Joyce Meyer zum Zehnten … u.v.m. + Video (Siegfried Schad)

(Quelle: Siegfried Schad www.der-ruf.info)


Nein, es ist noch nicht der 10. Artikel über Joyce Meyer auf DER RUF, obwohl es mir an Hand der großen Aufmerksamkeit für diese wenigen Artikel so vorkommt, als habe ich schon sehr viel mehr über sie geschrieben … aber, daß Joyce Meyer sehr luxuriös vom Zehnten (unbiblische Spendenpraxis in der Charismatik) ihrer geprellten Anhänger lebt und was sie selber (O-Ton) zum Zehnten unbiblisches zu Gelddingen äußert, nicht nur das alleine, belegt der nachfolgende Artikel, der im wesentlichen auf das Video unten basiert, in erschütternder Weise:

Verschwenderischer Luxus (siehe nachfolgendes Video bis Minute 5:03), der einem wahren Christen die Schamesröte ins Gesicht treiben müßte … nicht so, Joyce Meyer.

Im folgenden Video ab Minute 5:43 erfahren wir von Joyce Meyer im Original-Ton, daß “Jesus in der Hölle wiedergeboren wurde … ” . Meyer ist allerdings nicht die Einzige, die diesen blasphemischen Irrsinn der sogg. Identifikationslehre verkündigt, sie ist sozusagen in der Tradition der Irrlehren der Wort des Glaubens-Religion ihres Gründers Kenneth Haigin und seines wichtigsten gegenwärtigen Verkündigers Kenneth Copeland.

Ab Minute 12:09 erhalten wir eine Zusammenfassung der unbiblischen Lehren, die Joyce Meyer nachweislich verkündigt. In diesem Zusammenhang verweise ich wiederholt auf das Buch des Apologeten Thorsten Brenscheidt „SPÜRST DU GOTT SCHON ODER LIEST DU NOCH DIE BIBEL?“ (siehe HIER) in dem sich Bruder Brenscheidt hunderten Predigten von Joyce Meyer widmete und diese auf den biblischen Prüfstand legte.

[kurzer Einschub] Liebe Joyce-Meyer-Anhänger(innen), Ihr könnt mir noch hunderte Kommentare in den Blog schreiben, es ändert nichts! Prüft bitte an Hand von GOTTES WORT was Joyce Meyer lehrt, das obige Buch ist eine außerordentliche Unterstützung dabei und fördert zu Tage, daß Joyce Meyer nicht das Evangelium Jesu Christi lehrt.

Zusammenfassung; – laut Joyce Meyer …

  • ist Gott nicht souverän
  • kann Gott durch Proklamationen kontrolliert werden
  • soll sich jeder Mensch selber wertschätzen und auch mit Konsum verwöhnen
  • sind wir “kleine Götter”
  • müssen wir nur etwas benennen und können es danach von Gott beanspruchen
  • wurde Jesus in der Hölle wieder geboren

Die Meisten von uns wissen, daß die Bibel in allen o.a. Punkten das Gegenteil (!!!) lehrt …

Im weiteren befasst sich der Beitrag zudem mit Joel Osteen, der ebenfalls aus der Wort-des-Glaubens-Bewegung stammt. Osteen verkündigt Inklusivismus, d.h. jeder ist gerettet. Was Paul Washer, Dr. John MacArthur und John Piper zu Joel Osteen zu sagen haben, können Sie in dem kurzen Video Joel Osteen is a Demonic False Teacher anhören.

In diversen Zusammenhängen wurde mir schon vorgehalten, daß ich richten würde, ohne die betreffenden Verkündiger tatsächlich zu kennen … das ist falsch! Als früherer charismatischer Pfingstler habe ich Veranstaltungen w.z.B. von Creflo Dollar (Heidelberg) und Joyce Meyer (Basel) selber besucht (siehe Berichte HIERund damals schon, fiel mein Urteil negativ aus. Ich konnte (schon damals als Charismatiker) keine biblische Substanz dieser Lehren erkennen! Im gleichen Kontext möchte ich meinen Erfahrungsbericht zu einem “Gottesdienst” im ICF Basel noch einmal zum Besten geben SPEKTAKEL: ICF BASEL (S.SCHAD). Da mein Sekretär einen freien Tag hatte, war ich persönlich vor Ort 😉

Ab Minute 34:27 wird der okkulte Aspekt offensichtlich … oder, kennen wir nicht etwa Alle die Symbolik des umgekehrten Kreuzes?

Aber es kommt noch “besser” … Joyce Meyer sagt (Minute 35:48 O-Ton):

“Wir werden nie reif und entwickeln einen göttlichen Charakter, bis wir lernen mit dem Allsehenden Auge auf uns jederzeit zu leben.”

Das Allsehende Auge, ist zweifels ohne Luzifers Auge, dem wir in der Literatur der Freimaurerei, in der Luzifer die Lichtgestalt und Jahwe böse ist, begegnen können. Das Allsehende Auge ist auf der US 1-Dollar-Note zu sehen und in vielen weiteren Zusammenhängen der satanischen Illuminaten (siehe auch LUCIFERS ALLSEHENDES AUGE IM PAPSTTUM).

In Minute 36:35 erfahren wir, daß Joyce Meyer im Jahr 2008 verkündete:

“Wir müssen die Offenbarung haben, daß wir unter dem Allsehenden Auge leben.”

Ab Minute 38:29 befasst sich das Video mit dem Hillsong-United-Leiter und falschen Hirten Brian Houston der den Chrislam predigt (siehe frühere Artikel auf DER RUF: جهاد‎ DSCHIHAD CHRISLAM (S.SCHAD) + BRIAN HOUSTON: “SO ETWAS WIE EIN WOHLSTANDSEVANGELIUM GIBT ES NICHT” (GEORG WALTER))

In Minute 38:38 erfahren wir aus dem Munde von Brian Houston (O-Ton):

” … die Muslime und Ihr dienen tatsächlich dem gleichen Gott, Allah für die Muslime und für uns Gott …”

Weitere erschütternde Details wie satanischer Symbole in Hillsong-Veranstaltungen, ein Pfingst-Pastor, der aus der Freimaurer-Bibel liest, “christliche” Künstler die unter dem Einfluß der Illuminati stehen, “pastorale” Rechtfertigungen der Homosexualität und andere Zeichen der Apostasie werden am Ende des Videos angesprochen.

Das Englisch, des nachfolgenden Videos (das ich bereits oben schon mehrfach zitiert habe), ist einfach verständlich, auch für Ungeübte.

Joyce Meyer and other False Teachers Exposed, Complete Documentary.

link: https://www.youtube.com/watch?v=XUunXrBY8yc

Ich behalte mir ausdrücklich vor, nicht jeden Kommentar freizuschalten! Bitte um Verständnis!


frühere Artikel auf DER RUF zu Joyce Meyer:

RICHTEN WIR? (S. SCHAD) / WAS ANSELM GRÜN, SARAH YOUNG, JOYCE MEYER UND BAYLESS CONLEY WIRKLICH LEHREN (THORSTEN BRENSCHEIDT)

ERSTE STUDIE ÜBER DIE „THEOLOGIE“ VON JOYCE MEYER ERSCHIENEN (TOPIC)

DIE HÄRETISCHEN QUELLEN VON JOYCE MEYER (S.SCHAD)

„DAS LEBEN GENIESSEN“ – DAS CHARISMATISCHE WOHLSTANDSEVANGELIUM (GEORG WALTER)

A. W. TOZER VS. JOYCE MEYER (Siegfried Schad)



avatarklein

Siegfried Schad © alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.

facebookDer Ruf an die Gemeinde Christi                    youtube S. Schad

Bitte besuchen Sie auch unseren Internetauftritt mit den Schwerpunkten Dominionismus / Gesellschaftstransformation, Ökumene und NWO / Neue Weltordnung und Eschatologie, www.out-of-the-blue.world – die Einleitung & These zu diesem Blog bitte HIER lesen.


AUFRUF-verlasst


32 Kommentare

  1. Darf ich mal den grundlegenden Fehler benennen, den ihr hier gemacht habt und zukünftig hoffentlich strikt vermeidet?
    Alles, was man zu dieser “Predigerin” Joyce Meyer sagen kann, ist an und für sich überflüssig, wenn man es mit unserem Heidenapostel Paulus hält: 1 Kor 14:34 und 1 Tim 2:11-12. Das gilt dann genauso für Britta hier. Macht euch das Leben doch einfacher und bleibt auf dem Wort Gottes stehen. DAS WORT SIE SOLLEN LASSEN STAHN.
    Wer das nicht tut, gerät ja nicht nur in Verdacht, es gar nicht zu glauben, sondern fördert damit selbst alles, was vom Feind ins Werk gesetzt wird. Darum: Zurück zum Wort Gottes!

  2. Hi Siegfried ,

    ich habe erst nachdem ich meinen Kommentar verfasst habe gesehen, dass du die Kommentare von deinem drei Jahre alten Joyce Meyer Artikel gesperrt hast. Mein Kommentar war aber speziell zu diesem Artikel. Da ich mir denke, dass du deine Kommentare selbst liest, schicke ich ihn dir trotzdem, obgleich er nicht hierher gehoert. Denn ich glaube, dass die Kritik, die ich vorbringe auch auf andere Blogartikel angewandt werden kann.

    Es sagt etwas über die Anhängerschaft von Joyce Meyer aus, daß diese sich bei sachlicher Kritik an ihrem Idol fast regelmäßig im Ton vergreift und nicht so selten sogar sehr persönlich, herabsetzend und mitunter beleidigend reagiert.

    Nicht, dass ich Joyce Meyer Fan waere. Ich denke, dass sie ein einseitiges, verwaessertes Evangelium predigt, das mehr mit den Ansaetzen der „Positiven Psychologie“ als der Bibel kompatibel ist.
    Aber der obige Satz hat mich stutzig gemacht und beschaemt. Denn ich gehe nun seit 2 Jahren in die Grace Community Church von John MacArthur und um ehrlich zu sein, trifft das auch auf die breite Masse derAnhaenger von Herrn MacArthur zu. Ich wurde dort von Geschwistern empfangen, indem man mir erklaerte, „Gott hat dich deinen Mann kennenlernen lassen, damit du in diese Gemeinde gehen konntest.“. Es wird oft (vor allem, aber nicht ausschliesslich) von Mitgliedern suggeriert, Grace Community Chruch waere die einzige, die beste, die wahre Gemeinde.
    Bis heute ist mein Lieblingsbibellehrer aber Benedikt Peters, und ich bevorzuge einige Bibellehrer vor John Macarthur- was ich damit sagen moechte ist, dass die Tatsache, dass sich Joyce Meyer Anhaneger im Ton vergreifen, meiner Meinung nach kaum etwas mit der Lehre zu tun hat, sondern damit, dass sie eine starke Fuehrungsperson ist, ueberzeugend und charismatisch. Wir kennen gute Bibellehrer, die ebenfalls einen treuen Fanclub haben- John Macarthur, Paul Washer oder John Piper zum Beispiel. Solche Lehrer polarisieren und man fragt sich dann oft, ob die Leute nun kommen, um das Evangelium zu hoeren, oder den Prediger anzuhimmeln.
    Auch ich koennte in meiner Gemeinde nie irgendetwas negatives ueber eine Aussage von John Macarthur sagen (zumindest gegenueber den meisten meiner Bekannten)- z.B. im Herbst letzten Jahres, als kurz vor oder teilweise auch in den Predigten mehrfach um die bevorstehenden Wahlen ging- ansonsen wuerde ich riskieren, meine Geschwister zu beleidigen und dann selbst persoenlich angegriffen zu werden. Die Mitglieder der Grace Church haben sich so sehr mit der Gemeinde und vor allem auch John Macarthur identifiziert, dass ich oft bedenken habe, weil ihr eigenes Urteilsvermoegen und ihre eigenen Bibelkenntnis stark eingeschraenkt scheinen bzw. ihre Identitaet eher mit der Gemeinde und den Predigern verwoben zu sein scheint anstatt mit Christus.
    Damit man mich nicht falsch versteht: Ich bin dankbar, dass wir in die Grace Church gehen koennen und ich habe dort liebe Geschwister kennengelernt. Wer nach Los Angeles kommt, sollte unbedingt hier vorbeischauen.

    1. ich habe noch nie bei einem Kommentar so lange überlegen müssen, was der Kommentator eigentlich sagen möchte … Du deutest Kritik an meinem Blog an (hat Dich stutzig gemacht und beschämt …), aber Du führst sie nicht aus! … was hat Dich denn an meiner Kritik beschämt? … Deine Schilderung Deiner Gemeindezugehörigkeit bei Dr. John MacArthur … ja, durchaus interessant! … aber, wo ist der Kontext? Mit freundlichen Grüßen

  3. Liebe Britta,
    bei aller Liebe, ich frage mich, warum es Ihnen nicht ausreicht, dass diese Frau ganz eindeutig das Satanszeichen macht, um von ihr und ihrer Lehre Abstand zu nehmen! Die ganzen Verteidigungsversuche sind völlig überflüssig. Wenn Sie partout nicht sehen wollen, wer hinter ihrem falschen Evangelium steht, dann tut es mir wirklich leid für Sie!

    1. ich habe bisher nur sehr wenig davon Gebrauch gemacht, meistens war das nicht nötig … aber, Britta habe ich jetzt wegen ihrer vielen Kommentare die immer wieder nur ins Persönliche wechseln, gesperrt. Erfreulicherweise gibt es die eine oder andere Rückmeldung … im Bezug auf Joyce Meyer hat dieser Blog und seine Beiträge in EINEM Fall schon gefruchtet. Ich bin seither mit dieser Schwester auf facebook befreundet.

  4. Lieber Siegfried, Du hast Recht dass Du hier den PUNKT gesetzt hast. Es ist in der Tat Zeitverschwendung sich weiter mit Britta zu beschäftigen! Danke!

    Gruß Baldur

  5. Sie verdrehen einfach alles was man von sich gibt!
    Auch Sie benutzen einzelne Bibelverse… aber mir werfen Sie das vor….
    Sie picken sich ständig Bibelstellen heraus, die Ihnen passen, aber auch Sie dürfen den Rest der Bibel nicht vergessen!
    Lesen Sie doch z. B. einmal alle Bibelstellen in denen Liebe vorkommt. Da hat man viel zu lesen obwohl Sie das so abwegig gefunden haben.
    Im Grunde machen Sie es genauso wie Joyce Meyer. Sie picken sich auch nur heraus was Ihnen gefällt.
    Und schon im voraus Entschuldigung für den nächsten Satz, aber der muss nun mal sein: So wie Sie kommentieren halten Sie sich anscheinend für den Allwissenden persönlich? Vergessen Sie nicht, auch Sie sind nur ein Mensch und können eventuell auch einmal etwas missverstehen.

    1. Es macht keinerlei Sinn mehr mit Ihnen den Dialog fortzuführen, es dreht sich einfach im Kreis und sie wollen nicht anerkennen, was die Bibel im Kontext sagt um Ihr Idol zu verteidigen. Seien Sie dem Herrn Jesus anbefohlen, daß ER sie in alle Wahrheit einführen möge.

  6. Liebe Britta,

    hier 2 Bibelstellen aus dem Kontext zu reißen und den Rest von Gottes Wort auszublenden geht schon gar nicht. Ich will hier keine große theologische Diskussion beginnen. Die Bibel enthält insgesamt 31.170 Verse. Das hebräische Alte Testament 23.213 Verse, das griechische Neue Testament 7.957 Verse. Da kannst Du mit den anführten 2 Bibelstellen nicht landen. Anbei noch ein Hinweis von Apostel Paulus:

    Galater 1,6-9:6 Ich wundere mich, dass ihr so schnell von dem abfallt, der euch durch Christi Gnade berufen hat, zu einem anderen Evangelium, 7 [wo] es [doch] kein anderes gibt, außer dass es einige gibt, die euch verwirren und die das Evangelium (des) Christi verdrehen wollen. 8 Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium verkündigen würden entgegen dem, was wir euch verkündigt haben – “er sei verflucht”! 9 Wie wir früher [schon einmal] gesagt haben, sage ich auch jetzt wieder: Wenn euch jemand ein Evangelium verkündigt entgegen dem, was ihr empfangen habt – “er sei verflucht”!

    Und was Frau Meyer bringt ist in der Tat ein anderes Evangelium! Dies ist hart – aber wahr!

  7. Liebe Britta,

    Deine Argumentation steht auf tönernen Füßen. Was sollte man bei Frau Meyer in einem besseren Licht darstellen? Sie ist eine Verführerin die Gottes Wort verfälscht und verdreht! Vor solchen Leuten sollten wir und strikt fernhalten und die Lüge aufdecken!

    LG Baldur

  8. Also genügt Ihrer Meinung nach der Glaube und Kreuzestod Jesu nicht?
    Sie haben irgendwie einen seltsamen Glauben…

    Die folgende Bibelstellen erklären doch alles:

    Joh 3,16: Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

    Matt. 22, 37-40: Er aber sprach zu ihm: “Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand.” Dies ist das größte und erste Gebot. Das zweite aber ist ihm gleich: “Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.” An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

    Diese Bibelstellen sind auch eindeutig. Daran gibt es auch nichts zu rütteln. Das hat absolut nichts mit meiner Meinung zu tun.

    Und ja, alleine Gottes Wort zählt!
    Und – Sie haben es selbst formuliert – “…welche Meinungen zählen da schon.”
    Ihre auch nicht mehr als meine….

  9. Lieber Baldur,
    war nicht unqualifiziert…. hätte nur Joyce Meyer in einem besseren Licht dastehen lassen.
    Aber das ist hier höchst unerwünscht!
    Bevor hier sich jetzt wieder zig Gegenstimmen zu Wort melden…. soll Herr Schad meinen Kommentar doch einfach freischalten 😉
    Man kann nun mal keine Diskussion führen wenn man andere Meinungen nicht akzeptieren möchte.

    1. das biblische Evangelium basiert nicht auf Meinungen sondern auf dem ultimativen, bedingungslosen Forderungen die GOTT an diese Menschheit stellt und gleichzeitig seine Versöhnung mit dem Opfer seines Sohnes anbietet … welche Meinungen zählen da schon?

  10. Im Grunde genommen sollte es doch jedem denkenden Menschen genügen, dieser Frau nur einmal 5 Minuten das Auge und Ohr zu leihen. Es ist mir unbegreiflich, wie so viele Menschen auf diese falsche Prophetin hereinfallen und ihr Geld für sie abdrücken. Man weiß doch, in welchem Luxus sie lebt.

    Im Übrigen kann ich Britta mit ihrer Kritik nicht folgen. Da muss schon jemand gewaltig Unqualifiziertes von sich geben, wenn er mal etwas nicht freischaltet!

  11. Hallo Siegfried,
    Du schriebst das mit der Verpuffung einer scheinbaren Wirkung bei der Dämonenaustreibung.
    Die Frage ist, ob das innere Haus nur geputzt und geschmückt wurde. Deswegen gebe ich auch nichts darauf, Ungläubigen die Dämonen auszutreiben, dann kannste das nämlich alle paar Tage wiederholen…
    Wir wundern uns in unseren Gemeinden, warum so viele Menschen nicht in ihre von Gott gewollte Bestimmung kommen und der Glaube bei einigen immer schwächer und schwächer wird und kaum noch jemand für Jesus brennt.
    Mein Eindruck ist der, dass wir biblische Reihenfolgen nicht einhalten. Bsp. Matt. 28, 19 + 20:
    “Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.”
    Wird das so gemacht? In den allermeisten Gemeinden nicht!!!
    Vielleicht machen wir Menschen zu Jüngern (viele kommen auch von irgendwo anders her in unsere Gemeinden), DANN lehren wir sie und hoffen irgendwann mal, dass sie sich taufen lassen. Viele scheuen sich vor vielen Menschen ein Zeugnis ablegen “zu müssen” und lassen sich dann eben halt nicht taufen.
    Richtig wäre gem. Gottes Wort, ihnen gleich nach der Bekehrung die Notwendigkeit der Taufe zu erklären und sie sobald wie möglich zu taufen. Ihr werdet staunen, wie das anfängliche Feuer langfristig erhalten bleibt. Danach kommen die ganzen notwendigen Lehren (Vers 20).

    Das ist der eine Punkt. Werden Dämonen spätestens kurz nach der Taufe ausgetrieben, dann werden sie aufgrund der Versiegelung durch die Taufe nicht mehr zurück wollen, um den Menschen das Lesen der Bibel madig zu machen. Davon bin ich überzeugt. Ich bin absolut überzeugt davon, wie es bei der beschriebenen Freundin der ja auch der Fall ist, dass Christen Dämonen haben können. Grund ist sicherlich Inkonsequenz und falsche Lehren über Taufen und verschiedene andere Dinge.
    Hoffe, das konnte einigen die Augen öffnen.

    Gruß Bro’ Michael

  12. Ich hatte mir dummerweise früher auch einmal ein Buch von der gekauft, mittlerweile habe ich es weggeworfen. Diese Frau kam mir mit der Zeit sehr suspekt vor, ihr ganzes Auftreten und dieses Zeugs was sie predigt, hat absolut nichts mit Jesus Christus zu tun. Jeder klardenkende Mensch müsste dies erkennen, vorausgesetzt er kennt das Wort Gottes. Ich vermute das viele ihrer Anhänger das Wort Gottes nicht kennen. An den Früchten werdet ihr sie erkennen, das sagte doch Jesus. Sie ist ein Wolf im Schafspelz!!! Ich finde Herr Schad reagiert ganz richtig und das hat nichts mit Meinungsäußerung zu tun, mit solchen Menschen kann man ewig lange rumdiskutieren und das ermüdet nur………………….in bezug auf Britta. Ich war früher auch in verschiedenen Gemeinden und was habe ich festgestellt?? Sie sind alle unterwandert von…………………………….so gut wie jede Gemeinde ist unterwandert. Jesus sagte doch: Prüft alles das Gute behaltet 1. Thessalonicher 5:21

    1. Liebe Leser, Ihr könnt das “SIE” und “HERR SCHAD” ablegen … ich bin Euer Bruder in Christus und wenn ich es nicht sein sollte, weil wir nicht den gleichen CHRISTUS haben, dann macht es dennoch nichts wenn Du mich unförmlich ansprichst.

      Ich habe mir schoen reiflich überlegt, daß ich die BLOG-Kommentare abschalte … nein, keine gute Lösung … äußert Euch, aber wenn es mich nervt, dann gesteht mir zu, daß ich keineswegs verpflichtet bin, jeden Unsinn freizuschalten … NEIN ich beklage mich nicht, denn die Unsinnskommentare halten sich in Grenzen.

  13. Das Problem bei Joyce Meyer ist einfach nur das sie Psychologie mit dem Christentum vermischt.
    Das Eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun. Das Evangelium Gottes sagt klar und deutlich: “Durch seine Wunden seit ihr Heil geworden.” Die Geschichte Israels und das warten auf den Messias steht in der Bibel. Gott hatte sein Versprechen erfüllt. Dies gilt für alle Zeiten. Den Abfall und die Verwirrung durch falsche Lehren oder Geister findet man auch bei der Geschichte von Moses und dem Volk das aus Israel gezogen ist.

  14. Hallo Herr Schad, hallo Britta,
    bislang war für mich Dämonenaustreibung auch eher ein: “Mach ich lieber nicht!” – aber wenn Jesus redet und den Auftrag gibt, dann ist es ein: “Go!”.
    Ich habe auf prophetischen Wege eine Frau kennengelernt, die wirklich bekehrt ist. Ihr Herz brennt wirklich für Jesus und dennoch ist sie zutiefst belastet, so sehr, dass ihr es nicht möglich war zu sagen: “Jesus ist mein Herr!”. Das sie das nicht konnte, war nicht ihre Schuld, denn als ich gegen Schulterschmerzen betete, wanderte der Schmerz in ihrem Körper: aus dem Arm raus, dann stach es erst links in der Seite und als ich dafür betete rechts, dann bekam sie Kopfschmerzen und anschließend einen Druck auf der Brust. Für mich ganz klar eine dämonische Belastung! Und jedes mal, wenn sie Lobpreis singt oder jemand sie im Glauben ermutigt, bekommt sie Schmerzen in der Schulter! Nach der ersten Austreibung, wo schon einiges an Dämonie raus ging, konnte sie frei und von ganzem Herzen sagen “Jesus ist mein Herr!”. Da war sie echt glücklich und jetzt möchte sie die Taufe! Halleluja!
    Das alles zeigt mir, dass Jesus es möchte, dass wir das alles tun, was er vorgemacht hat, denn Jesus will durch uns diese Dinge weiterhin tun, da bin ich mir sicher. Alles andere würde auch ganz ehrlich keinen Sinn ergeben.
    Vorhin habe ich wieder für ein Knie eines Arbeitskollegen gebetet. Er hatte letztes Jahr einen Kreuzbandabriß im Knie. Am letzten Freitag heilte Jesus dieses Knie komplett, so dass es wieder voll belastungsfähig war. Ja er hob mich hoch und belastete damit dieses Knie sogar! Alles Ehre unserm JESUS!!!
    Jedoch tat es seit vorgestern wieder weh… (Mk. 4?).
    Bei den ersten beiden Gebeten geschah nichts und ich wunderte mich. Da erinnerte ich mich an einen ganz kurzen Impuls, der wohl vom Vater kam. Ich solle ihn ermutigen im Glauben mit Jesus zu gehen. Also: nochmal das volle Evangelium durchgegangen. Er war sehr offen. Dann habe ich nochmal gebetet. 2x und er war wieder voll hergestellt. Jetzt konnte ich ihm sagen, dass damit Jesus ihm bewiesen hat, dass das, was ich ihm über Jesus erzählt hatte, die volle Wahrheit ist, da Gott es durch die Heilung bestätigte. Das hat ihn sehr beeindruckt und ich bete, dass der Heilige Geist bei ihm jetzt ganze Sache macht. Ich bin gespannt. Ich glaube, dass wir den Heiligen Geist indirekt lästern, wenn wir seine, von ihm gegebenen Geistesgaben ablehnen und verwaisen lassen. Das ist das Vergraben von Talenten im großen Stil. Die Unterscheidung von Geistern mag bei Ihnen Hr. Schad ja vielleicht tatsächlich eine Gabe sein, aber die Frage ist, wie man die Gabe in Gottes Sinn und effektiv einsetzt. Ob da das Internet wirklich der richtige Ort ist, wage ich zu bezweifeln…aber das müssen Sie selbst mit dem Vater ausmachen!
    God bless you!

    1. Lieber Bruder Michel, ich habe keinerlei Einwände gegen das Krankengebet und selber schon mehrere Wunder erleben dürfen, als Hautekzeme bei meinen Töchtern spurlos nach Gebet verschwanden, die normalerweise Narbengewebe hinterlassen u.ä. … ich habe was die sogg. Dämonenbefreiung angeht ähnliche Erfahrungen gemacht … leider, so mußte ich erkennen, verpuffte die (scheinbare) Wirkung jedoch nach kurzer Zeit wieder … Interessanterweise ist Neil T. Anderson der viele Bücher über seine Befreiungsdienste schrieb (“Der die Ketten sprengt”) von dieser Praxis umgekehrt und zu der biblischen Auffassung gekommen, daß dieses alleine das Werk des HERRN JESUS ist. Wir lesen über Dämonenbefreiung im NT ausschließlich NUR im Zusammenhang mit der Beglaubigung Jesu als dem Messias und an Pfingsten … auch die Kirchenväter, die z.T. von dem Apostel Johannes noch belehrt wurden w.z.B. Polycarp wussten nichts mehr von einer Dämonenbefreiung.

  15. Lieber Herr Schad,
    Sie haben es sich wohl zur Aufgabe gemacht alles schlechtzureden… 😉
    Lassen Sie die Meinung von Michel doch einfach mal so stehen.
    Und dass Christen nicht von Dämonen besessen sind, darüber brauchen Sie ihn ja wohl nicht belehren. Ist ja wohl klar, das wäre ja ein Widerspruch in sich…
    Und Herr Schad, Christ zu sein bedeutet nicht nur Wissen und lesen – nein, es bedeutet auch zu lieben, denn Gott ist Liebe!

    1. Liebe Frau Britta,

      vergeuden Sie doch bitte ihre und meine Zeit nicht so … wollen Sie mich jetzt auch schon maßregeln darüber wie ich Kommentare kommentiere? Offensichtlich braucht der Bruder da etwas Einwände, wenn er sich für diese Art von Dämonenbefreiung ausspricht. Wenn Sie in Zukunft nicht etwas mehr Intelligenz in Ihren Kommentaren versprühen, dann möchte ich auch allmählich nicht mehr behelligt werden um diese freizuschalten und meinerseits zu kommentieren … so etwas ist Geschwätz! Sie geben mir einerseits recht, aber andererseits wollen Sie mich beraten, wie ich damit umzugehen habe … GOTT ist nicht alleine nur Liebe, sondern GOTT richtet auch … bitte mehr Bibel lesen und weniger Kommentare schreiben, das täte vor allem Ihnen gut!

  16. Als Pfingstler, der sich weder Joyce Meyer, noch Johannes Hartl anhört, möchte ich meine Geschwister darauf hinweisen, dass wir in allen Dingen und in allem, was wir tun, dem Wort Gottes immer verpflichtet sind. Ich sehe sicher einige Dinge anders, wie Hr. Schad, aber auch ich erkenne, dass mancher Pfingstler / manche Pfingstgemeinde sich außerhalb dessen bewegt, was Gott uns vorgegeben hat.
    Ich möchte als sein Jünger meinem Herrn Jesus immer ähnlicher werden und auch wenn ich viel Menschen in Jesu Namen heile, wie letztens den Kreuzbandriß eines Kollegen, so weiß ich ganz gewiss, dass ich es um des Evangeliums willen mache und nicht, weil ich ein Schwärmer bin, der nur hinter den Geistesgaben her rennen möchte. Darum möchte ich lieber auf Heilungen verzichten und anderen Jüngern zeigen, wie es geht, damit SIE effektiv im Reich Gottes dienen können und möchte selbst unter der Hand Gottes demütig sein.
    Mittlerweile habe ich auch die ersten Dämonen ausgetrieben, ich freue mich nicht darüber, aber ich freue mich, wenn Menschen aus jahrelangen Bindungen frei werden und endlich in ihre Berufung hineinkommen und dem Herrn mit ihren Gaben dienen können. Das zu sehen ist einfach wunderbar!
    Alles in allem: Jesus sagte mal: “Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.” Mk. 9,40.
    Selbst wenn die gute Joyce manche Irrlehren vom Stapel lässt, so denke ich dennoch, dass man auch gute Lehre aus dem ziehen kann, was sie sagt (“Prüft aber alles und das Gute behaltet.” 1. Thess. 5,21). Ohne Werke ist unser Glaube sowieso tot, darum an alle die Aufforderung, sich zu überwinden und nicht Hörer und Leser des Wortes zu bleiben, sondern ein Täter! Seit Jesus mir Heilungen aufs Auge gedrückt hat, fängt jetzt der Herr langsam an, meine Gemeinde mit neuen Gläubigen zu füllen, die geheilt wurden und mehr wissen wollen. Da ist einfach ein anderes Leben, als sich nur im Godi den Hintern breit zu hocken… Ich liebe Jesus soooo sehr!!!

    1. Lieber Bruder Michel, ich bin überzeugt davon, daß Du alles sehr aufrichtig meinst, was Du hier schreibst … ich möchte nicht viel zu der Kranken- oder (nennen wir es) Wunderheilung sagen, außer daß CHRISTUS wundersam heilt, aber kein Automat ist der auf Knopfdruck von Menschen handelt. Ich möchte mehr zu der “Dämonenaustreibung” sagen, die ich selber fälschlicherweise lange praktizierte und später völlig verwerfen mußte, denn: CHRISTEN, Kinder Gottes in denen der Heilige Geist wohnt, haben keine Dämonen … und Unerrettete würden wir, wie wir wissen, nach einer Austreibung, großen Schaden zufügen, da diese mit sieben anderen Geistern in das leere und geschmückte Haus einziehen würden. Ich habe mich sehr, sehr, sehr ernsthaft mit dieser Praxis auseinandersetzen müssen … müssen z.T. deshalb weil bei nahestehenden Personen tatsächliches dämonisches Wirken erkennbar war … sie waren aber allesamt, wie sich später auch zeigte, keine wiedergeborenen Christen.

      Leider ist diese Befreiungslehre ein einziger Betrug – SIEHE: https://www.der-ruf.info/charismatischer-exorzismus-go-go-go-in-the-name-of-jesus/

    1. Danke, aber es ist nicht MEINE Arbeit, voran ist es die des HEILIGEN GEISTES und zunächst der Brüder (sofern es Manchem noch nicht gänzlich aufgefallen sein sollte) die im Lehramt stehen … ich kommentiere sie nur manchmal.

  17. Auf diesem Blog iat keine freie Meinungsäußerung möglich! Sobald man etwas schreibt, was Herrn Schad nicht gefällt, zensiert er einfach. Schade, Herr Schad

    1. Ja, genau dieses Recht behalte ich mir vor, ehe Kommentare zu quälenden Dauerdiskussionen führen, meine Zeit über die Gebühr in Anspruch nehmen, oder gar SPAM-Charakter haben … ich schalte sie eben nicht frei, oder im Extremfall werden sie vom System automatisch weggefiltert. Ich bin Niemandem etwas schuldig und stehe mit dieser Arbeit alleine in der Verantwortung vor dem HERRN JESUS.

Kommentar verfassen