ORIGINELLE WERBUNG: Designer bewirbt das Buch “ZEICHEN DES ABFALLS!”, das ihn zur Umkehr bewegte (Siegfried Schad) / Mein Zeugnis (Hermann J. Karbaum)

ORIGINELLE WERBUNG: Designer bewirbt das Buch “ZEICHEN DES ABFALLS!”, das ihn zur Umkehr bewegte (Siegfried Schad)

Nicht grundlos nenne ich Dr. Rolf Wiesenhütters Buch “ZEICHEN DES ABFALLS!” ein Standardwerk und habe es zum Buch des Jahres 2017 gewählt und auf DER RUF-Startseite beworben (siehe Leseproben, Rezension und Bezugsquelle HIER). Leider gibt es jedoch dieser Tage zu viele Geschwister, die ihrer eigenen und nicht so selten auch fehlerhaften Bibellese zu sehr vertrauen und auch gleichzeitig das Lehramt und die Apologetik verächtlich mit dem Ausspruch “Menschenworte!” abqualifizieren und verwerfen. Ganz im Gegensatz hierzu Bruder Hermann J. Karbaum: Der liebe Bruder Hermann las Rolf Wiesenhütters Buch, kehrte von falschen Lehren um (siehe Zeugnis u.) und bewirbt seither dieses Buch mit sehr originellen Bildern (siehe Slide-show 28 Bilder des Designers Herbert J. Karbaum am Ende des Zeugnisses).


Mein Zeugnis (Hermann J. Karbaum)

Nach 7-jähriger intensiver Suche nach der Wahrheit fand ich 1986 zu JESUS. Es waren glückliche Tage und ich habe oft vor Freude geweint. Die ersten 6 Jahre verbrachte ich bei den Baptisten. Ich bin heute noch einem Bruder, der schon lange nicht mehr lebt, dankbar für seine Bibelstunden.

1992 zog ich dann von Bremen nach Frankfurt und besuchte ebenfalls eine Baptistengemeinde. Zwei Monate später aber lernte ich dann eine sehr bekannte charismatische Gemeinde in Frankfurt kennen, in der so richtig die Post abging. Die Gottesdienste kamen einer Partyveranstaltung sehr nah. Leider gefiel mir das.

Ende 1993 zog ich dann nach Buchholz in die Nordheide und besuchte bis zum Mai 2017 fünf charismatische Gemeinden.

In den letzten Monaten lernte ich zwei Schwestern kennen, die mich über die Irrlehren in den charismatischen Gemeinden aufklärten. Auch gaben mir beide zu verstehen, dass sie niemals in eine Gemeinde gehen würden, die Mitglied im ACK ist. Und genau zu dieser Zeit erschien das Buch “Zeichen des Abfalls!” von Rolf Wiesenhütter, in dem ausführlicher über den ACK, die Deutsche Evangelische Allianz, die Ökumene, Freimaurerei und ähnliche Sekten informiert wird. Ein großer Teil dieses Buches befasst sich mit den Irrlehren der Katholischen Kirche und dem Papst, sowie der Neuen Weltordnung.

Allein die Zugehörigkeit des BFP zur ACK und zur Deutschen Evangelischen Allianz gaben mir genügend Anlass, meine BFP Gemeinde zu verlassen. Des Weiteren durfte ich auch durch das Buch erkennen, welch einem Spuk ich in den letzten 25 Jahren ausgesetzt war und wie oft der Widersacher mit in den „Gottesdienst“ eingebunden war. Ich habe im Laufe der Jahre viele Heilungen am eigenen Körper erlebt, die leider nur von sehr, sehr kurzer Dauer waren. Wenn JESUS heilt, dann heilt er richtig. Heute kann ich jedem nur empfehlen, in eine bibeltreue Gemeinde, die frei von charismatischem Zauber und frei von Allianzen ist, zu gehen. Jesus alleine reicht vollkommen aus. AMEN.

 

13 Kommentare

  1. Danke Bruder Hermann J. Karbaum für dein Zeugnis und die sehr kreative “augenzwinkernde” Werbung für das Buch.

    Z. B. Heilungen in Christlchen Gemeinden: Ich kenne das so dass z. B. sogar ein Pastor “Werbung” macht für seine Gemeinde weil dort ja immer wieder Heilungen stattfinden würden (belegt dies mit Beispielen), u. a. einfach so indem man am Gottesdienst teilnimmt. Und die meisten Geschwister denken dann dass Gott dort ganz besonders nahe ist und mit Heilungen wirkt wenn man in dieser Gemeinde am Gottesdienst teilnimmt, man dort wie durch Wunder auch Körperliche Heilung erfahren kann.

    Gerade alles was mit Orthopädie zu tun hat wird sehr gern als Beispiel für Christliche Heilungen genommen:
    Chronische Rücken- oder Gelenkschmerzen, eingeschränkte Bewegungsfähigkeit von Gliedmasen oder z. B. Rheuma.

    Ich bin mir sicher es gibt Menschen denen Gott die Gabe geschenkt hat das sie etwas anderen Menschen übertragen können, das aber nicht auf Christenkinder und Gebet beschränkt ist. Es ist eine Gabe Gottes!

    Da machen sich Christen etwas vor und schliessen dann auf besondere Christliche Heiligkeit in der Gemeinde in der z. B. der Pastor von solchen Heilungen stolz berichtet.

    Sie wissen nicht dass diese Heiler keine Christen sein müssen sondern im Extremfall sogar aus irgendwelchen Kulten stammen können. Ein schon verstorbener Mann den ich kannte hatte diese Gabe, er legte die Hände auf Körperstellen und übertrug
    mit seinen Händen Wärme tief in die Köperstelle…

    Somit ist es eine unklare Sache, oft keine klar erkennbare Frucht wenn die Heilungen z. B. von kurzer Dauer sind (Tage-Monate) und manchmal auch Verführung das “zu falschem Verhalten” verführen soll, weg von dem was Jesus Christus für uns will. In einem Weltlichen Gesellschaftsclub kommen diese Heilungen (im obigen Beispiel war es ein Fitnessclub) auch vor.

    Es gibt in der Medizin auch den Begriff Selbstheilung ausgelöst durch ein positives emphatisches Umfeld z. B. in einer (neuen) Gemeinde. Vielleicht ist es auch eine Kombination aus mehreren der genannte Faktoren. Mein Bitte: Gebt doch mal in euren Browser “Selbstheilung” und “Spontanheilung” ein und lest die Berichte.

    Noch ein Beipiel das mir erzählt wurde: Ein Bruder legt einer Frau mit Rückenschmerzen in der Kirche die Hände auf und betet für sie um Heilung. Die Schmerzem verschwinden fast augenblicklich. Diese Frau hat seit dieser Zeit aber immer wieder diese Schmerzen im Rücken… Dürfen wir unseren Verstand benutzen? Kann es sein dass uns Gott zeitlich beschränkte Zuckerchen an Körperlicher Heilung schenkt?

    Ich muss aufpassen was ich schreibe denn ich habe keine letzte Erkenntnis, nicht mal annähernd. Gott heilt wahrhaftig auch heute noch Körperlich.

    Vor allem: Heil in Jesus Christus!

    Lieber Gruß,

    Klaus

    Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben !

    Dank sei Gott !

  2. Derzeit bin ich mich dabei vorzubereiten über den Hebräerbrief zu predigen.
    Und als ich mich über den kulturellen Hintergrund des Briefes befasste, da durfte ich auch mit Hilfe gestandener Brüder erkennen, dass die damaligen Judenchristen ein ziemlich ähnliches, fast gleiches Problem hatten wie die Geschwister, die aus dem islamistischen oder katholischen Hintergrund kommen.
    Ausschluss und Terror seitens der Familie sind also normal und gehören (leider) dazu, sich in der Feuerprobe zu bewähren. Aber es lohnt sich.
    Neben dem Römerbrief ist auch dieser Brief ein Augenöffner für so etliche falsche Praktiken in der katholischen Kirche.

  3. Ich finde diese Art von Werbung übrigens sehr gelungen. Meine Tochter studiert in der Medienbranche, ich selber habe vieles dagegen, aber wenn es für den Herrn so effektiv eingesetzt wird, finde ich das einfach nur klasse!

    1. ich mag Webung überhaupt nicht, ich hasse sie sogar … aber, wie Bruder Hermann das anfasst, das nötigt mir immer wieder ein Lächeln ab, denn diese Werbung enthält auch eine feine Ironie und erinnert uns an unsere Verflachung … wenn man den Bruder zudem ein bißchen kennt, sieht man auch sein Augenzwinkern dabei, ein derart ernstes Buch, das ihn zur Umkehr bewegte in dieser unprätentiösen Weise zu bewerben … einfach gelungen (fínde ich)!

  4. Ich freue mich sehr über das Zeugnis. Die meisten Christen wollen nichts hören und wissen und stecken den Kopf lieber in den Sand. Vor ein paar Jahren las ich : Die große Anpassung von Francis A. Schaeffer. Das war ziemlich zu Beginn meiner Bekehrung und es hat mir gleich die Augen geöffnet für die falsche Allianz und Ökumene und viele andere Dinge, die in Gemeinden falsch laufen. Ich musste dann erkennen, als Neubekehrte wir man oft für blöd gehalten, was Bibelwissen angeht und entsprechend stieß und stoße ich auf taube Ohren bei vielen Langzeitgläubigen. Es macht mich sehr traurig, dass diese die vielen Verführungen und Irrlehren nicht erkennen können oder eben auch nicht wollen. Meine Schwägerin wendete sich deshalb von mir ab mit den Worten : deine Erkenntnisse sind unerwünscht. Sie hat den Kontakt abgebrochen.

    1. Das ist traurig … Viele sind schlicht überfordert und stecken (wie Sie ganz richtig sagen) den Kopf in den Sand”. JA, Francis A. Schaeffer hat außergwöhnlich lehrsame Bücher geschrieben.

    2. Das Buch habe ich auch noch, könnte es direkt noch mal lesen. Die Reaktion Ihrer Schwägerin tut mir leid für Sie. – (Mir steht das allerdings auch noch bevor. Praktisch die ganze Verwandtschaft ist katholisch, ich bin ausgetreten, als ich gläubig wurde. Mein Bruder unterrichtet u.a. Religion und zwang mich bei seiner Silberhochzeit in die kath. Messe.) Dies wird aber nicht wieder passieren, erst recht nicht nach der Lektüre ‘Zeichen des Abfalls’, ergo ist Krach schon vorprogrammiert. Es ist traurig, was in den Gemeinden geschieht, wohin kann man noch gehen? Es ist schwierig, wenn man nicht mobil ist. Aber es gibt online viele gute Predigten und Bibelarbeiten von z.B. Karl-Hermann Kaufmann, Lothar Gassman, Joachim Langhammer etc., so dass ich immer unter Gottes Wort sein kann. Ich bin sehr froh über diesen Blog möchte Sie mit der Gewissheit trösten, dass wir im Geist Geschwister sind und zusammengehören.

      Herzliche Grüsse
      Sabine

      PS: Falls Sie direkt mit mir in Kontakt treten möchten, Bruder Siegfried darf Ihnen meine Mailadresse zukommen lassen.

      1. Herzlichen Dank für ihren Kommentar, liebe Schwester Sabine Schlimpert … JA, wir haben alle unser Kreuz zu tragen, ganz besonders und sehr häufig bei den Angehörigen.

        Matt 10 34 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert! 35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter; 36 und die Feinde des Menschen werden seine eigenen Hausgenossen sein. 37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert. 38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt4 und mir nachfolgt, der ist meiner nicht wert. 39 Wer sein Leben5 findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden!

        Unser HERR JESUS hat uns kein leichtes Leben verhießen, wie uns das gewisse falsche Prediger einreden möchten – OHNE FRAGE. Wir dürfen getrost sein in seiner wunderbaren Gnade und dürfen uns erfreuen in seiner Errettung und daß ER uns zudem Brüder herausgerufen hat, die treu sein Wort verkündigen (was Viele dieser Tage auch gerne bestreiten möchten, weil sie Belehrung und Lehre verachten).

      2. Es war 2016 um die Weihnachtszeit und schon ein Schock, weil kommentarlos der Kontakt plötzlich abgebrochen wurde. Auf Nachfrage kam dann obige Antwort und noch etwas wie : ich würde ihr Fehlerhaftigkeit vorwerfen. So kommt das an, wenn man vorsichtig auf Irrwege hindeutet. Mit ihren Freundinnen könne Sie in gegenseitigem Respekt ( Toleranz) reden, das ginge mit mir nicht! In ihrem Fall Ökumene , falsche Toleranz und was alles so dran hängt, wenn nicht geprüft wird. Sie wisse und kenne das ja alles schon. Mir fällt dazu Offenbarung 3:17 ein : du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts! und weißt nicht, daß du bist elend und jämmerlich, arm, blind und bloß. Ich finde das alles sehr traurig und belastend und wünsche Ihnen, dass es nicht so tiefgreifend wird. Aber wenn es innerhalb der Familie ist, ist es sehr belastend, vor allem, wenn man sich vorher Jahrzehnte gut verstanden hat. Zumindest hatte ich das bis dahin immer gedacht.
        Wir können uns gerne per Mail austauschen .

        1. Liebe(r) Anle1

          Sehr gerne, fragt sich nur wie wir das genau anstellen.

          @Bruder Siegried: Du hast sicher unsere beiden Mailadressen, die ja hier nicht öffentlich erscheinen sollen. 🙂

          Danke für Deine Hilfe
          Sabine

  5. Ein tolles Zeugnis. Ich habe auch vor einigen Monaten eine BFP – Gemeinde verlassen, da mir die ACK + Allianzzugehörigkeit
    als falscher Weg klar wurde. Ebenso haben mich, das aber seit Jahren, die hypercharismatischen Aktionen z.B. Benny Hinn, Joyce Meyer und andere aus der Wort des Glaubens Bewegung abgeschreckt. DieYoutube – Aufzeichnungen von Kenneth Haigin, Stefan Dries etc. gegeben ein klares Bild von den verbreiteten Irrlehren.

Kommentar verfassen