Joyce Meyer: „Das Leben genießen“ – Das charismatische Wohlstandsevangelium (Georg Walter) / Vorbemerkung (Siegfried Schad)

Vorbemerkung (Siegfried Schad)

Bruder Georg Walter behandelt in seinem nachfolgenden Text, der aus seinem früheren Blog distomos stammt und von Bruder Horst Koch später auf dessen Seite eingestellt wurde, neben anderen Aspekten, einen überaus wichtigen Aspekt einer Irrlehre der Wort-des-Glaubens-Sekte, die tiefen Eingang in pfingst-charismatische Gemeinden gefunden hat: Die Rede ist vom sogg. Logos und vom Rhema. Diese Wortzerteilung, zwischen dem geschriebenen Wort Gottes und einem (subjektiv) empfangenen Wort Gottes führt zu einer geistlichen Schizophrenie und spekulativer Mystik, wie ich selber früher in charismatischen Kreisen mit eigenen Ohren hören konnte. Immer wieder wird von diesen Kreisen ausgesagt, daß das geschrieben Wort Gottes, der sogg. Logos , der Buchstabe töten würde, während das geistliche Wort, das man nur aus der persönlichen (subjektiven) Erfahrung und Verbindung mit Gott offenbart und  zugesprochen bekäme, das sogg. Rhema befreien würde. Bitte, liebe Leser, überlegen Sie sich die Konsequenz dieser fehlerhaften Betrachtung des Wortes Gottes … sie ist eine Lästerung der Heiligen Schrift und stellt die subjektive mystische Erfahrung, wie so häufig bei diesen Irrlehren, über die Authorität der Bibel.

Ein weiterer Aspekt dieser diabolischen Irrlehre wird von Georg Walter ebenfalls aufgegriffen: das Proklamieren. Sie müssen sich diese Mystik der Proklamation ungefähr so vorstellen: Durch das Plappern von Bibelworten, oder manchmal auch bibelfernen Aussagen, denn s.o. man verfügt ja vorgeblich über eine persönliche Offenbarung Gottes, werden biblische Worte (oder auch bibelfremde Behauptungen) erst in Existenz (!) gesprochen … nach diesem Verständnis, wird ein biblisches Wort erst wirksam wenn es einem Mantra gleich proklamiert wird … “name it and claim it” heißt es bei den Vertretern des Wohlstands”evangeliums”, was so viel bedeutet, wie: “Benenne etwas und nimm es für Dich in Anspruch!” Unser Herr Jesus wird somit zu einem Automaten degradiert, der auf unseren Ausspruch, unsere Wünsche zu erfüllen hätte … Bitte lesen Sie jetzt die Ausführungen des Bruders Georg Walter auf 16 Seiten.


„Das Leben genießen“ – Das charismatische Wohlstandsevangelium (Georg Walter)

Download (PDF, 44KB)

PDF-link: https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/03/Joyce-Meyer.pdf


distomosklGeorg Walter © alle Rechte an diesem Artikel vorbehalten.


Liebe Geschwister im Herrn Jesus,