Evangelischer Kirchentag Berlin 2017 (Baldur Gscheidle)

(Quelle: Baldur Gscheidle www.der-ruf.info)

Download (Kirchentag-Berlin-2017_-.pdf, PDF)

PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/04/Kirchentag-Berlin-2017_-.pdf

15 Kommentare

  1. Nun ist der Kirchentag vorbei und man kann jetzt Bilanz ziehen: “evangelisch.de” berichtet:

    TRAUUNG FÜR ALLE – Alles ist möglich!

    Auf dem Kirchentag in Berlin wurden homo- und heterosexuelle Paare öffentlich getraut – auch als kirchenpolitisches Zeichen.

    Der Himmel meint es gut mit Sarah und Eva. Bei strahlendem Sonnenschein stehen die zwei Bräute vor der Berliner St. Marienkirche. Die Theologinnen leben seit drei Jahren in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. An diesem Samstag werden sie im Rahmen der Kirchentags-Aktion “Trau dich! -Trauung Für Alle” kirchlich und öffentlich getraut. Homo- und heterosexuelle Paare aus ganz Deutschland konnten sich im Vorfeld anmelden. Die beiden Frauen sind extra aus Mannheim angereist. “Wir wollen ein kirchenpolitisches Zeichen setzen”, sagt die 31-jährige Sarah, eine schmale Frau in bodenlangem weißen Kleid. Ihre Partnerin Eva mit der großen Blume im Haar ergänzt: “Christin und lesbisch sein lässt sich verbinden.”

    Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz bietet seit Juli 2016 Trauungen für homosexuelle Paare an, wie Propst Christian Stäblein während des Gottesdienstes erklärt. Sie liefen nach demselben Ritual ab wie heterosexuelle Trauungen und seien “kein lesbisches Sonderritual”. Nur drei weitere Landeskirchen in Deutschland haben bisher ähnliche Angebote. Im Zentrum stehen solle das gegenseitige Versprechen zweier Menschen, füreinander da zu sein, und nicht die Biologie, findet der Propst.

    https://www.evangelisch.de/inhalte/144045/27-05-2017/ehe-fuer-alle-trauungen-auf-dem-kirchentag-2017-berlin

    Und laut Kirchentagsmotto hat GOTT alles gesehen! Was ER sich wohl dabei gedacht hat?

    1. “Und laut Kirchentagsmotto hat GOTT alles gesehen! Was ER sich wohl dabei gedacht hat?”

      Lieber Baldur,
      ich glaube Gott läßt solche gräulichen Dinge wie auf dem Kirchentag geschehen nicht nur zu, sondern er forciert sie auch ganz bewusst. Durch diese Ausreifung kommen die inneren Wünsche und Triebe der Scheinchristen und der abfallenden, echten Christen an den Tag!

      Ein typisches Vorbild für abfallende Christen sind für mich Judas der Verräter und Bileam. Beide waren sie von Gott zum Glauben und zum ewigen Leben berufen, beide waren zuerst Mitarbeiter Gottes, dann aber ließen sie sich nicht von Gottes Liebe in seinen Geboten von Herzen überzeugen, sondern lehnten sich zuerst innerlich, dann offensichtlich gegen die gute Herrschaft Gottes auf! Wie so oft spielten Habgier und Ansehenssucht bei beiden eine große Rolle!
      Bileam bekam von Gott ein eindeutiges Verbot zu Balak zu gehen, und wurde vom Engel des Herrn um ein Haar erschlagen, aber anstatt ernsthaft Buße zu tun und umzukehren, wollte er trotzdem weitergehen und er signalisierte somit Gott, dass er lieber seinen eigenen selbstsüchtigen Weg gehen will! Bileam war scheinbar wieder im Willen Gottes, weil doch Gott ihm jetzt doch seine Erlaubnis gegeben hatte zu Balak zu gehen! Aber dies war eine Erlaubnis Gottes in das eigene Verderben zu gehen und quasi die Zulassung, Gottes Volk, das Volk Israel in die Abgötterei zu verführen!

      4.Mose 22,32b: “Siehe, ich bin ausgegangen, um dir zu widerstehen, weil [dein] Weg vor mir ins Verderben führt!”
      Und Vers 35a: “Und der Engel des Herrn sprach zu Bileam: Geh mit den Männern;…”

      Genauso war Judas, getrieben von seiner Gier, schon in der Planung seines Verrates, als Jesus ihm offenbarte, dass er ihn verraten werde! Diese Worte von Jesus ließen ihn aber kalt, Judas hatte in seinem Herzen seinen Verrat und seinen Abfall von Jesus schon beschlossen!

      Joh.13,27b: “Da spricht Jesus zu ihm: Was du tun willst, das tue bald!”

      Genau wie der scheinfromme Verräterkuß von Judas, war die heuchlerische Segnung Bileam’s!

      Fazit: Genau wie diese beiden Negativbeispiele sollten wir uns heute besonders von den noch mehr oder weniger oder schon ganz vom Glauben abgefallenen Gläubigen hüten und andere über deren Umtriebe aufklären! Nicht zuletzt um vielleicht noch umkehrfähige Geschwister zur Buße zu bewegen!

      Gott sei Dank, für jeden Christen, der die heutige Situation erkennt und nicht feige schweigt, sondern mutig aufklärt! So wie es hier auf “der-ruf.info” und an anderen Orten geschieht!
      Gott wird den Mut und die Opferbereitschaft belohnen!

      Aber genau wie damals das Volk Gottes durch die Versuchung mußte, muss die Gemeinde durch die heutigen Versuchungen hindurch. Der Herr Jesus will doch eine geläuterte, reine Braut zu sich nehmen, wenn er uns dann holt!

      Zuletzt will ich zur Hilfe und zur Orientierung und nicht des Richtens wegen, einige m.E. Bileam’s und Judasse nennen: John Stott, Leith Anderson, Geoff Tunnicliffe, William Taylor, Michael W. Treneer, George Verwer, David Neff, Danut Manastireanu, Roy Oksnevad, Jim Wallis, Bill Hybels, Rick Warren, Robert Schuller, Brian McLaren, Tony Jones, Steve Knight, Berten A. Waggoner, Lynn Green, David Yonggi Cho, Steve Robbins, Thomas Schirrmacher, Billy Graham, Peter Strauch, Ansgar Hösting, Johannes Reimer, Johannes Hartl, Ullrich Eggers, Michael Diener, Gerhard Maier, Reinhard Bonnke, Peter Beyerhaus, Werner Neuer und viele mehr!

      Warum sollte ich noch schweigen? Der heutige Abfall der Christenheit ist für mich, der das Wort Gottes ernst nehmen will, eine glasklare Realität! Rette sich und andere wer kann!

      1. Nun ja lieber Bruder,

        was sich Gott dabei gedacht hat war nur eine rhetorische Frage, ein Anstoß zum eigenen Nachdenken.
        Wie sich Gott dazu stellt können wir Seinem Wort entnehmen.
        Tatsache ist, dass dies schon das Gerichtshandeln GOTTES ausdrückt.
        Diese Leute sind schon dahin gegeben ohne es selbst noch zu erkennen.
        Das ist zwar traurig aber wahr! Unser HERR hat sie verstockt!

        Johannes 12, 39 Darum konnten sie nicht glauben, denn Jesaja sagte abermals: 40 Er hat ihre Augen verblendet und ihr Herz verstockt, daß sie mit den Augen nicht sehen noch mit dem Herzen vernehmen und sich bekehren und ich ihnen helfe. 41 Solches sagte Jesaja, da er seine Herrlichkeit sah und redete von ihm.

        LG Baldur

  2. Offb. 3,1+2: “Und dem Engel der Gemeinde in Sardes schreibe: Das sagt der, welcher die sieben Geister Gottes und die sieben Sterne hat: Ich kenne deine Werke: Du hast den Namen, dass du lebst, und bist doch tot.
    Werde wach und stärke das Übrige, das im Begriff steht zu sterben; denn ich habe deine Werke nicht vollendet erfunden vor Gott.”

    Sie hat wirklich den schönen Namen evangelisch, aber sie ist wirklich geistlich tot!

    Was da auf dem Kirchentag alles läuft, erbärmlich!

    Vielen Dank Herr Schad für Ihre gute Arbeit!

      1. Sie, lieber Siegfried Schad, organisieren diesen Blog, machen sich viel Mühe, leiten diese guten und dringend nötigen Artikel an uns weiter! Vielen Dank an unseren Herrn, aber auch an Sie! Machen Ihren Dienst so weiter!

        1. Herzlichen Dank, aber die Ehre gebührt voran unserem HERRN JESUS und Denen, die in einem Lehrdienst stehen, und über die der HERR JESUS sagt:

          1Tim 5,17 Die Ältesten, die gut vorstehen, sollen doppelter Ehre wertgeachtet werden, besonders die, welche im Wort und in der Lehre arbeiten.

    1. Europa am Ende – Ausstieg aus der EU – Zerbruch und Niedergang der Staatengemeinschaft EU. – Vortrag von Roger Liebi – Europa Hoffnung oder Illusion 2.0.

      Die Gründung Europas bis zu ihrem Niedergang.

    1. Lieber Wolfgang,

      diese Leute sind auf beiden Augen so hoffnungslos erblindet, dass sie ihre eigene Blindheit nicht zu erkennen vermögen. Sie haben dem Lebendigen Gott und dem HErrn Jesus Christus abgeschworen und beten ihren eigenen begrenzten Rest von Verstand an den sie zu haben meinen. Jesus sagte es treffend: Sie sind blinde Blindenleiter und fallen mit ihren Blinden zusammen in die Grube die mit Feuer und Schwefel brennt. Ob sie noch umkehren können oder schon dahin gegeben sind ist die Frage!

  3. Liebe Leser,

    will noch darauf hinweisen – der Titel Kirchentag – in Grüner- und Berlin 2017 in Roter Schrift, soll darauf hindeuten, welche Parteien dieses Spektakel dominieren. Der Regenbogen ist ja eh dabei vorhanden.

    LG Baldur

Kommentar verfassen