich zuvor empfahl ist gestrichen. Die ausgezeichneten Beiträge dieses Mediums stammen ohnehin von konjunktion.info, der Rest erschien mir immer öfter von Politologiestudenten im 2. Semester geschrieben zu sein und auch mitunter linksradikale Töne werden angeschlagen und gedruckt … nein, nicht nach meinem Geschmack!

Auch der sympathische rasende Reporter, stets etwas atemlos, hyperventilierend und quirlig hyperaktiv … der Sätze aus dem Ärmel schüttelt, für die Andere Stunden zur Formulierung bräuchten … ich meine KenFM alias Ken Jebsen, und möchte manchmal fragen, ob er seine Dosis Ritalin heute schon eingenommen hat 😉 … ich möchte seine journalistische Leistung nicht in Abrede stellen, jedoch ist KenFM Marxist und somit möchte ich ihn einfach nicht mehr empfehlen, denn der UNO-Agenda-21-NWO-Kommunismus macht uns schon Sorgen mehr als genug … nein, selbst auch ehrliche Marxisten bieten da gewiß keine akzeptabelen Lösungsvorschläge!

Als drei Kandidaten die für eine seriöse Informationsbeschaffung in Frage kommen erscheinen mir voran Christoph Hörstel (https://deutsche-mitte.de/) bei dessen Rothschild-Kontakten ich allerdings noch gewisse Fragenzeichen habe, sowie Alexander Benesch (http://recentr.com/) der manchmal etwas abwesend vor sich hin plaudert und sein Business mit Information verwebt und dem blitzgescheiten Dirk Müller und seinem YouTube-Kanal CASHKURS.COM, der allerdings in einem gewissen Widerspruch mit seinen Geldanlagenberatungen und seiner politischen und ökonomischen Fundamentalkritik steht. Ich prüfe noch!

KOPP

Nach längerem inneren Widerstreit möchte ich KOPP-ONLINE jetzt doch empfehlen. Dieser Verlag paßt in keine Kategorie und dies ist auch das Konzept von KOPP! Ob Erich von Däniken, Homöopathie oder Seelenwanderung, dieser Verlag hat fast alles im Portfolio was die esoterische Literatur aufzubieten hat. Dies war lange ein Anstoß für mich. Dem gegenüber steht jedoch, daß hervorragende Journalisten wie Udo Ulfkotte oder Gerhard Wisniewski mit dem KOPP-Verlag eng zusammenarbeiten. Die täglichen KOPP-News sind sogar umfassender und kritischer als die des leider etwas zurückge-fallenen Magazins Deutsche Wirtschafts Nachrichten (DWN) seitdem es an Anders Eriksson verkauft wurde. Ich möchte fast sagen, daß man bei der Informationsbe-schaffung weder an DWN noch an KOPP vorbei kommt, da auch keines der Magazine weder politisch links noch rechts vom Pferd fällt.

Siehe empfohlene Seiten und Kanäle christlicher Autoren und säkularer Quellen auf links + channels


ootbAutor ootb © alle Rechte vorbehalten.

6 Kommentare

  1. Zu “Junge Freiheit” hätte ich noch die Anmerkung, dass z. B. die Film-Doku ‘Perversion im Klassenzimmer’ zum Thema Missbrauch und Genderismus im Kindesalter aber kürzlich ziemlich gut war/ist: https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/jf-tv-dokumentation-perversion-im-klassenzimmer/ (Vorsicht, Brechreizgefahr – sehr krass aber das ist die gottlose Realität) Also ganz unbesehen und total verwerfen würde ich das nun aiuch wieder nicht. Ich würde das eben im Einzelfall als Informationsquelle prüfen.

    1. es geht mir in erster Linie um politische Hygiene … und eine klare Distanzierung bei Christen von sowohl rechtsradikaler als auch linksradikaler Literatur! (ja, die JUNGE FREIHEIT ist schon geläutert und hat ihre Redaktion ausgetauscht) Wir müssen auch immer daran denken, wie wir als Christen in der Öffentlichkeit stehen, wenn wir ein Medium zitieren, das vergessen leider Viele!

  2. Lieber OOTB, ich finde auch, so lange KOPP eigentlich “nur” Beiträge anderer Medien sammelt, kann man sich doch selbst ganz gut ein Bild machen. Interessant für Christen sind hier u.a. die Artikel von Michael Snyder, der zumindest auf biblische Bezüge hinweist. Auch hier gilt: “…das Gute behaltet!” LG

  3. Lieber Bruder ootb,
    herzlichen Dank für diese Ausführungen zu den alternativen Medien.

    Ich selbst bin zu einem ähnlichen Ergebnis gelangt. Nachdem ich einige Vorträge von Eva Hermann und Udo Ulfkotte zum Wahrheitsgehalt der Mainstream Nachrichten, (sind ja nach gerichtet! Andreas Popp), respektive zum gekauften Journalismus, gehört habe, wurde mir klar, dass ich mich nur noch alternativ informieren kann.
    Mir erging es dann auch so, dass ich mich erst einmal auf verschiedenen Seiten und Kanälen informiert habe. Ich habe mir allerdings in diesem Rahmen auch Vorträge angehört von den AZK Konferenzen, weil mir die Redner halt bekannt waren und habe dann irgendwann festgestellt, dass der “Veranstalter ” Ivo Sasek ist. Ich stehe seiner Organisation sehr kritisch gegenüber, denke aber, wenn ich mir einen Vortrag von Andreas Popp, Hörstel u. A. dort anhöre, hat das nicht wirklich was mit Sasek zu tun, oder??
    Inzwischen habe ich mit fast dem selben Ergebnis wie Sie selektiert.

    Ich finde es sehr gut, dass Sie als bibeltreuen Blogger auch solche Empfehlungen aussprechen. Ich stelle leider immer wieder fest, dass bei vielen Christen das Wissen über die politischen Entwicklungen und vor allen Dingen auch Hintergründe kaum über das hinausgeht, was ihnen ARD und ZDF jeden Abend ins heimische Wohnzimmer schicken.
    So können wird die Zeichen der Zeit nicht beurteilen, weil die Wahrheit uns nicht erreicht.
    Danke nochmal für Ihre Mühe und Arbeit. Möge unser Vater im Himmel Ihnen Gesundheit und weiterhin viel Kraft, Weisheit und seinen Segen schenken für den Dienst den Sie tun.

    Mit herzlichen geschwisterlichen Grüßen,

    Brigitte R.

    Ich hätte noch Fragen zu einer Gemeinde Entwicklung, die auch sehr rasant um sich greift, dies ist allerdings nicht der richtige Platz dafür. Würde mich freuen, wenn Sie mich persönlich anschreiben würden und mir die Möglichkeit geben würden!

Kommentar verfassen