BLOG-NEWSLETTER FEBRUAR 2017 (SIEGFRIED SCHAD)

DANKSAGUNGEN & SEGENSWÜNSCHE

Voran möchte ich an dieser Stelle allen lieben Geschwistern danken, die meinem Aufruf gefolgt sind (siehe HIER) und Bruder David Choiniere in Guatemala unterstützt haben und seinen herzlichsten Dank an Euch weiterleiten, da die existenzielle Not sehr, sehr groß war, aber David jetzt wieder guter Dinge ist, daß er seine Sprachschule fortführen kann. Allerdings heißt das nicht, daß seine Existenz bereits schon gesichert wäre, da der Lohnausfall durch einen Betrug sehr schwerwiegend war.

Immer wieder dachte ich in den vergangenen Jahren, daß DER RUF bereits an seinem Zenit wäre und immer wieder werde ich überrascht, daß sich konstant neue newsletter-Abonnenten anmelden und die Zugriffe jeweils zum Jahresbeginn (warum auch immer das so ist) unerklärlich stark zunehmen … herzlichen Dank, für Eure treue Leserschaft!

Mein herzlichster Dank gilt auch immer wieder unseren GASTAUTOREN für ihre wertvollen Texte, dem neuen Team REDAKTION & ÜBERSETZUNGEN für die sehr zeitaufwändige Arbeit und … ich habe es schon lange nicht mehr erwähnt … mein herzlichster Dank gilt auch voran den Lehrern Dr. Martin Erdmann und Dr. Lothar Gassmann, die mir das wohlwollende Privileg gewähren ihre Arbeiten auf meinen Blogs einzustellen.

Möget Ihr liebe Leser durch bibeltreue, lehrverteidigende und kritische Texte auferbaut und gesegnet sein!


DISKUSSIONSKULTUR, STREIT & JAKOBUS 3,13-18

Mir erscheint es (subjektiv), als würde das Klima zwischen Christen bei Meinungsverschiedenheiten zunehmend gereizter … nein, ich nehme mich davon selber nicht aus, auch ich habe mal einen schlechten Tag und reagiere mürrisch, was mir aber stets Leid tut, wenn es passiert ist und ein versöhnliches Wort von mir zur Folge hat. Ich spreche mehr von Konflikten zwischen Christen, die sich derart zuspitzen, daß am Ende nur noch Sprachlosigkeit herrscht und eine Aussöhnung ausbleibt.

Hierbei müssen wir uns Alle demütig prüfen … unsere Motive stets hinterfragen … ging es mir in einer kontroversen Diskussion um Christi Wahrheit, oder ging es mir mehr um meine seelisch-fleischliche Befriedigung meiner frommen Überzeugungen?
Jak 3, 13 Wer ist weise und verständig unter euch? Der zeige durch einen guten Wandel seine Werke in Sanftmütigkeit, die aus der Weisheit kommt! 14 Wenn ihr aber bitteren Neid und Selbstsucht in eurem Herzen habt, so rühmt euch nicht und lügt nicht gegen die Wahrheit! 15 Das ist nicht die Weisheit, die von oben kommt, sondern eine irdische, seelische, dämonische. 16 Denn wo Neid und Selbstsucht ist, da ist Unordnung und jede böse Tat. 17 Die Weisheit von oben aber ist erstens rein, sodann friedfertig, gütig; sie läßt sich etwas sagen2, ist voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch und frei von Heuchelei. 18 Die Frucht der Gerechtigkeit aber wird in Frieden denen gesät, die Frieden stiften.
 

Warum ist so manches christliches Forum, ganz besonders diese auf den sozialen Netzwerken, ein Hort des Streits und böser Worte? Dort … ist nicht die Weisheit, die von oben kommt, sondern eine irdische, seelische, dämonische.


AGIERT “DER RUF” NACH POPULÄREN ERWÄGUNGEN?

Es mag so ausgesehen haben nach mehreren Artikeln über Johannes Hartl, die eine enorme Aufmerksamkeit (3.600 Zugriffe!) erzielten, daß wir Artikel für Artikel nachgeschoben haben um diese große Aufmerksamkeit zu erhalten und noch etwas anzuschieben …

… das kann ich klar verneinen! Seit 4 Jahren mühe ich mich ab, das recht unpopuläre Thema “Dominionismus/Gesellschaftstransformation” Lesern näher zu bringen … mit mäßigem Erfolg … aber, ich werde nicht ermüden. Aus aktuellen Anlässen kann es durchaus geschehen, daß wir uns auch schon mal mehrfach mit einer Person auseinandersetzen, dies ist aber nicht die Regel, sondern eine Ausnahme, da sich DER RUF zu einem breiten Spektrum der Aufklärung verpflichtet fühlt und keine Steckenpferde reitet.


BUCH DES MONATS IN ROHFASSUNG

An Stelle eines Buches des Monats, darf ich an dieser Stelle einen post der Autorin Ute Aland weitergeben. Sie schrieb am 2. Februar auf ihrer facebook-Autorenseite:

“Ich bin ja wahrlich eine unzuverlässige facebook-Userin und melde selten Neuigkeiten (weil es keine gibt) Jetzt aber habe ich welche: gestern habe ich die Rohfassung meines dritten Romanes fertig gestellt. Bis zur Endfassung ist sicher noch ein weiter Weg, Diesmal möchte ich ‘säkulare’ Leser erreichen. Eine sehr schwierige Nummer, denke ich, aber wenn es gelingt, bin ich sehr glücklich. Der Roman hat die Biografie einer wahrhaftig existierenden Frau, Kathi Paul aus Chemnitz, einer Frau, die nach zwölf Jahren aus der Prostitution augestiegen ist, im Focus. Darum herum rankt sich die fiktive Erzählung einer Autorin, die diese Biografie schreiben will, aber an den Gesetzen der Medienwelt und an den Schwächen ihrer eigenen Lebenswelt scheitert.”

Nach ihren beiden hervorragenden Büchern Die Gottesversprecher und Die Pianistin (siehe Buchbesprechungen HIER + HIERbin ich überaus gespannt auf Ute Alands neues Buch.


AUFGEPICKT

Paul Washer: “Wenn Jesus wieder kommt sind es nicht die liberalen Politiker die (voran) erzittern sollten, sondern die Pastoren … weil der Dienst vieler Männer auf den trockenen, toten Knochen unbekehrter Mitglieder basiert.” 


VORSTELLUNG

(YouTube-Channel: Dr. Lothar Gassmann https://www.youtube.com/user/LotharGassmann)

Gewiß habe ich Dr. Lothar Gassmanns YouTube-Kanal schon erwähnt oder als Quellenangabe zu bestimmten Vorträgen die hier erschienen verlinkt, jedoch möchte ich an dieser Stelle gewissermaßen ein Versäumnis bekennen und  ausdrücklich diesen Kanal bewerben, in dem Dr. Gassmann unermüdlich und fleißig, viele seiner biblisch fundierten Vorträge in den letzten Monaten hinterlegt hat.


RÜCKBLICK (Artikel auf out-of-the-blue)

EUROPÄISCHE BANKEN ERWARTEN FINANZSTÜTZE AUS AMERIKA (DR. MARTIN ERDMANN)

CHRISTEN VOR DEN KARREN EINER POLITISCHEN IDEOLOGIE GESPANNT (DR. MARTIN ERDMANN)

BILL GATES FINANZIERT RICK WARREN (DR. MARTIN ERDMANN)

GIBT ES EINE NEUE “RECHTE INTERNATIONALE”? (OOTB)


VIDEO: LIED & GEISTLICHES MUSIKSTÜCK

Per-Olov Kindgren – Liebster Jesu, Wir Sind Hier BWV 731 by J. S. Bach


Herzliche Grüße verbunden mit Segenswünschen an Euch, lieber Leser –

Euer Siegfried Schad


Liebe Geschwister im Herrn Jesus,