EU-Pest oder NATO-Cholera? (ootb)

(Quelle: ootb www.out-of-the-blue.world)

Der BREXIT macht plötzlich einen perversen Sinn … und wie resümmierte der Autor von konjunktion.info (siehe 2 Beiträge HIER) bereits 1 Tag vor dem amtlichen Ergebnis des Referendums?

[Zitat] “… Welcher Fall auch immer eintreten mag – wir dürfen davon ausgehen, dass das gewünschte Ergebnis bereits beschlossen wurde.” [Zitat Ende]

Mit welcher Impertinenz die Eliten zu Werke gehen, kann man dieser Tage aus dem Munde der Kanzlerin hören, die sich verlautbaren läßt daß der BREXIT unumkehrbar wäre (siehe HIER) und zur großen Überraschung Vieler das Votum in Stein meißelt … alternativlos unumkehrbar … so weit, so gut, oder auch schlecht, gleich welche Perspektive man hier einnimmt, so ergeben doch gewisse Dinge einen bösen Sinn: 

man beachte die zeitliche Nähe zum Referendum …

dwnMerkel will Militär-Ausgaben in Deutschland deutlich erhöhen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 23.06.16 01:08 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel will der Aufforderung der Nato Folge leisten und die deutschen Militär-Ausgaben deutlich erhöhen. Der Grund seien asymmetrische Bedrohungen in Europa. Die Nato sieht Russland als zentrale Bedrohung. Bitte hier weiterlesen…

… als Folge des BREXIT? Wer wäre schon darauf gekommen?

dwnNato strebt wegen EU-Krise stärkere Rolle in Europa an
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 26.06.16 02:36 Uhr

Die neue Union in Europa könnte eine starke militärische Komponente haben: Die Nato hat nach dem Brexit ihren Anspruch angemeldet, als Plattform für alle EU-Staaten einzuspringen. Die britischen und US-Geheimdienste unterstützen den Brexit ebenfalls: Sie halten die EU in sicherheitspolitischer Hinsicht für irrelevant. Bitte hier weiterlesen…

pestmaske

Pestmaske

… und da George Soros die EU für gescheitert hält (siehe HIER), bzw. zu ihrem Scheitern maßgeblich beiträgt, haben wir kurz nach der Bilderbergerkonferenz in Dresden (09.-12. Juni 2016) eine völlig neue Lage und wieder einmal mehr keine Wahl, die ohnehin nur zwischen EU-Pest und NATO-Cholera bestünde … das geplant entstandene Machtvakuum wird genutzt die zivile EU-Bürokratie zu entmachten und den NATO-Militärs das Zepter zu übergeben …  liebe Freunde, das sieht ganz danach aus, als habe die Kriegsfraktion in den Kreisen der Eliten die Oberhand …

Mt 24,6 Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt acht, erschreckt nicht; denn dies alles muß geschehen; aber es ist noch nicht das Ende.


Autor ootb © alle Rechte vorbehalten.

4 Kommentare

  1. “das sieht ganz danach aus, als habe die Kriegsfraktion in den Kreisen der Eliten die Oberhand”
    Das erinnert mich daran, was der investigative Autor Robin de Ruiter in einem Interview Ende 2015 sagte (da es nur in holländischer Sprache vorliegt und ich einen Textübersetzer benutzen mußte, kann ich es nicht ganz wörtlich wiedergeben, aber wohl inhaltlich richtig):
    “Nach Aussagen von fünf bedeutenden Großmeistern, die seit kurzem nicht mehr Teil der Freimaurerei sind, ist die Elite in zwei Fronten geteilt. Wärhend eine große Mehrheit die Weltdiktatur durch einen Dritten Weltkrieg erreichen will, versucht eine andere Gruppe, die neue Weltordnung mit unserer Zustimmung zu erreichen. Zum Beispiel machen sie uns völlig abhängig von einem bestimmten Computersystem. Dies kann unter anderem durch die Einführung einer bargeldlosen Gesellschaft geschehen.”
    Allerdings denke ich, daß beides kommen wird. Aber immerhin bestätigt dies, daß es in der Elite mehrere “Fraktionen” gibt.
    http://delangemars.nl/2015/12/22/robin-de-ruiter-putin-en-obama/
    De Ruiter hatte zudem schon in einem Interview von 2011 gesagt:
    “Es gibt zudem Hinweise darauf, dass es zwischen den verschiedenen Herrschern Meinungsverschiedenheiten gibt. Sie fangen an, sich zu streiten. Vergessen wir aber nicht (…) dass alles, was in der Bibel beschrieben wird, auch tatsachlich stattfinden muss.”
    Vielleicht ist das nicht ganz uninteressant.

    1. Ja, diese Hinweise sind unbedingt sehr interessant, die Quellen jedoch sehr rar. Ich lese auch immer wieder solche Hinweise und folgere, daß nicht jede Widersprüchlichkeit alleine mit der hegelianischen Dialektik alleine erklärbar ist, sondern aus massiven Interessenskonflikten herrührt. Ja, so ist es und mit Verlaub (ich wiederhole das immer wieder gerne) … WER ist im Besitz aller (fassbaren) Wahrheit, außer DENEN die das WORT GOTTES und seine Prophetie kennen?

      Ich werde den De Ruiter-Artikel in jedem Fall lesen und vielleicht auch übersetzen …

Kommentar verfassen