Anetta Kahane und die Amadeu Antonio Stiftung (Baldur Gscheidle) / Nachbemerkung (Siegfried Schad)


Anetta Kahane und die Amadeu Antonio Stiftung (Baldur Gscheidle)

(Quelle: Baldur Gscheidle https://der-ruf.info)

[zum vergrößern bitte rechts oben auf das Kästchen clicken oder das Dokument HIER zum download]

Download (Anetta-Kahane-und-die-Amadeu-Antonio-Stiftung.pdf, PDF)


Nachbemerkung (Siegfried Schad)

Auf das Verführungspotenzial, die Gefahren und Risiken die patriotische und rechte Massenbewegungen auch auf sehr bibeltreue Christen ausüben können, habe ich auf diesem Blog schon vielfach hingewiesen. Eine Gefahr die jedoch rasant für Christen zunimmt ist die seit wenigen Jahren zunehmende mediale Hetze, die konservative Christen zu Rechtsextremen stempeln möchte. Sowohl im Nationalsozialismus, als auch im Kommunismus waren bekennende Christen, im Unterschied zu den Mitgliedern der großen Kirchen, stets Verfolgte und Bedrängte, aber nicht etwa die Verfolger und Bedränger. Dieser Tage erscheint es jedoch opportun zu sein, im besonderen Christen als Antisemiten, Homophobe und Faschisten darzustellen. Ich komme in einem späteren Beitrag auf dieses Thema zurück und danke unserem Bruder in Christus, Baldur Gscheidle für seine hervorragende Recherche.


 

2 Kommentare

  1. Will noch eine kleine Ergänzung zu meiner Dokumentation anfügen.

    Focus berichetet:

    Berliner Schule feuert Lehrer – weil er bei Pegida mitdemonstriert. Drei Wochen nur war der Chemielehrer Hendrik Pauli am „Evangelischen Gymnasium“ zum Grauen Kloster in Berlin im Dienst – dann wurde er wieder entlassen.

    Die Begründung: Die Aktivitäten des Lehrers bewegen sich nicht im verfassungsrechtlichen Rahmen. Denn Pauli marschiert beim Pegida-Ableger “Bärgida” mit und sympathisiert mit der “Identitären Bewegung”.

    (http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-schatzmeister-in-neukoelln-berliner-schule-feuert-lehrer-weil-er-bei-pegida-mitdemonstriert_id_6163815.html).

    Vor 70 Jahren leisteten die Evangelischen Pfarrer auf Adolf Hitler den Treueid,
    heute ist die Evangelische Kirche auf „neomarxistischem Kurs“ und diskriminiert die Leute, die sich für unser Volk einsetzen.

    Der Westen hat zwar die DDR wirtschaftlich übernommen, dagegen hat die DDR politisch den Westen übernommen.

Kommentar verfassen