BLOG-NEWSLETTER APRIL 2017 (SIEGFRIED SCHAD)

MEIN ERSTER DANK GILT … 

… ohnehin und immer unserem Herrn Jesus … wißt Ihr, liebe Leser, vor wenigen Tagen sah es so aus, als würde jahrelange Arbeit im Nu dahin sein. Mein Datenbanksystem ist seit Ende 2009 im Betrieb und ein Update dieser Seite, der durch eine Internetunterbrechung mißglückte. sorgte vor wenigen Tagen für einen Totalausfall … ein scheinbar irreparabler Schaden war entstanden. Ich möchte Euch nicht langweilen damit wieviele Versuche und Bemühungen es kostete mit Datensicherungen den alten Zustand wieder herzustellen um eine Neuinstallation der gesamten Seite wieder in Gang zu bringen und letztlich, nachdem mir schon die Schweißperlen auf der Stirn standen, half eine sehr große Portion Führung dabei, nicht etwa extrem viel Zeit zu vergeuden, sondern das Notwendige zu tun … es schien mir schon etwas wundersam, wie dieser vermeintliche Totalverlust zu einem Gewinn wurde, nämlich letztlich nach ein paar Tagen voller Anspannung, zu einem völlig erneuerten System. Ich bin überaus dankbar, daß textlich alle Inhalte der früheren Seiten ( dominionismus.info, neue-weltordnung.info, out-of-the-blue.world) und vor allem von DER RUF gerettet sind, auch wenn mir eine mühevolle Arbeit ca. 1600 Artikel,  über 7.000 links und Tausende Bilderverknüpfungen zu überprüfen und wieder herzustellen nicht erspart bleiben. Die redaktionelle Arbeit geht weiter, aber ich werde mehrere Wochen mit dem technischen Aspekt dieser Seite zu kämpfen haben.

Die jüngeren Publikationen der vergangenen 3 Monate dürften fehlerfrei laufen, während die älteren einer Überarbeitung der links und Bilderverknüpfungen bedürfen.

Eine dezente Restrukturierung in den RUBRIKEN (siehe Startmenü) war notwendig um sämtliche Inhalte thematisch richtig abzubilden.

… und mein Dank gilt auch herzlichst den Geschwistern die für den Erhalt dieser Seite gebetet haben … es hat in jedem Fall geholfen, denn diese Führung die ich bei dieser Panne erlebte war ähnlich der, einer Panne mit einem Fahrzeug, das man ohne Kfz-Werkstatt und geschulte Mechatroniker, intuitiv mit den richtigen Maßnahmen wieder zum fahren bringt !

Herzlichen Dank für Eure Geduld mit evtl. Mängeln!


“DER RUF” REDAKTION & ÜBERSETZUNGEN

… nimmt allmählich Fahrt auf!

Das definierte Ziel war, daß ein Übersetzungs-Team die hervorragende Arbeit von Bruder Georg Walter auf seinem aufgegebenen Blog distomos mit den selben Quellen fortsetzt … das ist bisher noch nicht gelungen, da die Quellenlage auf Lighthouse Trails sehr komplex und undurchsichtig ist. Allerdings wurden bereits mehrere Texte durch mittlerweile 3 (1 Artikel von einer neuen Übersetzerin folgt in Kürze) Schwestern in Christus hier auf DER RUF eingestellt (siehe HIER). Weitere Zusagen von Geschwistern bestehen, daß Texte übersetzt werden und hier inhaltlich das Beste getan wird.


BUCH DES MONATS … VORSCHAU

Über die Entstehung des folgenden Buches von Bruder Dr. h. c. Rolf Wiesenhütter wurde mir durch einige Hinweise in unserer privaten Korrespondenz sehr deutlich, daß sich hier jemand vorgenommen hat, eine Gesamtdiagnose über den Patienten “Evangelikalismus” zu erstellen. Ich erwarte seit dieser Autoren-preview ein Buch, das eine ähnlich komplexe Sicht, mit einer vergleichbaren Gesamtschau auf den beklagenswerten Zustand des Evangelikalismus hindeutet, die den Texten von Dr. Martin Erdmann entsprechen.

Ich bin gespannt auf das Lesen …

Der Verlag schreibt:

Zeichen des Abfalls!

Nicht nur zum Reformationsjubiläum ein Plädoyer für die Umkehr zu schriftgemäßem Glauben!

Rolf Wiesenhuetter
Theologie

500 Jahre nach Martin Luther ist der christliche Glaube weitgehend aufgegeben. Bibel und Bekenntnis sind dem Zeitgeist angepasst. Mit manipulativer Rhetorik und bibelkritischen Korrekturen der Bibel ist der Glaubensabfall eingeleitet. Die Kirchen und Freikirchen entfernen sich immer mehr vom Ursprung christlicher Identität. Dieses Buch erläutert schonungslos offen die Zerstörung biblischer Wahrheiten durch die Kirchenoberen und zeigt Hintergründe auf. Es wird erläutert, was der wahre Glaube auf der Grundlage von Gottes Wort ist. Der Leser wird herausgefordert, teilweise vielleicht geschockt und aufgerüttelt. Das Buch will nicht anklagen, sondern zum Nachdenken und Umdenken anregen.

Das Buch kann man HIER bestellen, eine Version für e-book-reader ist geplant.

AUFGEPICKT

DIENSTREISE (AUSTRALIEN, NEUSEELAND)

(Quelle: Dr. Martin Erdmann http://veraxinstitut.ch)

Vom 18. April bis zum 23. Mai werde ich auf einer Dienstreise in Australien und Neuseeland sein. In den vergangenen Tagen war ich hauptsächlich damit beschäftigt, Vorträge und Predigten vorzubereiten. Auf der Dienstreise selbst werde ich wohl kaum Zeit finden, Artikel zu schreiben, um sie auf dem Blog zu veröffentlichen. Ich werde aber versuchen, mich ab und zu zu melden, so wie sich eine Gelegenheit gibt, um kurz zu berichten, wie die Dienstreise verläuft. Danke für alle Gebete und finanzielle Unterstützung!


 VORSTELLUNG & RÜCKBLICK
… die VORSTELLUNG entfällt diesen Monat, da ich keine Zeit hatte inhaltliche Überprüfungen vorzunehmen, so daß ich Seiten oder Video-Kanäle weiter empfehlen möchte. Der RÜCKBLICK entfällt gänzlich, da ich die Seite out-of-the-blue aufgegeben habe (siehe HIER) und alle relevanten Inhalte (Überarbeitung ist im Gange) auf diesem Blog importiert habe.

VIDEO: LIED & GEISTLICHES MUSIKSTÜCK

O Haupt voll Blut und Wunden

(dirigiert von Herbert von Karajan)


Liebe Geschwister,

es belastet mich seit meinem Beginn dieses Blogs schwer, wie sehr sich (wahrhaft) bibeltreue Christen, echte Kinder Gottes, wegen untergeordneter Fragen und einer unterschiedlichen Erkenntnis hierüber, bekämpfen … wegen der richtigen Beantwortung der Frage des Zeitpunkts der Entrückung, oder ob ein wiedergeborener Christ sein Heil verlieren kann, oder nicht, sollten wir uns  nicht entzweien …  und schon gar nicht bekämpfen. Diese Fragen sind nicht heilsentscheidend!!! … bitte versöhnt Euch, trotz unterschiedlicher Erkenntnisse in solchen Fragen und folgt auch keinen Lehrern die diese Fragen zuspitzen … der Fürst der Prediger, Charles H. Spurgeon hat diese Fragen in dieser Weise beantwortet und das sollte uns zum Vorbild gelten:

WAHRE EINHEIT UNTER CHRISTEN, WIE SIE CHARLES H. SPURGEON VERSTAND (SIEGFRIED SCHAD)

Phil 2,3 Tut nichts aus Selbstsucht oder nichtigem Ehrgeiz, sondern in Demut achte einer den anderen höher als sich selbst.

1. Kor 13 8 Die Liebe hört niemals auf. Aber seien es Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. 9 Denn wir erkennen stückweise und wir weissagen stückweise; 10 wenn aber einmal das Vollkommene da ist, dann wird das Stückwerk weggetan. 11 Als ich ein Unmündiger war, redete ich wie ein Unmündiger, dachte wie ein Unmündiger und urteilte wie ein Unmündiger; als ich aber ein Mann wurde, tat ich weg, was zum Unmündigsein gehört. 12 Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels wie im Rätsel, dann aber von Angesicht zu Angesicht; jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin. 13 Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe.
… Das Vollkommene war da, es war unser HERR JESUS; daß wir aber nicht vollkommen sind und jeden Tag in den Spiegel oder in sein Antlitz sehen müssen um unsere Unvollkommenheit zu gegenwärtigen, lohnt die Überheblichkeit auf Erden nicht, in untergeordneten Fragen recht zu behalten, denn das Vollkommene, die wahre Erkenntnis in Christi steht uns erst in der völligen himmlischen Gemeinschaft mit ihm bevor.

Herzlichst & mit Segenswünschen für Euch

Euer Siegfried Schad

9 Kommentare

  1. Lieber Bruder, das ist doch kein Problem für mich, Gott sei Dank dass dein Blog “repariert” wurde und erhalten bleibt und uns Gottes Erkenntnis und Hilfe ist! Und Danke an alle für eure Hilfe für Bruder Siegfried in dieser schweren Zeit. Auch ich bin sehr spät mit meiner Antwort lieber Bruder. Da es so ist wie Du schreibst, und es ist aus der Bibel zitierst, dann Gnade diesen Geschwistern in den fehlgeleiteten Gemeinden unser Herr Jesus Christus! Es kann durchaus so sein, wenn die Gemeinden einfach nicht das volle Wort Christi verkünden, sondern nur die leicht verdaulichen Worte Gottes, dann ist das sicher nicht das was Jesus Christus für uns will. Ich glaube es ist wirklich schlimm wenn man ein verkürztes Evangelium verkündet das ganze Stellen einfach nie verkündet, “schwere” Dinge einfach weglässt vom Wort Gottes und das sogar im Zusammenhang mit immer größerer Anpassung und hereinnahme der weltlichen Dinge in den Heiligen reinen Leib Christi. Denn das ist real unmöglich! Aus solchen Gemeinden sollten wir im Zweifelsfalle raus, leider ist das so, auch wenn wir dort Freunde haben. “Denn wir müssen schon wissen mit wem wir es zu tun haben” – mit Gott – , sagte mir Bruder Johannes (der in einer Brüdergemeinde ist), während unserer Israel Reise 2013. Genau das trifft es. Gott lässt nicht zu dass durch die Hintertüre Fremdes eindringt so dass seine Schafe verloren gingen, wenn dies denn möglich wäre. Und wir sollten immer versuchen die Dinge der Welt nicht zu lieben und nach dem ganzen Wort Gottes verlangen, man kann es erkennen. Es ist unser Brot, das Leben!

    Gott behüte Dich Bruder Siegfried und die Gemeinde Gottes!

  2. Gute Reise, gute Erholung, Gottes Segen und mein Dank an den Herrn Jesus, dass er Dich trotz “Absturz” mit etwas Gutem/Besserem überraschen konnte!
    Bin schon sehr lange nicht mehr hier gewesen! Habe aber “Der Ruf” mal in der “Favoritenliste” abgelegt und genau heute wiedermal reingeklickt!
    Deshalb, weil es vielleicht nicht nur einfach so war, sondern womöglich, um Dir eine gute Reise zu wünschen, tue ich dies nun hier!
    Heute, am 18. April wurde mein Schwiegersohn genau 40 Jahre alt! Deshalb musste ich schmunzeln, dass Du gerade an diesem Datum abgeflogen bist! Allerdings in die andere Richtung! 😉
    Er ist ein wunderbarer Christ und ein grosses Vorbild für mich!
    Leider wohnen sie auf einem anderen Kontinent. Und wenn wir sie besuchen wollen, müssen wir auch den Flieger nehmen und ein paar Stunden rüberfliegen.
    So wünsche ich alles Gute auf der Reise und dass das, was der Herr möchte währenddessen geschehen kann!
    Mit einem herzlichen Gruss,
    Bernadette St. aus der Schweiz

    1. Liebe Schwester Bernadette,

      das ist leider ein Missverständnis – siehe oben im Artikel: (Quelle: Dr. Martin Erdmann http://veraxinstitut.ch)… Dr. Martin Erdmann ist auf einer Vortragsreise! Ich bin Blogger und ein Laie und ich halte auch keine Vorträge.

  3. Danke Bruder Schad für deinen Dienst, mit all der Aufklärung im Namen Jesu Christi. Gott sei Dank hat ER dich für diesen Dienst gesegnet und dein Blog bleibt bestehen. Mögen wir uns überwinden mit Gottes Kraft und in Nächstenliebe, den anderen höher zu achten. Der Aufruf “Verlasst eure Allianzgememinden” ist sehr hart. Was machen wir mit denen die dort festen Glauben aus Herzen und dem Wort Gottes haben, Bibeltreu, belesen, Gott dienstbar, demütig und Gottesfürchtig leben, mit Gottes Liebe im Herzen ihren Persönlichen Glauben dort leben, egal welche Charismatischen Dinge dort um sie herum vorgehen, die sie Persönlich für sich nicht alle annehmen weil sie einen tiefen Persönlichen Gottes-Glauben haben fast unabhängig von diesem Zeitgeistlichen Charismatischen “Zirkus” um sie herum. Sie ertragen das dort einfach. Ich kenne solche Geschwister in Allianzgemeinden. Sie sind sich sicher dass Gott sie gerade in dieser Gemeinde(n) haben will und gesetzt hat. Kann es nicht so sein, ist das unmöglich? Sind sie nicht wie ein kleines Licht Gottes dort? Vielleicht die einzige Hoffnung dort. Könnte Gott sie nicht eines Tages herausrufen für ihre Gemeinde-Geschwister, die sie kennen, um Gnade zu beten, in den letzten Zeiten bevor Jesus Christus wieder kommt? Ich weiß, Sünde ist Persönlich, weiß aber auch dass es Verführungen gibt die wir einfach nicht erkennen. Nur Gott kann in die Herzen schauen. Es gibt die Gnade Gottes, auch in letzter Sekunde, aber immer: Sein Wille geschehe! Wenn ich mir vieles schönreden sollte, es tut mir leid. Es scheint eine unfassbar schreckliche Erkenntnis zu geben: Es gibt nur eine sehr sehr(!) kleine Schar wahrer Christenkinder deren Namen Jesus Christus am Ende kennt und sie in neuem Leben in Gott selbst rettet. Matthäus 7:21-23 ist eine erschreckende Botschaft Gottes, aber sie ist die Wahrheit. Was uns bleibt ist aufzuklären, wie hier in deinem Blog, Gottes Willen zu tun und zu beten. Aus dem ersten Gebot, der Liebe die Gott ist heraus.
    Lieber Gruß, KlausW
    Gott behüte Dich Bruder Schad.

    1. Lieber Bruder KluasW,

      ich bitte um Nachsicht, daß ich erst jetzt Deinen Kommentar freigeschaltet habe … ich hatte sehr arbeitsreiche Tage und war sehr erschöpft!Im Bezug auf die Mitgliedschaft in einer Allianzkirche bleibt nur EINES: Offb 18,4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Gehet aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfanget!

      Ich verstehe schon was Du sagst, jedoch werden die schwächeren Glieder durch das Verharren der gegründeten Christen nicht etwa in falscher Weise beruhigt?

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Deine Ermutigung!
      Gottes Segen Dir, lieber Bruder!

Kommentar verfassen