Irrtum und Wahrheit werden verwechselt (Siegfried Schad) / DAS JANUS – SYNDROM – Christentum mit zwei Gesichtern (Georg Walter)

(Quelle: Siegfried Schad www.der-ruf.info)


Irrtum und Wahrheit werden verwechselt (Siegfried Schad)

Ein Autor dem in dem fortgesetzten Versuch die Zweideutigkeit vieler unbiblischer  pseudo-christlicher Lehren zu durchleuchten, ein besonderer Verdienst gebührt ist Bruder Georg Walter mit seinem Blog . Das griechische Wort distomos – δίστομος – bedeutet “zweischneidig”. Es kommt im Neuen Testament in Hebräer 4,12 sowie in Offenbarung 1,16 und 2,12 vor.

Hebr 4, 12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens.

Offb 1, 16 Und er hatte in seiner rechten Hand sieben Sterne, und aus seinem Mund ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert hervor; und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne in ihrer Kraft.

Offb 2, 12 Und dem Engel der Gemeinde in Pergamus schreibe: Das sagt, der das scharfe zweischneidige Schwert hat:

Georg Walter schreibt:

“… Tozer sah vor Jahrzehnten schon voraus, wie verführerisch und zugleich zerstörerisch der Zeitgeist auf die Christen wirken kann. „Der Irrtum kann so geschickt die Wahrheit imitieren, dass beide dauernd verwechselt werden.“

Und in der Tat ist es so, die Desorientierung der Christenheit, die fehlende Unter-scheidung zwischen Wahrheit und Fälschung, haben ein nie gekanntes Ausmaß angenommen, entsprechend dem Vers 2. Tim 4,3 Denn es wird eine Zeit kommen, da werden sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich selbst nach ihren eigenen Lüsten Lehrer beschaffen, weil sie empfindliche Ohren haben;. In anderen Überset-zungen heißt es den Ohren schmeicheln … und ebenso ist es, vielfach wird gelehrt was den Ohren der Zuhörer schmeichelt.

Georg Walter scheut sich nicht und benennt uns in seinem Jahre währenden apologetischen Kampf auch Roß und Reiter. Ikonen des Neoevangelikalismus w. z. B. Billy Graham und Rick Warren, weist Georg Walter ihren überaus schädlichen Einfluß auf den gesamten Evangelikalismus nach. Auch die galoppierend zunehmenden mystischen Tendenzen und der zersetzende Einfluß postmoderner emergenter Strömungen sind in Georg Walter´s Blog wiederkehrende Themen.

In meinem persönlichen Prozess, in der Abkehr von pfingstlichen Lehren vor 4 Jahren, hatten die Schriften auf distomos.blogspot.de einen markanten Einfluß auf mich, den Irrtum pfingstlicher und neoevangelikaler Lehren nicht mehr mit der Wahrheit zu verwechseln. Das Zeugnis von Georg Walter mag da er selber ehemaliger Pfingstler ist, eine besondere Schärfe der Unterscheidung haben, wie ich meine und möchte weiterhin wärmstens empfehlen diesen Blog aufmerksam zu studieren.

DAS JANUS – SYNDROM – Christentum mit zwei Gesichtern (Georg Walter)

januskopf


AUFRUF-verlasst


avatarklein

Siegfried Schad © alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie,         www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


Kommentar verfassen